DUW-Online-Seminar: Zurück in den Beruf

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) lädt am Montag, 20. August, ab 16 Uhr zu einem Online-Seminar mit dem Titel „Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“ ein. Die Rückkehr ins Berufsleben nach der Familiengründung gestaltet sich für viele Frauen immer noch schwierig.

Gründe dafür können zum Beispiel die Sorge um die Doppelbelastung durch Familie und Beruf, Zweifel an den eigenen Kompetenzen oder der Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung sein. „In dem Webinar geben wir einen Einblick in das Thema Mentoring“, sagen die Referentinnen Myriam Tonga Götze und Susanne Zastrau. „Dabei zeigen wir auf, wie Wiedereinsteigerinnen ihr Potenzial abrufen und wo sie sich über Mentoring-Projekte in ihrer Nähe informieren können.“

Um Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg zu unterstützen, wurde 2009 das hessische Landesprogramm NeW Netzwerk Wiedereinstieg ins Leben gerufen. Es wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Sozialministeriums und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds sowie von kommunalen und regionalen Partnern. Fester Bestandteil des Angebots ist das Projekt „NeW Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“, das Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit oder bei der Suche nach einer Festanstellung begleitet.

Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail (event@duw-berlin.de) anzumelden. Das kostenfreie Webinar findet als virtuelle Adobe-Connect-Sitzung statt. Teilnehmerinnen benötigen einen PC mit Internetanschluss sowie einen Browser mit installiertem Flash-Player.

Das Webinar „Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“ richtet sich an alle interessierten Frauen, zum Beispiel an die in der Elternzeit. Auch Männer beschäftigen sich vermehrt mit den Themen Elternzeit und Wiedereinstieg in den Beruf. Für sie plant die DUW in naher Zukunft ein eigenes Webinar, in dem Tipps gegeben und Erfahrungen ausgetauscht werden. Die DUW veranstaltet die Webinar-Reihe im Rahmen ihres Mentoringprogramms für Studierende in der Elternzeit. Mit dem Programm unterstützt sie Frauen und Männer, die ihre Elternzeit auch für die berufliche Weiterentwicklung nutzen. Weitere Informationen zum Mentoringprogramm für Studierende in Elternzeit und zu den Webinaren finden Interessierte unter http://www.duw-berlin.de/de/duw-konzept/zielgruppen/spezielle-zielgruppen/mentoringprogramm-fuer-eltern-in-elternzeit.html

Webinar: „NeW Netzwerk Wiedereinstieg: Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg“
Wann: Montag, 20. August 2012, 16 bis 17:30 Uhr
Referentinnen: Myriam Tonga Götze, Projektleiterin NeW Mentoring als Chance für den Wiedereinstieg, jumpp – Ihr Sprungbrett in die Selbständigkeit, Frauenbetriebe e.V.; Susanne Zastrau, Koordination NeW Netzwerk Wiedereinstieg, beramí berufliche Integration e.V.
Weitere Infos: http://www.duw-berlin.de/no_cache/de/aktuelles/veranstaltungen.html
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Deutsche Universität für Weiterbildung (DUW) mit Sitz in Berlin bietet wissenschaftliche Weiterbildung für Berufstätige mit erstem Studienabschluss. Das Fernstudienangebot der staatlich anerkannten Weiterbildungsuniversität umfasst Masterstudiengänge in den Departments Wirtschaft und Management, Bildung, Gesundheit und Kommunikation sowie weiterbildende Zertifikatsprogramme. Das flexible Blended-Learning-Studiensystem und die individuelle Betreuung ermöglichen es DUW-Studierenden, das Studium mit Privatleben und Beruf zu vereinbaren. Gesellschafter der DUW sind die Freie Universität Berlin und die Stuttgarter Klett Gruppe. Als Public-Private-Partnership steht die DUW für wissenschaftliche Qualität, Arbeitsmarktnähe und Dienstleistungsorientierung.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Pressebüro der Deutschen Universität für Weiterbildung
Julia Seimel
Telefon: 030/2000 306 106
E-Mail: julia.seimel@duw-berlin.de
http://www.duw-berlin.de/de/presse.html

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Regionaler Wasserstoff aus Biomasse – sauber und effizient!

An der Hochschule Hof macht eine Unternehmensgründung auf sich aufmerksam, die wichtige Lösungen für die Energiewende liefern könnte: Die BtX energy GmbH bietet unterschiedliche Verfahren, um aus Biomasse hochwertigen Wasserstoff…

QuaIitätssicherung für Bioproben

Zusammen mit dem German Biobank Node entwickeln Biobank-Experten des Universitätsklinikums Jena ein Qualitätssicherungskonzept für den Umgang mit flüssigen Biomaterialproben. Anhand typischer Veränderungen ausgewählter Probenbestandteile wollen sie ein standardisiertes Verfahren entwickeln,…

Die ersten Löwen-Embryonen aus eingefrorenen Eizellen

Einem Team aus Wissenschaftler*innen des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) und der Universität Mailand, Italien, in Kooperation mit dem Givskud Zoo – Zootopia in Dänemark ist es gelungen,…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen