Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Bildungsminister vereinbaren Mobilitätserleichterungen in Europa

28.05.2001


Catenhusen: Deutschland gibt wichtige Impulse zur Schaffung eines europäischen Bildungsraums



Anlässlich der heutigen Beschlüsse des EU-Bildungsministerrates in Brüssel erklärte Wolf-Michael Catenhusen, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung: "Die Bildungsmobilität in Europa nimmt erfreulich zu. Wir wollen hier als exportorientiertes Land mit neun Nachbarstaaten durch eine stärkere internationale Öffnung unserer Bildungssysteme eine führende Rolle übernehmen."

Der EU-Bildungsministerrat habe heute gemeinsame Zielsetzungen zur Erleichterung der Bildungsmobilität in Europa vereinbart. Die Ratsempfehlung erstrecke sich auf Studierende, Auszubildende, Lehrkräfte und Freiwillige. Sie enthalte einen Zielkatalog, der von der Erleichterung der Mitnahmemöglichkeit von Stipendien, der besseren Anrechnung von Auslandsstudienzeiten bis zur Erleichterung sozialer Vergünstigungen der Bildungsteilnehmer reiche. Erfreulich sei, dass die Empfehlung auch die deutschen Vorschläge zur Schaffung eines europäischen Bildungsausweises aufgreife, sagte Catenhusen.

So würden auf deutschem Vorschlag soziale Vergünstigungen für die Studierenden und Auszubildenden aufgenommen wie beispielsweise der verbilligte Eintritt in Museen und günstigere Tarife bei der Benutzung öffentlicher Nahverkehrsmittel. Darüber hinaus hatte sich Deutschland erfolgreich für die Erweiterung des EUROPASS als Bescheinigungssystem für Auslandsqualifikationen eingesetzt. Es gelte in Zukunft nicht nur für die berufliche Bildung, sondern auch für die Hochschul- und die Schulbildung. Eine weitere Neuerung wird die Einführung mehrsprachiger europäischer Berufsprofile sein, d. h., dass Abschlüsse in Zukunft mehrsprachig transparent gemacht werden.

Catenhusen: "Die Ratsempfehlung liegt auch auf der Linie des Prager Bildungsministergipfel-Kommuniqués vom 19. Mai diesen Jahres, an dem die Bildungsminister aus 33 Europäischen Staaten - also weit über die EU hinaus - teilgenommen hatten. Dort war die Schaffung eines europäischen Hochschulraums bis zum Jahr 2010 vereinbart worden. Für den Folgegipfel 2003 in Berlin wollen wir hierzu neue konkrete Schritte vorbereiten".

Weiteres Thema des EU-Bildungsministerrats sei die Vereinbarung einer systematischeren Bildungszusammenarbeit in den Bereichen neuer Informationstechnologien, Mathematik/Naturwissenschaften und Grundkenntnisse im Kontext lebenslangen Lernens gewesen. Zudem hätten die EU-Bildungsminister über ihre aktive Beteiligung an der europäischen Beschäftigungspolitik beraten. Im Vorfeld der Erarbeitung neuer beschäftigungspolitischer Leitlinien möchten die Bildungsminister eine aktive Mitgestaltung erhalten.

| bmbf - Pressedienst

Weitere Berichte zu: Bildungsminister EU-Bildungsminister

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics