Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studenten weltweit unterwegs

12.08.2008
Auch in diesem Jahr zieht es wieder zahlreiche Studenten der Hochschule Zittau/Görlitz ins Ausland.

Grundlage für den regen Austausch und die sehr breite und vielfältige Angebotspalette bilden die Kooperationsverträge der Hochschule Zittau/Görlitz mit 115 Partnerhochschulen in 38 Ländern, aber auch die intensivere Nutzung der DAAD-Programme.

Die Prüfungen sind längst vorbei und es ist etwas ruhiger in der Hochschule geworden. "Was machen denn die Studenten jetzt mit ihrer vielen Freizeit ?", werden sich viele fragen, denn die Vorlesungen beginnen an der Hochschule Zittau/Görlitz erst wieder am 6. Oktober.

Nun, es ist sicher, ein großer Teil unserer Studierenden ist in die wohlverdienten Ferien gefahren. Aber ein nicht unwesentlicher Teil ist recht rege. Es werden notwendige Grundpraktika in Unternehmen absolviert, die Studenten der Kooperativen Ingenieurausbildung sind in der berufspraktischen Ausbildung, die Studenten des 4. Studienjahres arbeiten noch intensiv an ihrer Diplomarbeit und ein sicher nicht geringer Teil jobbt und bessert seine Finanzen auf.

Einige von ihnen aber sind schon oder bereiten sich auf eine lange Reise vor.

72 Studenten sitzen auf gepackten Koffern und werden in Kürze ein Studium im Ausland beginnen, welches sie auf der Grundlage des ERASMUS-Programms, aber auch anderer DAAD-Programme, wie dem GO-EAST-Programm oder im Free-Mover-Programm, antreten werden. Sie werden für ein halbes Jahr in England, der Tschechischen Republik, in Polen, Finnland, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Ungarn, Dänemark, Lettland, Italien, Litauen, Österreich und Russland studieren. Besonders die Studierenden der wirtschaftswissenschaftlichen und Übersetzerstudiengänge, aber auch die der ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengänge, nutzen diese speziellen Angebote.

Auf der Grundlage des IAESTE-Programms, das den Austausch von Ingenieurstudenten zum Zwecke berufsbezogener Fachpraktika weltweit ermöglicht, absolvieren in diesem Jahr zehn Studentinnen und Studenten Praktika an Partnerhochschulen und Unternehmen in Ägypten, Kasachstan, Israel, Polen, dem Oman, Ghana und Kenia. Die Studenten kommen aus den Studiengängen Elektrotechnik, Architektur, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Energie- und Umwelttechnik sowie Ökologie und Umweltschutz. In zwei- bis dreimonatigen Auslandsaufenthalten werden sie ihr im Studium erworbenes Wissen testen und erweitern können, neue Methoden kennen lernen, ihre Sprachkenntnisse erproben und verbessern und schließlich Land und Leute kennen lernen.

Ein Auslandsaufenthalt ist für die Studierenden eine wertvolle Erfahrung, die sie später keinesfalls mehr missen möchten und die ihnen auch im künftigen Berufsleben sehr zugute kommt. Haben sie doch neben zusätzlicher Fachkompetenz ihre sprachliche und interkulturelle Kompetenz wesentlich vertieft und erweitert. Kompetenz, die in den Unternehmen sehr gefragt ist.

Hella Trillenberg | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-zigr.de
http://www.hs-zigr.de/aaa/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik