Neues Uzin Turbolight®-System auf Gipsbasis

Der neue schnelle Leichtausgleichsmörtel UZIN SC 904 überzeugt als leichte Ausgleichsschicht auf Calciumsulfatbasis.
(c) Uzin Utz

Schnellbau- und Renovierungssysteme von Uzin.

Uzin ist der Experte für Lösungen zur Verlegung von Estrich, Boden und Parkett. Sichere, anwender- und umweltfreundliche Produkte sind seit jeher fester Bestandteil der Marke. 2023 fokussiert sich Uzin auch auf Produkte, die besonders zur Senkung von CO2-Emissisonen beitragen und eine Alternative zu bestehenden Lösungen darstellen.

Bild vergrößern…
Das UZIN Turbolight®-System CA ist ein aufeinander abgestimmtes System von Verlegewerkstoffen. Es hat ein geringes Flächengewicht, dabei jedoch eine hohe Festigkeit und Tragfähigkeit.
(c) Uzin Utz

Ein Beispiel ist das neue leichte und gleichzeitig besonders tragfähige UZIN Turbolight®-System CA auf Calciumsulfatbasis. Es punktet mit dem neuen schnellen Gips-Leichtausgleichsmörtel UZIN SC 904 als Ausgleichsschicht in Kombination mit dem Renoviervlies UZIN RR 201 sowie dem Gips-Dünnestrich UZIN SC 997. Weitere Neuprodukte und -systeme zur Verlegung von Bodenbelägen auf verschiedenen Untergründen gibt es zur Messe BAU in München vom 17. bis 22. April 2023 in Halle B6/Standnummer 131.

Viele Verleger arbeiten, bedingt durch den Rückgang des Neubaugeschäfts, immer mehr im Renovierungsbereich. Dabei spielt das Ausgleichen von größeren Unebenheiten oder Untergrundausbrüchen eine immer wichtigere Rolle. Darüber hinaus rücken die Themen Ergonomie, Gewichtsreduktion von Baumaterialien sowie Schnelligkeit nicht nur beim Planer und Bauherren, sondern zunehmend auch bei der Verarbeitung in den Fokus. Hier sind moderne Schnellbau- und Renovierungssysteme gefragt – und dies möglichst nachhaltig.

Spannungsarm, schnell belegreif und CO2-reduziert: Das UZIN Turbolight®-System CA

„Wir wollen mit unseren Produkten einen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen im Bauprozess leisten“, erklärt Steffen Kallus, Leiter der Business Unit Uzin. „Beispielsweise durch den Einsatz von Gips. Produkte und Systeme auf Gipsbasis sind in der Regel CO2-emissionsärmer als zementäre Systeme. Die höheren CO2-Emissionen des Bindemittels Zement sind dem Herstellungsprozess und der ‚Natur’ des Klinkers geschuldet. Deshalb haben wir das ursprüngliche zementäre UZIN Turbolight®-System weiterentwickelt.“ Das neue UZIN Turbolight®-System CA auf Calciumsulfatbasis bietet somit eine deutliche Reduktion von CO2-Emissionen und leistet dadurch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Insgesamt betrachtet hat das UZIN Turbolight®-System CA im Vergleich zum seit über zehn Jahren im Markt befindlichen zementären UZIN Turbolight®-System einen um ca. 60 % geringeren CO₂-Ausstoß pro Quadratmeter.

Durch den Einsatz von Gips ist das UZIN Turbolight®-System CA auch deutlich spannungsärmer als das zementäre System. Daraus resultiert eine Zeit- und Kostenersparnis, da das bisher empfohlene Übergrundieren des Dünnestrichs bei längerer offener Liegezeit nicht mehr notwendig ist. Das System ist nach der Trocknung des Dünnestrichs UZIN SC 997 bereits nach fünf Tagen belegreif. Die maximale fugenlose Feldgröße beträgt 200 m² im Verbund. UZIN SC 904 und UZIN SC 997 und somit auch der komplette Systemaufbau des UZIN Turbolight®-Systems CA sind zudem kennzeichnungsfrei. Daraus resultiert ein verbesserter Arbeitsschutz für den Verarbeiter.

Das UZIN Turbolight®-System CA besteht aus dem Gips-Leichtausgleichsmörtel UZIN SC 904, dem Glasfaser-Renoviervlies UZIN RR 201 und dem Gips-Dünnestrich UZIN SC 997. Der neue und besonders schnelle Leichtausgleichsmörtel UZIN SC 904 dient als ergonomisch einbringbare und leichte Ausgleichsschicht. Er lässt sich im Verbund und auf Trennlage in Schichtdicken bis 300 mm einbringen und bis auf seine Korngröße von 6–8 mm ausziehen. Das Glasfaservlies UZIN RR 201 als zweiter Bestandteil des Systems trägt zur Stabilisierung und besonderen Tragfähigkeit bei.

Bild vergrößern…
Mit wenig Anstrengung lässt sich der Dünnestrich in eine planebene Fläche verwandeln. Die Vorteile: Durch den Einsatz von Gips ist das neue System deutlich spannungsärmer als das zementäre UZIN Turbolight®-System. Daraus resultieren Zeit- & Kostenersparnis, da das Übergrundieren des Dünnestrichs bei längerer offener Liegezeit nicht mehr notwendig ist.
(c) Uzin Utz

Der Gips-Dünnestrich UZIN SC 997 wird im System mit einer Auftragsmenge von 20 kg/m² eingebracht und entspricht der Festigkeitsklasse CA-C25-F5. Die aufeinander abgestimmten Verlegewerkstoffe verbinden sich zum UZIN Turbolight®-System CA. Es gleicht Unebenheiten auch auf kritischen oder wechselnden Untergründen flexibel aus, hat ein geringes Flächengewicht und besitzt mit der ausgelobten Punktlast von 2 kN eine ausreichend hohe Tragfähigkeit. Das System ist ab Februar 2023 erhältlich.

Ausblick: Neue feuchtetolerante Produkte und Bodensysteme zur BAU 2023

Auf der Messe BAU 2023 wird Uzin zudem alkali- und feuchtebeständige Produkte für die Verlegung von elastischen und textilen Bodenbelägen auf Untergründen mit nachstoßender Feuchte vorstellen. Die auf neuen Technologien basierenden Verlegewerkstoffe stellen damit das entspechende Pendant zum seit mehreren Jahren im Markt erfolgreichen „wasserdampfbremsenden“ UZIN Hydroblock-System dar. Auf die bisherigen Erfahrungen rund um das Thema Feuchte werden die neuen Produkte aufsetzen und damit weitere Vorteile bei Verarbeitung und Sicherheit aufweisen.

 Kontakt

Julia Schrapp
Communications
Julia.Schrapp@uzin-utz.com
T +49 731 4097-4779
F +49 731 4097-45 4729

UZIN. UND DER BODEN GEHÖRT DIR. Estrich, Boden und Parkett – weltweit perfekt verlegt.

UZIN steht seit 75 Jahren und in über 50 Märkten weltweit für hochwertige und innovative Produktsysteme und Dienstleistungen zur fachgerechten Verlegung von Estrich, Boden und Parkett. Innovativ, damit jede Idee machbar wird. Zuverlässig, um jede Situation zu bewältigen. Professionell, um alle Ansprüche zu erfüllen und einen wirklich perfekten Boden zu erhalten. In enger Partnerschaft mit dem Handwerk, Planern und Bauherren haben wir ein breites Portfolio an Lösungen entwickelt, das stets neue Antworten auf immer vielseitigere Herausforderungen und sich wandelnde Bedürfnisse gibt. Dabei leitet uns ein Qualitätsanspruch, der die einwandfreie Funktion unserer Produkte auch unter schwierigsten Bedingungen jederzeit sicherstellt. Denn die Bewährung in der täglichen Praxis ist die Basis für das große Vertrauen, das unsere Kunden in UZIN setzen – weltweit.

Weitere Informationen unter www.uzin.de

Media Contact

Julia Schrapp Communications
Uzin Utz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Aufbruchstimmung in der Alzheimer-Forschung

Bei der Alzheimer Erkrankung lagern sich Eiweiße im Gehirn ab und schädigen es. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke von der Hochschule Coburg hat eine Methode gefunden, die solche gefährlichen Eiweißverbindungen…

Chronische Entzündungen durch Ansätze aus der Natur behandeln

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat jüngst ihre Arbeit aufgenommen. Das Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Universitätsklinikums Jena entwickelt ganzheitliche naturstoffbasierte Therapieansätze für die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen. Chronische Entzündungen sind…

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Verfahren der Kieler Materialwissenschaft ermöglicht erstmals umfassenden Vergleich von Beschichtungen für biomedizinische Anwendungen. Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich…

Partner & Förderer