Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltmarkttrend geht zu Automatikgetrieben

05.01.2006
Der nächste Vortrag der gemeinsamen Vortragsreihe des Instituts für Mobile Systeme, Lehrstuhl Kolbenmaschinen¹ der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und des VDI Arbeitskreises Fahrzeug- und Verkehrstechnik "Aktuelle und zukünftige Fahrzeug- und Motorenkonzepte" findet am Donnerstag, dem 12. Januar 2006 um 16.30 Uhr im Raum 106 des Gebäudes 03 der Universität, statt. Dr. Peter Schiberna von der AUDI AG Ingolstadt spricht zum Thema "Multitronic - die neue Getriebegeneration von Audi".

In seinem Vortrag wird er u. a. Entwicklungsziele von Audi Multitronic sowie technische Eckdaten vorstellen. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Automatikgetriebe in Pkw erfreuen sich auch im europäischen Raum zunehmender Beliebtheit. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an den Komfort. Die Stufengetriebe mit hydraulischem Drehmomentwandler haben derzeit die größte Verbreitung. Daneben gibt es auch Ausführungen ohne Wandler als sog. Automatisierte Schaltgetriebe (Multi-Mode-Getriebe von Toyota) oder sog. Doppelkupplungsgetriebe (Direktschaltgetriebe von Volkswagen).

Daneben sind auch stufenlose Getriebe mit und ohne Wandler auf dem Markt. Diese stufenlosen Getriebe weisen naturgemäß den höchsten Schaltkomfort auf. Im Gegensatz zum Stufen-Schaltgetriebe wird hier das Übersetzungsverhältnis ohne Einsatz von Zahnrädern realisiert. Momentan werden hierfür meist variable Umschlingungsgetriebe (Continuously Variable Transmission - CVT) verwendet. Sie werden von Mercedes Benz als Autotronic (mit Wandler) und von AUDI als Multitronic (mit Kupplung) angeboten. Im Anschluss an den Vortrag ist eine Diskussion vorgesehen.

Peter Schiberna studierte von 1988 bis 1993 Allgemeinen Maschinenbau in Stuttgart und promovierte 1997 im Bereich Antriebstechnik. Seit 1997 ist er in der Audi AG im Bereich Getriebeentwicklung tätig und seit 2002 Leiter der Mechanik CVT. Von Februar bis Juni 2004 leitete er die CVT-Produktion im VW-Werk Kassel.

¹ Zur Information: Das Institut für Mobile Systeme vereinigt seit 01. Januar 2006 die Institute für Maschinenmesstechnik und Kolbenmaschinen sowie für Mechatronik und Antriebstechnik

Waltraud Riess | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-magdeburg.de/

Weitere Berichte zu: Antriebstechnik Getriebe Multitronic

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Mehr Flexibilität in der Produktion durch selbstfahrende Transportfahrzeuge
27.11.2017 | Technologie Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

nachricht Leichtbauteile für die Automobilindustrie schnell und günstig fertigen
16.11.2017 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik