Kommerzialisierung oder Zukunftsinvestition?

Im Juni überraschten Demonstrationen in Brasilien die Weltöffentlichkeit. Ausgelöst durch eine Tariferhöhung im öffentlichen Nahverkehr steigerten sie sich zu einem Protest gegen politische Missstände.

Auch die Kosten für die Fußball-WM 2014 rückten dabei in den Fokus. Eine Tagung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) geht am Freitag, 6. Dezember, und Samstag, 7. Dezember, im Franz-Hitze-Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, der Frage nach, welche kurzfristigen und langfristigen Effekte Mega Sport Events erzielen und was die Fußballweltmeisterschaft 2014 für Brasilien bedeutet.

Interessierte können sich zur Veranstaltung „Fußball-WM in Brasilien – übertriebene Kommerzialisierung oder nachhaltige Zukunftsinvestition?“ telefonisch unter 0251 9818-445 anmelden. Der Tagungsbeitrag für die Veranstaltung beträgt 40 Euro, ermäßigt 30 Euro.

Die Tagung beschäftigt sich mit den politischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen von großen Sportveranstaltungen und insbesondere der Fußballweltmeisterschaft 2014 für Brasilien. Wer sind die Akteure, was die Konflikte? Welche Rolle übernehmen Verbände auf nationaler und internationaler Ebene bei solchen sportlichen Großereignissen? Stehen wir vor einer übertriebenen Kommerzialisierung des Fußballs?

Neben dem Organisator der Tagung, WWU-Politikwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Kersting, und Prof. Dr. Henk Erik Meier, Institut für Sportwissenschaft der WWU, sprechen renommierte Wissenschaftler der Deutschen Sporthochschule (Prof. Dr. Jürgen Mittag) und der Universität Mainz (Prof. Dr. Holger Preuß).

Norbert Kersting ist seit 2011 Professor für vergleichende Kommunal- und Regionalpolitik am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster. Sein Forschungsschwerpunkt im Bereich Sport ist „Nationale und lokale Identität durch Sport“. Er organisierte bereits 2009 gemeinsam mit Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern den internationalen Kongress „Mega sport events legacies“ in Kapstadt.

Weitere Informationen:
https://www.uni-muenster.de/Rektorat/exec/upm.php?rubrik=Alle&neu=1&monat=201311&nummer=17166

Media Contact

Juliane Albrecht idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-muenster.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kohlenstoffatom-Transfer

Chemiker der TU Dortmund veröffentlichen aktuelle Erkenntnisse in Science. Prof. Max Martin Hansmann von der Fakultät für Chemie und Chemische Biologie der TU Dortmund und sein Team haben ein neues…

Mittels KI: Genauere Prognosen für bestmögliche Therapien

In Zukunft werden personalisierte medizinische Diagnosen auf großen Datenmengen basieren. Ärzte werden viele „Biomarker“ messen, um Erkrankungen zu bestätigen oder auszuschließen. Dabei werden viele Daten gesammelt, welche aber auch Fehlinformationen…

Wertstoffe aus Abfall

EU-Projekt Circular Flooring wandelt gebrauchte PVC-Böden in weichmacherfreie Rezyklate um. Nach fünf Jahren intensiver Forschungsarbeit liefert das Circular-Flooring-Konsortium den Beweis, dass die Produktion von weichmacherfreien PVC-Rezyklaten aus alten Weichfußbodenbelägen möglich…

Partner & Förderer