Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

StrategieDialog macht fit für den Weltmarkt

16.09.2008
ZukunftsAgentur Brandenburg, TSB Innovationsagentur und VDI/VDE-IT unterstützen Unternehmensnetzwerke bei der Internationalisierung und vermitteln internationale Technologiekontakte

Brandenburg und Berlin wollen regionalen Netzwerken und Unternehmen den Zugang zu internationalen Märkten erleichtern. Mit dem Instrument des StrategieDialogs können vor allem technologieorientierte Netzwerke ab sofort ein spezielles Beratungspaket erhalten, das sie fit macht für den Sprung auf die Weltmärkte.

Darauf haben sich TSB Innovationsagentur Berlin, VDI/VDE-IT und ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH (ZAB) geeinigt. Insbesondere Unternehmensnetzwerke der deutschen Hauptstadtregion Berlin Brandenburg sollen mit dem Strategiedialog bei internationalen Technologiekontakten und -kooperationen noch besser unterstützt werden.

"Für technologieorientierte Unternehmen sind internationale Kontakte eine zwingende Voraussetzung für die eigene Wettbewerbsfähigkeit. Innovationsvorsprünge sichern dabei die Marktposition. Deshalb sind diese Firmen gut beraten, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Mit unserem Angebot wollen wir die Unternehmen dabei unterstützen", sagte Dr. Detlef Stronk, Vorsitzender der ZAB-Geschäftsführung.

Dr. Adolf Kopp, Geschäftsführer der TSB Innovationsagentur unterstrich dies: "Innovationen aus der Hauptstadtregion sind international wettbewerbsfähig. Das zeigen viele Beispiele. Der Strategiedialog bietet gezielte Unterstützung, damit innovative Produkte und Projekte neue Märkte erobern können und die Exportquote, die bereits in den letzten Jahren in Berlin und Brandenburg deutlich gestiegen ist, weiter nach oben geht."

Über das EU-Projekt INNET besteht ab sofort die Möglichkeit, mit einem Fachberater einen professionellen Dialog zur Internationalisierung zu führen. Der Dialog ist für Berliner und Brandenburger Netzwerke sowie für Mitglieder der Initiative Kompetenznetze Deutschland kostenlos und zielt darauf ab, bestehende Ansätze internationaler Zusammenarbeit zu identifizieren, strategische Eckpunkte gemeinsam zu fixieren und erste Schritte hinsichtlich internationaler Aktivitäten sofort umzusetzen.

Für Netzwerke und Unternehmen, die konkrete Kooperationen mit europäischen Partnern anstreben, bieten die drei Fördereinrichtungen direkte Hilfestellung beim Partner-Matching. Zudem organisieren die drei Einrichtungen Partnerbörsen, die im Rahmen internationaler Fachmessen und Konferenzen Netzwerke und Unternehmen in ausgewählten Branchen vernetzen. Erste Kontakte wurden insbesondere schon für die Branchen Ernährungswirtschaft, Life Science/ Diagnostik, Logistik, Stahl- und Metallverarbeitung, Schienenverkehrstechnik sowie für Unternehmen im Bereich Geoinformation hergestellt.

Für konkrete Projekte in den Bereichen Markterschließung sowie Forschung und Entwicklung bieten ZAB und TSB Innovationsagentur durch ihre Fachberater zudem individuelle Beratungen zu verfügbaren Förderprogrammen an. Zur Vorstellung guter Beispiele im internationalen Technologietransfer und für gelungene Kooperationen zwischen Branchennetzwerken sowie zur Diskussion über Potentiale und Risiken der Internationalisierung planen die TSB Innovationsagentur, VDI/VDE-IT und ZAB bis Ende des Jahres einen gemeinsamen Workshop.

Ansprechpartner:

Für Berlin:
Carsten Domann
TSB Innovationsagentur Berlin GmbH, Geschäftsstelle Adlershof
Rudower Chaussee 29 (IGZ), 12489 Berlin
Tel.: +49 (30) 6392-5170, Telefax: +49 (30) 6392-5173
domann@technologiestiftung-berlin.de
Für Brandenburg:
Dr. Thilo Lang
ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Steinstraße 104-106, 14480 Potsdam
Tel.: +49 331 660-3203, Fax: +49 331 660-3829
Thilo.Lang@ZAB-Brandenburg.de
Für Mitglieder der Initiative Kompetenznetze Deutschland:
Dr. Gerd Meier zu Köcker,
Geschäftsstelle Kompetenznetze Deutschland
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1, 10623 Berlin
Tel.: +49 30 310078-118,
mzk@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.vdivde-it.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

nachricht Gleich und Gleich gesellt sich gern!
21.03.2017 | Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung