Handelsbeziehungen zwischen EU und China im Zeichen der Energiewende

Es geht dabei um verschiedene Themen, die sich mit den europäisch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen im Rahmen der zahlreichen Anstrengungen in beiden Regionen der Welt im Hinblick auf eine Bekämpfung des Klimawandels stellen. Energiepolitische Gesichtspunkte spielen eine besondere Rolle.

Unter anderem gehen die Wissenschaftler auf Probleme der Subventionierung der Solarindustrie und entsprechende Gegenmaßnahmen ein, die in jüngerer Zeit von der Solarindustrie in Sachsen-Anhalt gegenüber chinesischen Importen ergriffen wurden. Auch Fragen im Zusammenhang mit dem Energietransit und dem Emissionsrechtehandel u. a. im Luftverkehr werden thematisiert.

Die Veranstaltung wird vom Institut für Wirtschaftsrecht unter Federführung von Prof. Dr. Christian Tietje organisiert. Kooperationspartner ist die University of International Business and Economics (UIBE) in Peking. Die UIBE gilt als eine der renommiertesten Universitäten in China im Bereich der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften „Die Kooperation mit der UIBE spiegelt das herausragende Niveau der wirtschaftsrechtlichen Forschung in Halle und bei den chinesischen Partnern wider“, sagt Christian Tietje.

Unterstützt wird der Workshop, der am 20. August an der Martin-Luther-Universität in Halle und am 21. August in den Räumen des Deutschen Landkreistags in Berlin stattfindet, von der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH. Die Veranstaltung ist öffentlich. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Christian Tietje
Institut für Wirtschaftsrecht
Telefon: 0345 55 23180
E-Mail: christian.tietje@jura.uni-halle.de

Media Contact

Carsten Heckmann idw

Weitere Informationen:

http://www.jura.uni-halle.de/tietje

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

Ein verblüffender dreidimensionaler Blick auf dichtes interstellares Gas in der Milchstraße

Ein internationales Forscherteam unter MPIfR-Beteiligung hat mit dem APEX-Teleskop einen über 80 Quadratgrad großen Teil der Ebene der Milchstraße vermessen. Die Spektrallinien von Molekülen wie 13CO und C18O ermöglichen die…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close