Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hall-Sensoren für präzise und sichere Komfortfunktionen im Auto

13.05.2003



Infineon Technologies AG hat eine neue Familie von Hall-Sensoren für vielfältige Komfort-Anwendungen in Automobilen vorgestellt. Die Hall- ICs mit sehr präzisem unipolaren oder bipolaren magnetischem Schaltverhalten zeichnen sich durch hohe Genauigkeit und Robustheit gegenüber elektrischen Störungen und mechanischem Stress aus.


Die Hall-Sensoren der neuen TLE49x6-Famile wurden für den Einsatz als Positions- bzw. Näherungsschalter entwickelt und kommen im Auto beispielsweise in der Sitzeinstellung, im Gurtschloss, Fensterheber oder Schiebedach zum Einsatz. Die Schaltung mit aktiver Fehlerkorrektur („chopped“ Hall-Struktur) sowie die sehr gute Widerstandsfähigkeit der Sensoren gegenüberelektrostatischen (bis 6 kV, HBM, Human Body Model) und elektromagnetischen Störungen machen die Anwendung kostengünstiger und aufgrund des höheren Integrationsgrades zuverlässiger.

Die derzeitigen Produkte der neuen Hall-Schalter-Familie sind ein 2-Draht-Sensor mit Strom-Interface (TLE4976), ein unipolarer Schalter (TLE4906) und ein bipolarer Schalter (TLE4946) sowie ein Doppel-Hall-Schalter (TLE4966) mit je einem Ausgang für Pulsgeschwindigkeit und Richtungssignal. Der Doppel-Hall-Schalter TLE4966 ersetzt zwei herkömmliche Hall-Sensoren. Im System entfallen durch ihn die Aufwendungen, die durch Bestückung, Signalführung und Signalverarbeitung für einen Sensor entstehen. Die Systemkosten senken sich damit deutlich.


Die Hall-Schalter integrieren die Hall-Sensor-Zelle, Bias-Generator, Kompensationsschaltungen, Komparator, Oszillator und Ausgangs-Transistor. Die Kompensationsschaltungen der Hallschalter gleichen mögliche Technologie bedingte Fertigungseinflüsse aus. Die aktive Fehlerkorrektur der Sensoren (active error compensation) kompensiert dabei mögliche Abweichungen vom Sollwert, die durch mechanischen Stress entstehen. Ursache für diesen mechanischen Stress sind beispielsweise thermische Einflüsse, wie sie bei der weiteren Verarbeitung beim Einlöten in das System oder der Umspritzung auftreten. Die Chopper-Technik sichert zusammen mit dem integrierten Komparator ein sehr präzises magnetisches Schalten. Alle neuen Hall-Sensoren der TLE49x6-Familie bieten ein herausragendes Jitter-Verhalten, das eine hohe Präzision ermöglicht (typisch 1µs).

"Mit der neuen Hall-Sensor-Familie unterstreicht Infineon einmal mehr seine führende Position im Bereich der Automobilelektronik", sagte Dr. Reinhard Ploss, Leiter des Geschäftsbereiches Automobil- und Industrieelektronik bei Infineon Technologies. "Unsere innovativen und zuverlässigen Sensor-, Mikrocontroller- und Leistungselektronik-Produkte tragen ganz wesentlich zu Erhöhung von Komfort und Sicherheit in modernen Automobilen bei."

Verfügbarkeit und Gehäuse

Alle Mitglieder der neuen Hall-Sensor-Familie TLE49x6 sind als Muster bereits verfügbar, Serienfertigung ist ab dem 3. Quartal 2003 geplant. Infineon bietet die neuen Hall-Sensoren in Platz sparenden Gehäusen sowohl in bedrahteter als auch SMD-Bauform an. Der Doppel-Hall-Schalter steht beispielsweise in dem industrieweit flachsten bedrahteten Gehäuse (P-SSO-4-1 mit nur 1,0 mm Dicke) zur Verfügung und in dem kleinsten SMD-Gehäuse für ICs dieser Art (P-TSOP6-6-3 mit 1,5 mm x 2,9 mm x 1,1 mm).

Kontakt:

Infineon Technologies AG
Media Relations Contact Worldwide Headquarters
Monika Sonntag
P.O. Box 80 09 49
D-81609 Muenchen
Phone: +49-89 234-24497
Fax: +49-89 234-28482
E-Mail: monika.sonntag@infineon.com

Monika Sonntag | Infineon Technologies AG
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com

Weitere Berichte zu: Doppel-Hall-Schalter Fehlerkorrektur Hall-Sensor Sensor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Verbesserte Leistung dank halbiertem Gewicht
24.07.2017 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Hochschule Bochum und thyssenkrupp präsentieren Solar-Sportcoupé
06.07.2017 | Hochschule Bochum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie