Sicherheitsbauteile

Straße im Labor: Anwender beraten über zweiaxiale Betriebsfestigkeitsversuche für PKW- und LKW

Zur 13. Anwenderkonferenz für zweiachsige Betriebsfestigkeitsversuche von Rädern und Radnaben trafen sich rund 50 Wissenschaftler und Anwender aus Europa,…

Schrauben mit Köpfchen

Er zählt zu den größten Forschungsprojekten an der Technischen Universität Chemnitz: der Sonderforschungsbereich 692 „Hochfeste aluminiumbasierte…

Straße im Labor: Fraunhofer LBF stellt neue Prüfanforderungen für 3-Achs-Sattelauflieger-Räder

Bereits seit 24 Jahren organisieren die Fraunhofer-Spezialisten dieses internationale Treffen für Wissenschaftler, Kraft- und Nutzfahrzeughersteller sowie…

Wie beständig sind Kunststoffbauteile im Gebrauch?

Im täglichen Gebrauch müssen die eingesetzten Werkstoffe nicht nur aggressiven Medien standhalten, sondern auch hohe mechanische Lasten ertragen. Die Frage,…

Neues Prüfverfahren für Sicherheitsbauteile: Leichtbaupotentiale von Legierungen schneller nutzbar

Eine Vielzahl legierungsspezifischer Tests hilft dabei, neue, zumeist höchstfeste Aluminiumwerkstoffe auszuwählen. Allerdings sind diese Tests nur…

Werkstoffspezialisten treffen sich an der TU Chemnitz

Am 30. September und 1. Oktober 2010 lädt das Institut für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik (IWW) der Technischen Universität Chemnitz zum 13….

Elf Millionen Euro für erstklassige Spitzenforschung

Nun hat es die TU Chemnitz schwarz auf weiß: Mit elf Millionen Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) von 2010 bis 2013 an der Universität den…

Fraunhofer LBF präsentiert neueste Prüftechnik bei der „Automotive Testing Expo“ in Stuttgart

Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF führt bei der diesjährigen „Automotive Testing Expo“ an Stand 1956 in Halle 1…

Über den Tellerrand

Im Hinblick auf Druckluftkomponenten bedeutet das, dass Sicherheitsbauteile direkt in die Maschinenkonstruktion integriert werden müssen, sobald Pneumatik zum…

Sicherheit wird leicht gemacht

6,7 Millionen Euro für neuen DFG-Sonderforschungsbereich „Hochfeste aluminiumbasierte Leichtbauwerkstoffe für Sicherheitsbauteile“ an der TU Chemnitz

Mit jährlich etwa 1,7 Millionen Euro fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in den kommenden vier Jahren den Sonderforschungsbereich 692 „Hochfeste aluminiumbasierte Leichtbauwerkstoffe für Sicherheitsbauteile (HALS)“ der TU Chemnitz. Sonderforschungsbereiche (SFB) sind langfristige Forschungsvorhaben, in denen Wissenschaft