Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größtes deutsches Schulprogramm bundesweit ein Erfolg

11.05.2004


Bulmahn: „Eltern, Lehrer und Schüler wollen Ganztagsschulen“



Ein Jahr nach der Unterzeichnung der Vereinbarung zum Investitionsprogramm „Zukunft Bildung und Betreuung“ zwischen Bund und Ländern hat Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn am heutigen Dienstag in Berlin eine positive Bilanz gezogen. „Das Programm der Bundesregierung zum Aufbau von Ganztagsschulen in Deutschland ist ein voller Erfolg“, sagte Bulmahn. „Alle 16 Bundesländer beteiligen sich an dem größten Schulprogramm, das es in Deutschland je gab. Zum Schuljahr 2004/2005 werden zusätzlich über 3.000 Schulen in allen Ländern Ganztagsangebote zur Verfügung stellen“, erklärte Bulmahn.



Sie betonte, dass mit der erfolgreichen Umsetzung des Ganztagsschulprogramms die Agenda 2010 auch für eine umfangreiche Bildungsreform in Deutschland stehe.

Mit dem Programm unterstützt der Bund die Länder bis zum Jahr 2007 mit vier Milliarden Euro beim Auf- und Ausbau von Ganztagsschulen. Nur mit mehr Ganztagsschulen seien die Qualität des Unterrichts und die Förderung der Kinder zu verbessern. „Auch dort, wo es am Anfang eher schleppend angelaufen war, hat der Zug mittlerweile voll Fahrt aufgenommen“, so Bulmahn wörtlich. „Es gibt eine Abstimmung mit den Füssen. Schüler, Lehrer und Eltern in Deutschland wollen mehr Ganztagsschulen“.

Die aktuellen Daten bedeuteten eine Steigerung von rund 64 Prozent gegenüber den 4.841 Ganztagsschulen, die in der jüngsten KMK-Statistik ausgewiesen worden seien. Der beim Bund gemeldete Bedarf übersteige inzwischen in vielen Ländern die für dieses Jahr zur Verfügung stehenden Mittel bei weitem. Bereits bei der vorläufigen Bedarfsmeldung zum
31. März für das Jahr 2004 sei deutlich geworden, dass die gesamten noch zur Verfügung stehenden Mittel von über eine Milliarde Euro für dieses Jahr von den Ländern benötigt werden.

Bulmahn weiter: „Die Vorteile von Ganztagsschulen liegen auf der Hand: mehr Zeit und mehr Raum für eine bessere pädagogische Förderung jedes einzelnen Kindes.

Nur so können wir den dramatischen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg in Deutschland überwinden, wie er sich bei der internationalen Vergleichsstudie PISA gezeigt hat“.

Nach einer aktuellen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des Bundespresseamtes von Anfang Mai würden es 70 Prozent der befragten Eltern persönlich begrüßen, wenn es in Deutschland mehr Ganztagsschulen gäbe. Die Eltern nennen eine bessere pädagogische Förderung mit 86 Prozent als wichtigen oder sehr wichtigen Grund, ihr Kind auf eine Ganztagsschule zu schicken. Für 75 Prozent der befragten Eltern ist es wichtig oder gar sehr wichtig, dass sie so Familie und Beruf besser miteinander vereinbaren können.

Bundesministerin Bulmahn kündigte für den 17. und 18. September einen großen bundesweiten Ganztagsschulkongress in Berlin an. Dabei solle es um einen ersten Erfahrungsaustausch über die Umsetzung des Investitionsprogramms gehen. Entscheidend für den Erfolg des Programms sei die inhaltliche Begleitung und die Unterstützung der Schulen bei der Gestaltung der neuen Angebote. Daher stelle das Bundesministerium für Bildung Forschung in enger Abstimmung mit den Ländern entsprechende Unterstützungsangebote zur Verfügung. Geplant seien insbesondere die Aufbereitung guter Beispiele, Beratungsangebote und Begleitforschung.

| BMBF
Weitere Informationen:
http://www.ganztagsschulen.org
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Ganztagsschule Investitionsprogramm Schulprogramm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik