Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues europäisches Zentrum für Taiwanforschung in Tübingen

17.06.2008
Förderung von Nachwuchswissenschaftlern, die sich mit dem gegenwärtigen Taiwan beschäftigen

Zum 1. Juni 2008 hat das European Research Center on Contemporary Taiwan (ERCCT) als gemeinsame Einrichtung der Universität und der taiwanesischen Chiang Ching-kuo Foundation offiziell seine Arbeit aufgenommen.

Das neue und in Europa einzigartige Zentrum verfolgt das Ziel, die sozialwissenschaftliche Taiwanforschung in Europa zu fördern und die Forschungskooperation zwischen Europa und Taiwan voranzubringen.

Doktoranden und Postdoktoranden aus Europa und Taiwan, die auf den Gebieten Politik und Recht, Wirtschaft, Gesellschaft und Interaktion bzw. Integration zwischen Taiwan und China arbeiten, sollen in Tübingen zusammenkommen, um gemeinsam ihre Forschungsprojekte zu diskutieren und sich auf eine längere Phase der empirischen Forschung in Taiwan vorzubereiten. Taiwanesische Gastwissenschaftler werden dabei intensiv mitwirken.

... mehr zu:
»ERCCT »Sinologie »Taiwanforschung

Neben der taiwanesischen Stiftung unterstützt auch das taiwanesische Bildungsministerium das Tübinger Zentrum mit jährlich drei gut dotierten Stipendien.

Die Universität Tübingen bestätigt mit dem neuen Zentrum ihren internationalen Ruf als "Leuchtturm" der Ostasienwissenschaften. Seit mehreren Jahren schon unterhält sie an der Universität Beijing ein "European Center for Chinese Studies (ECCS), an dem die Tübinger Studierenden ihr 4. Semester im BA-Studium absolvieren. Die Universität Tübingen ist zudem eine von wenigen Universitäten in Europa, an der sowohl China als auch Taiwan Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind. Die Kooperationsvereinbarung mit der taiwanesischen CCK-Foundation wurde am vergangenen Samstag im Rahmen eines internationalen Symposiums mit vielen renommierten europäischen Taiwanforschern von Universitätsrektor Bernd Engler unterzeichnet. Das ERCCT unterhält Partnerschaftsbeziehungen zu mehreren sozialwissenschaftlichen Spitzeninstitutionen in Taiwan. Die Universität Tübingen schloss erst kürzlich ein Partnerschaftsabkommen mit der Nationalen Taiwan-Universität ab.

Geleitet wird das neue Zentrum von Prof. Dr. Gunter Schubert, der die Professur für Greater China Studies am Asien-Orient-Institut, Abteilung für Sinologie und Koreanistik, inne hat.

Nähere Informationen:
Prof. Dr. Gunter Schubert, Greater China Studies
Asien-Orient-Institut, Abteilung für Sinologie und Koreanistik
Wilhelmstr. 133, 72074 Tübingen
(07071) 29-72715; gunter.schubert@uni-tuebingen.de

Michael Seifert | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-tuebingen.de/

Weitere Berichte zu: ERCCT Sinologie Taiwanforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen