Kaba Day Spezial Food Defense: mehr Sicherheit für die Lebensmittelbranche

Zwar sind Maßnahmen zur Qualitätssicherung für Handel und Industrie nichts Neues, aber mit dem neuen „International Featured Standard Food V6“ (IFS Food V6) werden Food Defense Maßnahmen im Bereich der Lebensmittelindustrie jetzt zwingend vorgeschrieben.

Wer als Lebensmittelhersteller den deutschen Lebensmittelhandel mit Eigenmarkenprodukten beliefern möchte, sollte nach IFS zertifiziert sein.

Mit welchen Maßnahmen Unternehmen die Zertifizierung erreichen und ihre Sicherheit erhöhen können und was Kaba an Lösungen dafür bietet, wird auf dem Kaba Day Spezial Food Defense am 30. Januar 2014 in der Erlebniswelt der Warsteiner Brauerei gezeigt.

An diesem Tag stehen die sicherheitstechnischen Anforderungen im Mittelpunkt. Die Referenten geben Tipps für eine erfolgreiche Umsetzung der Richtlinien in die Praxis, Anwender wie die Südzucker AG berichten über einen erfolgreichen Zertifizierungsprozess.

Neben zahlreichen Expertenvorträgen wird auch eine Podiumsdiskussion mit den Spezialisten veranstaltet. Danach können die Teilnehmer noch einen ausgedehnten Blick in die Warsteiner Erlebniswelt werfen.

Die Veranstaltung wird auch per LIVE Webcast ins Internet übertragen.

Daten zur Veranstaltung und Anmeldemöglichkeit:

Kaba Day Spezial Food Defense
30. Januar 2014
Unsere Warsteiner Erlebniswelt, Warstein
www.kaba.de/fooddefense

Ansprechpartner für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Kaba:
Petra Eisenbeis-Trinkle
Tel.: +49 6103 9907-455
Fax: +49 6103 9907-5455
Email: petra.eisenbeis-trinkle@kaba.com

KABA
Kaba GmbH
Albertistr. 3
78056 Villingen-Schwenningen

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.kaba.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer