Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit gesucht: WISIONS of sustainability

08.03.2004


Die neue Initiative des Wuppertal Instituts sammelt, fördert und verbreitet weltweit Projekte aus den Bereichen erneuerbare Energien sowie Energie- und Ressourceneffizienz


Global denken - lokal handeln, dieser Leitgedanke ist von zentraler Bedeutung für die Umsetzung einer Nachhaltigen Entwicklung. Viele gute Ideen warten noch auf ihre Verwirklichung. Hilfreich dabei ist es zu wissen, welche Projekte bereits anderswo erfolgreich durchgeführt wurden. WISIONS, eine neue Initiative des Wuppertal Instituts, hat zum Ziel, weltweit beispielhafte Projekte aufzuspüren, sie zu verbreiten und gleichzeitig die Realisierung neuer, viel versprechender Projektideen zu fördern. Mit Blick auf die Zielsetzungen der im Juni stattfindenden internationalen Konferenz "Renewables 2004" stehen dabei intelligente und nachhaltige Energieprojekte im Vordergrund. Unterstützt wird das Wuppertal Institut dabei von der Schweizer Stiftung ProEvolution.

WISIONS ist unterteilt in zwei Aktionsfelder: SEPS und PREP.


Mit SEPS, dem "Sustainable Energy Project Support", werden noch nicht realisierte, innovative Projektideen mit globaler Ausstrahlung im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz gefördert. SEPS will helfen, Hindernisse bei der Umsetzung zu überwinden, z.B. durch die Vermittlung von Expertenwissen, finanzielle Unterstützung oder die Vermittlung an andere Interessengruppen und Geldgeber. Die eingehenden Projektideen werden anhand international angewandter Kriterien bewertet und müssen eine konsistente Umsetzungsstrategie verfolgen.

PREP "Promotion of Resource Efficiency Projects" sucht bereits erfolgreich durchgeführte und nachahmenswerte good practice-Beispiele aus dem Bereich Energie- und Ressourceneffizienz zu wechselnden Themenfeldern. Erstes Thema ist die "Ressourceneffizienz im Bausektor" mit Schwerpunkt auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Die vielversprechendsten und am besten zur Verbreitung geeigneten Projekte werden in einer Broschüre und im Internet veröffentlicht.

Das Internet als Kommunikationsplattform schafft den weltweiten Zugang zu den hier zusammengetragenen Konzepten und Ideen. Dieser Austausch soll neue Initiativen anregen und durch die Verbreitung der Erfahrungen weitere Schritte zu einer nachhaltigen Ressourcennutzung unterstützen.

Ansprechpartner:

Carmen Dienst (SEPS), Tel. 0202/2492-203, Email: carmen.dienst@wupperinst.org
Dr. Holger Wallbaum (PREP), Tel. 0202/42995-10, Email: holger.wallbaum@wupperinst.org

Dorle Riechert | idw
Weitere Informationen:
http://www.wisions.net

Weitere Berichte zu: Energieeffizienz SEPS Verbreitung WISIONS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics