HDT-Sommerseminare Cuxhaven 2008

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Haus der Technik wieder Seminare an der Nordseeküste. Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt im letzten Jahr wurde das Angebot weiter ausgebaut.

„Berufliche Fortbildung da, wo man sich richtig wohlfühlt“, das war der Gedanke, aus dem die HDT-Sommerseminare in Cuxhaven entstanden sind. Mitten im August bietet das Haus der Technik eine Reihe von Seminaren in einem gemütlichen Ambiente an.

Den Start machen die Veranstaltungen „Planung und Auslegung von Rohrleitungen“ und „Planung und Auslegung von Wärmetauscheranlagen“ am 18. bzw. 19. August 2008.

Ein durch die neue REACH-Verordnung ganz heißes Thema ist die „Vermittlung der Fachkunde für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern“ sowie der Lehrgang „Gefahrstoffbeauftragter“. Eine Woche später werden dann für „Befähigte Personen im Explosionsschutz“ die erforderlichen fachlichen Qualifikationen vermittelt.

Tagungsort ist jeweils das Hotel Seelust in Cuxhaven-Duhnen.

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Ramzi), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter

www.hdt-essen.de mit Suchstichwort „Cuxhaven“.

Media Contact

Kai Brommann Haus der Technik e.V.

Weitere Informationen:

http://www.hdt-essen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close