Lichtwellenleiter

E/A-System ermöglicht Echtzeit-Performance, Redundanz und Explosionsschutz

Auf das bewährte, vielen Anwendern gut vertraute Modbus-Protokoll in seiner Industrial-Ethernet-fähigen Version fiel die Wahl aufgrund der hohen Effektivität…

Halbleiter in Glasfasern für schnellere Übertragung

Einem Team von Wissenschaftlern der University of Southampton und der Pennsylvania State University (Penn State) haben einen monokristallinen Halbleiter in der…

Highspeed-Web: Kunststoff löst Glasfaser ab

Die auf Glasfasertechnik spezialisierte Luceat SpA mit Sitz in Dello bei Brescia hat einen aus Kunststoff gefertigten Lichtwellenleiter für die…

Kupferkabel ersetzt teure Lichtwellenleiter zwischen Medizin-Monitor und PC

Siemens Automation and Drives (A&D) hat jetzt das zum Patent angemeldete Übertragungssystem SDL 3501 (Siemens Display Link) entwickelt, mit dem…

Neuheiten aus dem LWL-Installationsbereich

Mit dem neuen, sehr kompakten Ultra Low Loss CWDM Multiplexer setzt AFOP neue Spezifkationsstandards. Bei gleich bleibend hohen Isolationswerten (min. 30 dB…

Qualitativ hochwertige Lichtwellenleiter

Lichtwellenleiter bestehen aus ultradünnen Glas- oder Plastikstrukturen, die in erster Linie zur Informationskommunikation genutzt werden, da so äußerst…

Glasfaser beschleunigt Datentransfer im Automobil

Schnelle Lichtwellenleiter steigern die Sicherheit im Straßenverkehr

Audio- und Videosignale im Fahrzeug per Lichtwellenleiter aus Polymerfasern zu übermitteln, ist bereits heute Stand der Technik. In Zukunft werden zunehmend auch die Daten von aktiven Sicherheitseinrichtungen mit einem sehr hohen Schutz gegen elektromagnetische Störungen von Lichtwellen übertragen. Die Schott AG hat für diese Anwendungen eine Multicore-Glasfaser entwickelt, welche die dafür notwendigen hohen Übe

Tornado-Testflug – Lichtwellenleiter erfolgreich eingesetzt

DaimlerChrysler entwickelt optische Backplane für Luft- und Raumfahrt Störungsfreie Datenübertragung per Lichtwellenleiter Höchste Datenraten absolut zuverlässig übertragen – diese Anforderungen gilt es bei der Datenverarbeitung sowie bei komplexen Steuer- und Diagnosefunktionen zu erfüllen. Dazu müssen anspruchsvolle Rechnerarchitekturen mit High-Speed-Netzwerken verknüpft werden. Forscher von DaimlerChrysler haben nun gemeinsam mit Entwicklern der EADS die optische Datenübertra

Seite
1 2 3