Künstliche Intelligenz im Fokus – Schulungsangebot zum maschinellen Lernen für Industrie und Forschung startet

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Schulungsangebot von FAU und Fraunhofer IIS soll Studierenden und Entwicklern aus der Industrie helfen, maschinelles Lernen besser zu verstehen.

Lösungsansätze für Industrie 4.0, Produktion oder Automotive

Die Weiterbildungsmöglichkeiten des Machine Learning Forums sind vielfältig. Zum einen werden neue universitäre Lehrveranstaltungen für Masterstudierende angeboten, die anhand verschiedener Seminare, Praktika und Vorlesungen breite Vertiefungsmöglichkeiten schaffen.

Zum anderen werden in industrieorientierten Hands-On-LABs die theoretischen Inhalte mit praktischen Problemstellungen der Industrie kombiniert und bearbeitet. Hierbei sollen z.B. Lösungsansätze für die in Deutschland relevanten Bereiche Industrie 4.0, Produktion oder Automotive erarbeitet werden.

Darüber hinaus leistet das Machine Learning Forum Unterstützung für kleine sowie mittelständische Unternehmen, die im Rahmen der Digitalisierung verfügbaren Daten mittels maschinellem Lernen zu nutzen und Entscheidungsprozesse erleichtern.

Auftaktveranstaltung am 28. September 2018

Die Seminarreihe des Machine Learning Forums startet im Herbst 2019 und behandelt vor allem folgende Themen: Maschinelles Lernen, Reinforcement Learning, Deep Learning sowie Deep Learning Hardware Architectures.

Die Auftaktveranstaltung zum Machine Learning Forum wird am 28. September 2018 am Fraunhofer IIS am Standort Nürnberg stattfinden. Die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung ist kostenlos, jedoch wird um Anmeldung unter der Adresse https://www.iis.fraunhofer.de/de/muv/2018/mlveranstaltung/anmeldung.html gebeten.

Bei Fachvorträgen, etwa zum maschinellen Lernen im Gesundheitsbereich oder in der Produktion können Teilnehmerinnen und Teilnehmer dort mehr über aktuelle und zukünftige Anwendungsgebiete dieser Technologien erfahren.

In der Seminarreihe gibt es verschiedene Module mit unterschiedlichen Schwerpunkten:

Das Machine Learning Seminar legt den Fokus auf die Implementierung der Technologie in bestehende Geschäftsprozesse. Ausgehend von zuvor definierten Unternehmenszielen, wird das konzipierte Machine Learning-Wissen getestet und live eingesetzt.

Beim Modul Deep Learning handelt es sich um eine Technologie, die von der Funktionsweise des menschlichen Gehirns inspiriert ist. So ist es etwa möglich, durch mehrschichtige neuronale Netzwerke große Datenmengen zu analysieren und darin Muster zu erkennen.

Ein Modul behandelt das Reinforcement Learning, was bedeutet, dass ein Prozess lernt, welche Aktionen in bestimmten Situationen zu ergreifen sind, um ein Problem zu lösen. Der Fokus im Modul liegt auf der Implementierung von Reinforcement Learning Paradigmen in industrielle Anwendungen, z.B. Steuer- und Regelungsaufgaben.

Weitere Informationen und die Anmeldung zum Machine Learning Forum finden Sie hier:

https://www.iis.fraunhofer.de/de/muv/2018/mlveranstaltung.html

Für Rückfragen und Hintergrundinformationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Aktuelle Informationen für die Presse finden Sie immer auf unserer Webseite http://www.iis.fraunhofer.de/de/pr.html

Thoralf Dietz
Leiter Unternehmenskommunikation
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Am Wolfsmantel 33  |  91058 Erlangen
Telefon +49 9131 776-1630
thoralf.dietz@iis.fraunhofer.de
http://www.iis.fraunhofer.de

Media Contact

Thoralf Dietz Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Im Roboterlabor zu nachhaltigem Treibstoff

Dank einer neuen automatisierten Forschungsinfrastruktur können Chemiker:innen an der ETH Zürich Katalysatoren schneller entwickeln. Künstliche Intelligenz hilft ihnen dabei. Als erstes Demonstrationsprojekt suchten die Forschenden nach besseren Katalysatoren zur Herstellung…

Perowskit-Solarzellen: Vakuumverfahren kann zur Marktreife führen

Weltweit arbeiten Forschung und Industrie an der Kommerzialisierung der Perowskit-Photovoltaik. In den meisten Forschungslaboren stehen lösungsmittelbasierte Herstellungsverfahren im Fokus, da diese vielseitig und einfach anzuwenden sind. Etablierte Photovoltaikfirmen setzen heute…

Von der Kunst, die reale Welt in Zahlen abzubilden

Mathematiker der Uni Ulm entwickeln „Digitale Zwillinge“. Sie schlagen eine Brücke zwischen der physischen und der digitalen Welt: sogenannte „Digitale Zwillinge“. Das sind virtuelle Modelle von Objekten, aber auch von…

Partner & Förderer