Intensiv-Kurs Grundlagen der Chemie für Kaufleute und Techniker

Im Seminar „Basiswissen Chemie für Kaufleute und Techniker“ werden Grundkenntnisse der allgemeinen, anorganischen und organischen Chemie in anschaulicher Form vermittelt.

Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Nach dem Seminar kennen die Kursteilnehmer die Rohstoffbasis der Chemie und sind im Stande, einfache organische Verbindungen zu benennen. Problemstellungen und Lösungen der Großchemie werden anhand der Ammoniakherstellung und Erdölraffination erläutert.

Mittels Periodensystem werden der Aufbau von Atomen, die Einteilung der Elemente in Metalle und Nichtmetalle, Begriffe wie Oxidation und Reduktion sowie Ionenbindung, Kovalenzbindung etc. erklärt.

Nach Besuch des Seminars sind die Teilnehmer befähigt, chemische Begriffe schnell einzuordnen und eigenständige Literaturrecherchen durchzuführen.

Inhalt
• Chemie im Überblick (Historie, Ökonomische Bedeutung, Chemie im Alltag)
• Periodensystem – Teil 1 (Atomaufbau, Element, Bindungstheorie I)
• Organik – Teil 1 (Alkane, Alkene, Alkine, Isomerie, Nomenklatur)
• Organik – Teil 2 (Cyclische Kohlenwasserstoffe, Chiralität, Nomenklatur)
• Periodensystem – Teil 2 (Ordnungsprinzipien, Bindungstheorie II)
• Anorganik – Teil 1 (Metalle, Nichtmetalle, Oxidation und Reduktion)
• Analytische Methoden (GC, HPLC, AAS, Konzentrationsangaben)
• Anorganik – Teil 2 (Säuren und Basen, pH-Wert, Titration, Salze)
• Chemie und Ökologie (Gefahrstoff, Gefahrgut, Kennzeichnung, SDB, ISO 14001, EMAS)
• Katalyse
• Organik – Teil 3 (Polymere: Definition, Darstellung, Typische Repräsentanten)
• Organik – Teil 4 (Naturstoffe: Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine)
• Literatur (Lehrbücher, Nachschlagewerke, Industrielle Chemie)
Das Seminar „Basiswissen Chemie für Kaufleute und Techniker“ am 17.-19. März 2014 in Essen richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Management, Administration, Controlling und Technik der chemischen und verwandten Industrie, Mitarbeiter von Behörden und Banken, die mit chemischen Frage- und Problemstellungen zu tun haben.

Das gleiche Seminar findet noch einmal statt am 25. bis 27. Juli 2014 in Lindau.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e. V., Tel. 0201/1803-344 oder Fax 0201/1803-346
Oder direkt mit unter
http://www.hdt-essen.de/W-H050-03-534-4
Pressekontakt
Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 – 18 03 251, Fax. 0201 – 18 03 269
E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de

Media Contact

Kai Brommann Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hybride Strom-Wärme-Erzeugung

Neuartiges Parabolrinnen-Solarmodul entsteht an TU Graz. Mittels Hohlspiegel auf Photovoltaik-Zellen gebündelte Sonnenstrahlen liefern nicht nur Strom, sondern auch thermische Energie zum Heizen oder Kühlen. Drei technologische Innovationen verringern die Kosten…

Geheimnissen unserer Galaxie auf der Spur

Benachbarte Sternhaufen bewegen sich als Welle. Neue Ergebnisse deuten darauf hin, dass es keine signifikante Menge an dunkler Materie in unserer Nachbarschaft gibt. Erst vor wenigen Jahren entdeckte ein internationales…

Innovative Computertomographie

…verbessert Beurteilung der koronaren Herzkrankheit. Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt: Schweregrad der Erkrankung bei über 50 Prozent der Patient:innen mit Standardverfahren zu hoch eingestuft. Forschende der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt,…

Partner & Förderer