Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die blaue Stunde wird rot

07.10.2005


TU-Student realisiert beim "Festival of Lights" Teile seines preisgekrönten Entwurfs



Wenn sich ab dem 13. Oktober beim "Festival of Lights" ein symbolträchtiges Lichterband quer durch Berlins Prachtstraßen zieht, ist das Illuminationsspektakel auch Studierenden zu verdanken. Thorsten Kußmack, TU-Architekturstudent hatte die schiere Größe des Kurfürstendamms gereizt, den Prachtboulevard lichttechnisch in Szene zu setzen. "KurfürstLicht" heißt sein Konzept, mit dem er beim Wettbewerb der City-Stiftung Berlin den zweiten Preis unter mehreren Hundert Entwürfen errungen hatte.

... mehr zu:
»Licht


Kreative Studenten aus mehr als 20 deutschsprachigen Hochschulen und Universitäten mit den Studienschwerpunkten Architektur, Design, Städtebau und Lichttechnik waren dem Aufruf der City Stiftung Berlin und ihres Projektpartners Together e. V. gefolgt, im Rahmen des Internationalen Lichtwettbewerbs, Berlins Prachtboulevard Kurfürstendamm erstrahlen zu lassen. Teile der preisgekrönten Entwürfe werden beim "Festival of Lights" ab dem 13. Oktober realisiert. Historische wie moderne Berliner Bauten, Plätze und Türme werden in einem faszinierenden Licht erstrahlen.

Thorsten Kußmacks Lichtgrafik soll die Eigenheiten historischer Altbauten, klassischer Bauten der Nachkriegsmoderne sowie geradliniger Neubauten an der Flaniermeile erhalten. Er beleuchtet Fensterspalten der plastischen Altbaufassaden mit warmem Licht von unten, um die gesamte Höhe erkennbar zu machen. Leuchtstoffröhren an den Dachkanten sollen die geraden Linien der Nachkriegsbauten nachziehen. Außerdem weisen gebündelte Lichtpfeile in die Seitenstraßen und grünlich beleuchtete Bäume werfen lebhafte Muster auf die Gehwege. Vitrinen sollen bühnenartig in Szene gesetzt und dunkle Ecken und Plätze durch Lichtkunstobjekte mit ihrer Umgebung verbunden werden. Kußmacks Entwurf enthält außerdem viele überraschende Details, wie zum Beispiel "L’heure rouge", eine Installation, die die in der kalten Jahreszeit fehlende "blaue Stunde" durch eine rote ersetzt ....

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Thorsten Kußmack, Technische Universität Berlin, Fachgebiet Bau- und Stadtbaugeschichte, Tel.: 0170/ 208 24 85, E-Mail: tk@ignis-lucifer.de

Ramona Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2005/pi226.htm

Weitere Berichte zu: Licht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Innovatives Hybridsystem in der Gebäudetechnik
15.12.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fassaden, die mitdenken
06.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Alexa und Co in unserem Kopf: Wo die Stimmerkennung im Gehirn sitzt

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Chemiker der Uni Graz nutzen Treibhausgas zur Herstellung eines Wirkstoffs gegen Schlafkrankheit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zusammenarbeit von Fraunhofer und Universität in Würzburg bringt Medizinforschung voran

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie