Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stärkere Holznutzung macht den Wald vitaler

08.12.2004


Deutschland hat die größten zu nutzenden Holzvorräte in Europa

"Der derzeitige Zustand des Waldes darf nicht zu falschen Schlussfolgerungen führen", warnt Dirk Alfter, Vorstandsvorsitzender des Holzabsatzfonds in Bonn, anlässlich der Veröffentlichung des Waldzustandberichts 2004. Eine Einschränkung der Bewirtschaftung zur Schonung der Wälder wäre der falsche Weg. "Eine ’Schonung’ würde nicht zu einer Verbesserung des Waldzustandes führen, sondern nur zu einer weiteren Verschlechterung", erläutert Dr. Heino Polley, Wissenschaftlicher Direktor der Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft am Institut für Forstökologie und Walderfassung in Eberswalde, das sowohl am Waldzustandsbericht als auch an der kürzlich veröffentlichten Bundeswaldinventur beteiligt ist.

Durch nachhaltige Pflege und Bewirtschaftung ist die Waldfläche seit 1987 in den alten Bundesländern um jährlich 3.500 Hektar gewachsen. Das waren bis zum Jahr 2002 insgesamt 52.500 Hektar - eine Fläche, die fast so groß ist wie die Ferieninsel Ibiza. Gleichzeitig sind die Holzvorräte auf 320 Kubikmeter pro Hektar angestiegen. Jährlich wachsen ca. 80 Millionen Kubikmeter Holz heran, das industriell verwendet werden kann. Tatsächlich werden derzeit jedoch nur rund 50 Millionen Kubikmeter genutzt. Die aktuelle Bundeswaldinventur hat gezeigt, dass Deutschland mit insgesamt fast 3,4 Milliarden Kubikmetern die größten Holzvorräte in ganz Europa hat - sogar mehr als die klassischen Holzländer in Skandinavien. "Das ist ein ökologisches und ökonomisches Potenzial, das es zu erschließen und zu nutzen gilt", so Alfter. Eine stärkere Holzverwendung würde dem Wald helfen, vitaler zu werden und Stressfaktoren wie extreme Trockenheit besser zu verkraften. Und sie würde der heimischen Forst- und Holzwirtschaft neuen Auftrieb geben. Die Forst- und Holzwirtschaft gehört mit einem Umsatz von mehr als 100 Milliarden Euro und rund 1,1 Millionen Beschäftigen schon heute zu den bedeutendsten Industriebranchen und größten Arbeitgebern in Deutschland.

Lars Langhans | Holzabsatzfonds
Weitere Informationen:
http://www.holzabsatzfonds.de

Weitere Berichte zu: Bundeswaldinventur Holzvorräte Holzwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Nordatlantisches Wetterphänomen beeinflusst extreme Samenjahre bei Bäumen in Europa
16.01.2018 | Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL

nachricht Feldarbeiten der größten Bodeninventur Deutschlands sind abgeschlossen
15.01.2018 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction

17.01.2018 | Förderungen Preise