Ökohaus-Pionier unterstützt journalistisches Qualifizierungsprojekt

Baufritz sponsert eine Initiative des Netzwerkes Weitblick

Globalisierung, Klimawandel, Kreislaufwirtschaft: Wer heutzutage als Journalist fundiert zu den Herausforderungen der Menschheit berichten will, muss die damit verbundeneren Ereignisse in das große Gesamtbild einordnen können.

Das gemeinnützige Netzwerk Weitblick hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, angehende und berufstätige Journalisten sowie Medienschaffende zum Querschnittsthema Nachhaltigkeit zu schulen. Seit dem zweiten Halbjahr 2016 haben Dozenten aus dem Netzwerk rund 100 angehende Journalisten qualifiziert.

Diese lernen in verschiedenen Seminaren z. B. Handwerkliches rund um Storytelling zum Klimawandel und zur Kreislaufwirtschaft oder bekommen in themenspezifischen Modulen wie z.B. über Kapitalanlagen auch interdisziplinäres Denken vermittelt, um über Ereignisse und Entwicklungen aus neuen Perspektiven zu berichten.

Sponsoring von 5.000 Euro trägt zur Weiterentwicklung der Aus- und Weiterbildung bei

Als eines der nachhaltigsten Bauunternehmen Deutschlands unterstützt der Ökohaus-Pionier Baufritz diesen Ansatz eines fundierten und damit auch hintergründig kritischen Journalismus zu Nachhaltigkeit mit einer einmaligen Spende von 5.000 €.

„Dieser Zuschuss hilft uns, in diesem Jahr weitere Module zur Aus- und Weiterbildung zu entwickeln, zugehörige Seminare zu veranstalten sowie Handbücher für Bildungseinrichtungen und Journalisten zu veröffentlichen“, sagt Susanne Bergius, ehrenamtliche geschäftsführende Vorstandsvorsitzende des Netzwerk Weitblick e.V.

Mit dieser Fördermaßnahme unterstreicht Baufritz als ökologischer Hausbau-Hersteller der ersten Stunde sein Bemühen, den tief in der Unternehmens-Historie verwurzelten Nachhaltigkeits-Gedanken auch über die Firmengrenzen hinweg zu unterstützen. Für sein gesellschaftliches Engagement wurde das Unternehmen mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen mit dem deutschen Nachhaltigkeitspreis 2009, dem wichtigsten deutschen Preis für Nachhaltigkeit.

Über Netzwerk Weitblick

Das „Netzwerk Weitblick – Verband Journalismus & Nachhaltigkeit e.V.“ ist ein Angebot von Journalisten für Journalisten und erachtet nachhaltiges Handeln als entscheidenden Faktor für die Zukunftsfähigkeit von Gesellschaften und Ökonomien. Darum will das Netzwerk Medienschaffende aller Ressorts im deutschsprachigen Raum zum Querschnittsthema Nachhaltigkeit informieren und bei ihrer Arbeit unterstützten. Netzwerk Weitblick möchte langfristig erreichen, dass Journalistenschulen, öffentlich-rechtliche Sender, Verlage, Hochschulen und Universitäten Unterrichtseinheiten zu Nachhaltigkeit fest integrieren. Um das zu erreichen, sind nach Abschluss des zweijährigen Projekts weitere Finanzmittel erforderlich.

Boilerplate Baufritz

Nach dem Vorbild der Natur plant und realisiert Baufritz seit über 120 Jahren ökologisch nachhaltige Gebäude. Aus hochwertigen, schadstoffgeprüften Bau- und Dämmstoffen entstehen individuelle Architektenhäuser, die Mensch und Umwelt schützen. Geplant und realisiert werden Design- und Ökohäuser, Bungalows, Doppel- und Reihenhäuser sowie Mehrfamilien- und Mehrgenerationenhäuser. Für sein Engagement rund um ein nachhaltiges, wohngesundes Leben hat Baufritz bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem den deutschen Nachhaltigkeitspreis 2009 und den B.A.U.M Umweltpreis 2013.

Weitere Informationen finden Sie unter www.baufritz.de

LILY ABAIGAR
Online-Marketing

Bau-Fritz GmbH & Co. KG,
seit 1896
Alpenweg 25
D-87746 Erkheim

Tel. +49 (0) 8336 – 900-217
Fax +49 (0) 8336 – 900-222
lily.abaigar@baufritz.de

www.baufritz.de  

Media Contact

Lily Abaigar Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Evolutionäre Ursprünge des Appetits

Kieler Forschungsteam zeigt am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie schon Lebewesen mit sehr einfachen Nervensystemen die komplexe Koordination des Sättigungsgefühls und damit zusammenhängende Verhaltensweisen regulieren. Im Laufe der Evolution haben…

Österreichischer Minisatellit OPS-SAT verglüht nach erfolgreicher Mission

Viereinhalb Jahre lang fungierte der an der TU Graz gebaute Nanosatellit als fliegendes Labor im All, um missionskritische Software, Betriebskonzepte und neue Technologien zu erproben. Am 18. Dezember 2019 war…

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Partner & Förderer