Onlinehandel boomt – Herausforderung für die Logistik

Veranstalter sind der Juniorprofessor für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Informationssysteme in der Logistik, Prof. Dr. André Ludwig, sowie die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. Das Podium besetzen Vertreter der Zalando Operations GmbH, der DHL Paket Deutschland sowie Prof. Ludwig. Schwerpunkt der Veranstaltung sind die wachsende Bedeutung des E-Commerce und die damit verbundenen steigenden Anforderungen an die Logistik.

Termin: 14.11.2013, 16:15 Uhr
Ort: Institut für Wirtschaftsinformatik, Seminarraum 1
Grimmaische Straße 12
04109 Leipzig
Das Forum richtet sich vor allem an Studierende der Wirtschaftsinformatik und der Betriebswirtschaft, die sich in Referaten von Vertretern aus Logistikunternehmen sowie in anschließenden Gesprächen über die neuesten Trends der Branche sowie spätere Berufschancen informieren können. Es ist jedoch für alle Interessierten offen. Anmeldungen sind im Internet unter: http://www.bvl.de/studissachsen/veranstaltungen/sachsen-14-november-2013 noch bis zum 7. November möglich.

„Die Verschmelzung von Filialhandel und E-Commerce, der zunehmende Einsatz mobiler Endgeräte, aber auch die Nutzung und Auswertung großer Datenmengen eröffnen weitere Potenziale für den Handel. Allerdings steigen damit auch die Anforderung an schnelle Informationsflüsse und eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Logistikdienstleistern“, sagt Ludwig. Der Handel übers Internet nimmt von Jahr zu Jahr größere Ausmaße an: Nach einem Umsatz in Höhe von 112 Milliarden Euro im Jahr 2012 in Europa werden für das Jahr 2017 bis zu 191 Milliarden Euro Umsatz prognostiziert. Das entspricht einer Steigerungsrate von jährlich elf Prozent. Die Top 100 der E-Commerce-Händler in Deutschland erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro, was im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 12,8 Prozent entspricht.

Weitere Informationen:

Michael Glöckner
Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität Leipzig
Telefon: +49 341 97 33 704
E-Mail: gloeckner@wifa.uni-leipzig.de
Web: www.wifa.uni-leipzig.de
Julia Micklich
Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
Mobil: +49 151 21 27 22 09
E-Mail: julia.micklich@web.de

Media Contact

Susann Huster idw

Weitere Informationen:

http://www.wifa.uni-leipzig.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Brustkrebs-Charakterisierung mit KI

Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und des Massachusetts Institute of Technology MIT nutzen künstliche Intelligenz, um die Einordnung von Brustkrebs zu verbessern. Krebs ist nicht gleich Krebs. Manche Tumore…

Partikelgrößenverteilung im laufenden Mahlprozess messen

Die Wirkungsweise von Pharmazeutika, die Effizienz von Katalysatoren oder die Farbwirkung und Funktionalität von Drucktinten hängen auch von der Größe der darin enthaltenen Nanopartikel ab. Doch es fehlt an Methoden,…

Was bei der Vorhersage der Arzneiwirkung passiert

Forschungsticker Uni Bonn: Welcher Arzneimittelkandidat hat die beste Wirksamkeit für eine bestimmte Erkrankung? Solche Vorhersagen werden am Computer bearbeitet – mit Hilfe des Maschinellen Lernens und anderer Ansätze der Künstlichen…

Partner & Förderer