RFID wieder auf Tour – 9. Transponder Roadshow 2010

Der dritte Termin der 9. Transponder Roadshow steht vor der Tür: Am 23. März 2010 trifft sich die RFID-Branche bereits zum dritten Mal in Hannover, um sich über aktuelle Transponder-Entwicklungen und neue RFID-basierte Lösungen auszutauschen. Der Termin in Augsburg am 18. Februar war ein voller Erfolg.

Über 70 Teilnehmer kamen zusammen, um sich über neue Anwendungen sowie Planung und Realisierung von RFID-Projekten zu informieren. Besonders die Möglichkeit für die Teilnehmer, mit zahlreichen Experten aus der Praxis zu sprechen, kam bei Besuchern und Referenten gleichermaßen gut an: „Die Transponder Roadshow liefert sowohl für den RFID-Neuling als auch dem Experten einen Überblick darüber, wie vielfältig RFID heute bereits eingesetzt wird.

Das Forum eignet sich auch, um Fragen mit mehreren Experten gleichzeitig zu diskutieren und so erhielt man vielfältige und fundierte Antworten“, urteilt Dr. Wilfried Weiss, Geschäftsführer der avus Services GmbH.

Das aktuelle Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.transponder-roadshow.de

RFID-Teller im Einsatz
Dr. Weiss stellte auf der letzten Transponder Roadshow als Gastreferent unter dem Titel „RFID-Teller machen die Kantine billiger“ eine Lösung für Selbst-Scan-Kassen in der Gastronomie vor. Der Kassiervorgang lag bei dem mit RFID-Chip bestücktem Porzellan bei maximal zehn Sekunden pro Kunde. Das System arbeitet äußerst zuverlässig und ein weiterer Vorteil ist, dass der Gast nicht mehr machen muss als zuvor.

Für den nächsten Termin in Hannover stehen ebenfalls wieder interessante Beiträge auf dem Programm. Allgemeines zu den Transponder-Technolgien wird Dr. Jörg Schmidt (Infineon Technologies AG) vorstellen. Wichtige Punkte bei der RFID-Projektrealisierung erläutert Kurt Hoppen (Bluhm Systeme).

RFID-Technologien im Vergleich
Dr. André Mannel (Dematic GmbH) stellt in seinem Beitrag aktuelle Zahlen zum Einsatz und zur Verbreitung von RFID-Technologien vor. Weitere Beiträge gehen gezielt auf den RFID-Einsatz in der Logistik und Produktion ein. Branchenschwerpunkte der parallelen Foren sind Healthcare, Chemie und Lebensmittel. Zum Thema AUTO ID gibt es auch eine Xing-Gruppe: www.xing.com/net/euroid

Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse und Internet
IBC Informa Business Communication GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
E-Mail: claudia.buettner@informa.com
Tel.: + 49 (0) 211/96 86-30 00
Fax: + 49 (0) 211/96 86-40 00

Media Contact

Claudia Büttner IBC Informa

Weitere Informationen:

http://www.ibc-informa.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Flexible Elektronik ohne Sintern

Leitfähige Metall-Polymer-Tinten für den Inkjet-Druck. Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert das INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien Hybridtinten für den Inkjetdruck. Sie bestehen aus Metallnanopartikeln, die mit leitfähigen Polymeren…

Grüner Wasserstoff nach dem Vorbild der Natur

Transregio-Sonderforschungsbereich verlängert … Das Sonnenlicht als Quelle für die klimafreundliche Energieversorgung nutzen: Lange vor großen Initiativen wie dem europäischen „Green Deal“ oder der „nationalen Wasserstoffstrategie“ hat der Transregio-Sonderforschungsbereich (SFB) CataLight…

Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien

Katalyse-Sonderforschungsbereich geht in die zweite Runde. Der Sonderforschungsbereich „Molekulare heterogene Katalyse in definierten dirigierenden Geometrien“ (SFB 1333) an der Universität Stuttgart erhält eine zweite Förderperiode und damit Fördermittel in Höhe…

Partner & Förderer