Vectron DE erhält Genehmigung für die Inbetriebnahme in Deutschland und TSI-Zertifikat

Gerald Hörster, Präsident des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA), und Andreas Thomasch, Leiter Abteilung Fahrzeuge und Betrieb des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA), übergaben heute auf der Innotrans die Inbetriebnahmegenehmigung an Jürgen Wilder, CEO der Business Unit Locomotives and Components.

Bereits im Juli wurde das EG-Zertifikat für die dieselelektrische Variante der Vectron-Lokomotivfamilie von der Benannten Stelle (NoBo) Railcert erteilt. Das Zertifikat übergab Klaus Bosch, Geschäftsführer TÜV SÜD Rail, heute ebenfalls auf der Innotrans an Siemens.

Die Prüfung für die Inbetriebnahmegenehmigung in Deutschland erfolgte vollständig nach dem zwischen dem deutschen Bundesverkehrsministerium, dem EBA und der Schienenfahrzeugindustrie vereinbarten Memorandum of Understanding über die Neugestaltung von Zulassungsverfahren für Eisenbahnfahrzeuge.

Mit dem EG-Zertifikat erfüllt der Vectron DE die Anforderungen gemäß der Technischen Spezifikation für Interoperabilität (TSI) für Fahrzeuge des konventionellen transeuropäischen Eisenbahnsystems (TSI CR LOC & PAS). Basierend auf diesem Zertifikat kann die Diesellok in allen EU-Staaten zugelassen werden.

Lediglich die nicht durch die TSI abgedeckten nationalen Anforderungen sind in den jeweiligen Ländern nachzuweisen. Die Inbetriebnahmegenehmigung für Deutschland ist die erste auf Basis des EG-Zertifikats.

Die Vectron-DE-Lokomotiven erfüllen die TSI CR LOC & PAS, die TSI SRT (Sicherheit in Eisenbahntunneln), die große Teile der nationalen Brandschutzanforderungen in Europa abdeckt, sowie die TSI Noise (Lärm). Die Lokomotive wurde zunächst als Güterzuglokomotive zertifiziert. Im kommenden Jahr soll für die Lokomotive ergänzend das Zertifikat als Personenzuglokomotive erwirkt werden. 

Fotos von der Übergabe der Dokumente stehen ab 18 Uhr zur Verfügung unter: www.siemens.com/presse/Innotrans2014 

Bilder der Vectron-Lokfamilie stehen zur Verfügung unter: www.siemens.com/railsystems-bilder/Vectron 

Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/rollingonrails

Redaktion

Ellen Schramke

+49 30 386 22370

ellen.schramke@siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Intelligentes und flexibel einsetzbares Ultraschall-Sensorsystem nach dem Baukastenprinzip

Fraunhofer ZSI: Projekt »SonoOne«. Im Rahmen des Fraunhofer-Zentrums für Sensor-Intelligenz ZSI wurde das intelligente und flexibel einsetzbare Ultraschallsensorsystem »SonoOne« nach dem Baukastenprinzip entwickelt. »SonoOne« kann perspektivisch den sich rasant entwickelnden…

Zuschauen, wie ein Material entsteht

Mit einer Liveschaltung ins Reaktionsgefäß beobachten LMU-Forschende chemische Reaktionen bei der Arbeit. Ihre Ergebnisse helfen dabei, die nächste Generation von Energiematerialien herzustellen. Wer einen Film im Labor drehen will, braucht…

Robotics Institute Germany

Fraunhofer IOSB treibt das Thema Großraumrobotik voran. * Das Fraunhofer IOSB wird im nun vorgestellten Robotics Institute Germany (RIG) den Bereich KI-basierte Großraumrobotik etablieren – dazu zählen autonome Baumaschinen, Landwirtschaftsroboter…

Partner & Förderer