Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Richtig hören lernen - Multimediales Lernnetz Bauphysik

11.03.2002


An der Professur für Bauphysik von Prof. Dr. Oliver Kornadt arbeitet ein Team junger Forscher z.B. daran Schall zu visualisieren und vor allem auch zu "auralisieren".

20 º C - damit kann jeder etwas anfangen. Aber wie laut sind 20 db - das kann kaum der Fachmann einschätzen.

Ein Gefühl dafür zu bekommen, wie gut eine Schalldämmung wirkt, ist wichtig für den Bauingenieur, wie auch für den Architekten: Wie vermittele ich dem Bauherrn die Qualität von Dämmmaterial?

Dieses "Gefühl" zu schärfen, ist eines der Ziele des multimedialen Lernnetzes Bauphysik an der Bauhaus-Universität Weimar. An der Professur für Bauphysik von Prof. Dr. Oliver Kornadt arbeitet ein Team junger Forscher z.B. daran Schall zu visualisieren und vor allem auch zu "auralisieren". Sie entwickeln Lernprogramme für das "richtige" Hören. Sie machen reale Schalldämmungen synthetisch hörbar.

Fünf Universitäten und eine Fachhochschule entwickeln in einem Forschungsverbund ein internetbasiertes, multimediales Lernnetz zu den Problemstellungen der Bauphysik.

Die Bauphysik beschäftigt sich mit den Phänomenen der Wärme, der Feuchte, des Schalls, der Raumbelichtung und des Brandschutzes. Bauphysikalische Erkenntnisse sind von großer Bedeutung für die Planung von Bauwerken (Wärmedämmung, Feuchteschutz, Lichtführung etc.). In der klassischen Bauingenieurausbildung kommen die Aspekte der Bauphysik oft zu kurz. Erkenntnisse aus der Forschung führen zu neuen Folgerungen im Bauen. Um die Ausbildung und Weiterbildung von Bauingenieuren und Architekten zu optimieren, entwickeln die Bauhaus-Universität Weimar, die FH Biberach sowie die Universitäten Darmstadt, Karlsruhe, Kassel und Stuttgart gemeinsam mit der Förderung durch das bmbf seit September letzten Jahres das "Lernnetz-Bauphsyik". In Weimar liegt der Schwerpunkt auf dem Problem des Schalls, man beschäftigt sich aber auch mit Wärme, Klima und Physiologie.

Jede Hochschule arbeitet an einem Teilproblem, gemeinsam werden "Module" entwickelt: Ein Lexikon, Grundlagenwissen, Illustrationen, Berechnungssysteme und Übungen. Zusammengesetzt sollen die einzelnen Module den Professoren dazu dienen, ihre Vorlesungen aufzubauen. Den Studierenden wird über einen "Roten Faden" ermöglicht, die Inhalte der Präsenzlehre zu vertiefen sowie nach eigenen Bedürfnissen herauszufiltern und zusammenzusetzen. Den fertigen Ingenieuren und Architekten kann es zur Weiterbildung dienen.

Nach der Konzipierung ist das Projekt nun in der ersten Phase der Umsetzung der Inhalte, in der Material u.a. für das Lexikonmodul zusammengestellt wird und erste Programmierarbeiten für Applikationen geleistet werden. Drei halbe Wissenschaftlerstellen und vier Studierende stehen allein in Weimar für die Realisierung des Projektes zur Verfügung. Ein erster Probelauf wird im April in Stuttgart stattfinden. Die Fertigstellung ist für Ende 2003 vorgesehen.


Kontakt:
Professur für Bauphysik,
Dipl.-Ing. Sabine Schreiber,
Tel. 03643-584716

Reiner Bensch M.A. | idw

Weitere Berichte zu: Bauhaus-Universität Lernnetz Schall

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht EU-Forschungsprojekt INNOVIP: Neue Technologien für langlebige und kostengünstige Vakuumdämmplatten
22.02.2017 | Bayerische Forschungsallianz GmbH

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für

27.02.2017 | Seminare Workshops

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie