Batterien als Sicherheitsrisiko?

Die große Anzahl der Einreichungen für die Tagung Kraftwerk Batterie macht deutlich, dass im Bereich Batterien aktuell viel geforscht und entwickelt wird.

Die Anforderungen an moderne Batterien sind enorm. Sie sollen zukünftig das Kernelement umweltfreundlicher, individueller Mobilität (Elektroauto) sein und auch für eine unabhängige Stromversorgung in Verbindung mit einer Solaranlage (stationäre Energiespeicher) sorgen.

Das Thema Batteriesicherheit wird uns folglich in Zukunft immer häufiger beschäftigen. Stichworte sind hier die neuen Batterietechnologien mit hohen Energiedichten und der zunehmende Einsatz der Hochvolt-Lithiumionen-Speicher im Elektro- und Hybridfahrzeug. Bereits heute stehen mehr als 20.000 Batterieanlagen in Wohngebäuden. Tendenz stark steigend.

Insbesondere für Mitarbeiter aus Forschung, Entwicklung, Business Development, Marketing, Vertrieb etc. im Bereich Automotive (Elektro- und Hybridfahrzeuge) und stationäre Energiespeicher bietet das Seminar „Sicherheit von Batterien „, das am 5.-6.11.2015 in München stattfindet, einen fundierten Überblick über die Einschätzung des Risiko- und Gefährdungspotentials von Batterien.

Das Seminar wird Grundlagen, Untersuchungsmethoden und Tests zur Beurteilung der Sicherheit von Materialien, Zellen, Modulen und Packs vorstellen. Die Besichtigung des TÜV-SÜD Batteriezentrums rundet das Programm ab.

Kontakt Haus der Technik: 0201/1803-1
Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.hdt-essen.de/W-H010-11-831-5
http://www.hdt-essen.de/batterietechnik

Unternehmensinformation:
Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.
Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.

http://www.hdt-essen.de

Media Contact

Bernd Hömberg Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Professionelle Mobilfunkanwendungen auf der »5G Connect« erleben

– interaktiv und international. Auf der »5G Connect« präsentierte das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS zusammen mit Industriepartnern die große Vielfalt der professionellen Anwendungen rund um 5G. Am 29. September…

Algen als mikroskopische Bioraffinerien

Chemikerin der Universität Konstanz gelingt ein Schlüsselschritt zur Produktion nachhaltiger Chemikalien in lebenden Mikrofabriken. Fossile Rohstoffe sind begrenzt und nicht überall auf der Welt vorhanden und abbaubar – das wird…

Modellfabrik für Carbonbeton in Leipzig eröffnet

Carbonbeton ist deutlich nachhaltiger als Stahlbeton. An der HTWK Leipzig eröffnete mit dem Carbonbetontechnikum eine weltweit einzigartige Modellfabrik. Beton kann große Lasten tragen, brennt nicht, ist unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen…

Partner & Förderer