Internationaler Workshop über korrelierte Systeme am Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Die Korrelationstage finden seit 1995 im  Zweijahresrhythmus in Dresden statt, mit dem vordringlichen Ziel, den wissenschaftlichen  Austausch zu fördern und neue Kooperationen  anzubahnen. Eine wichtige Komponente der Konferenz ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, welcher im diesjährigen Treffen besonders stark vertreten ist.

Die wissenschaftliche Diskussion wird sich 2019 insbesondere auf die Themen Magnetismus, elektronische Systeme, topologische Phänomene,
Nichtgleichgewichtsphysik, ultrakalte Quantengase, sowie die Entwicklung rechnergestützter Verfahren konzentrieren.

Es werden 113 Teilnehmer aus 14 Ländern erwartet, besonders hervorzuheben sind die Keynote Vorträge von Experimentalphysikern,
welche die Diskussion jedes Teilgebiets einleiten.

Vortragen werden hierzu Prof. Dr. Claudia Felser (MPI CPfS, Dresden), Prof. Dr. Jean-Marc Triscone (Universität Genf), Prof. Dr. Michael Köhl (Universität Bonn), Prof. Dr. Luca Perfetti (Ecole Polytechnique, Paris).

Das Colloquium am Montag wird Prof. Dr. Christian Ruegg (Paul Scherrer Institut, Schweiz) geben.

Insgesamt werden 47 Vorträge erwartet, in zwei großen Postersitzungen werden am Dienstag und Donnerstag wissenschaftliche Ergebnisse an Hand
von 57 Postern im Detail diskutiert.

Teilnehmer von der TU Dresden, dem Max-Planck-institut für Chemische Physik fester Stoffe sowie dem Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme werden  wieder zahlreich vertreten sein, was die starke Verankerung des Fachgebiets in Dresden widerspiegelt. Besonders profitieren die beiden Dresdener wissenschaftlichen Großprojekte Sonderforschungsbereich 1143 „Frustration und Topologie“, sowie der dieses Jahr neu installierte
Exzellenzcluster ct.qmat vom wissenschaftlichen Austausch auf diesem Gebiet, wodurch die internationale Sichtbarkeit der Dresdener
Forschung auf diesem Gebiet weiter gestärkt wird.

Dr. Michael Genkin, MPI für Physik komplexer Systeme (genkin@pks.mpg.de)

https://www.pks.mpg.de/korrel19/

Media Contact

Michael Genkin Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close