Zwei Messen für Biogas in Frankreich

In den kommenden Monaten werden in Frankreich zwei Messen zum Thema Biogas veranstaltet:

Biogaz Europe (ergänzt durch Hypac Expo und Bois Energie)

Die erste Messe findet am 19. und 20.03.2015 im Parc des Expositions in Nantes statt. Es werden 191 Aussteller erwartet, darunter Großunternehmen wie Air Liquide, GDF Suez und Suez Environnement, aber auch zahlreiche Mittelständler (Projektträger, Dienstleister, Technologieanbieter, etc.).

  • Den Besuchern werden verschiedene Konferenzen und Workshops in französischer Sprache angeboten:
    “Perspektiven der europäischen Biogasbranche”
  • “Risikoanalyse eines Biogasanlagenprojekts” der ADEME (französische Organisation für Umwelt- und Energiewirtschaft)
  • Workshop “Netzeinspeisung von Biogas” von GDF Suez

Dazu werden kostenlose internationale Geschäftstermine von der Industrie- und Handelskammer der Pays de la Loire und dem Enterprise Europe Network organisiert, um Akteure der europäischen Branche kennenzulernen und neue innovative Technologien zu identifizieren. 30 Teilnehmer aus ganz Europa sind bereits angemeldet. Die Anmeldung finden sie hier.

Es werden auch technische Besuche einer Biogas- und einer Netzeinspeisungsanlage organisiert.

Zudem ist “Biogaz Europe” Teil einer größeren Messe, die durch “Hypac Expo” (Wasserstoff-Branche) und “Bois Energie” (Holz als Energieträger) ergänzt wird. Bei den Konferenzen von “Hypac Expo” wird eine simultane Übersetzung Englisch/Französisch angeboten.

Expo Biogaz

Vom 16. bis 18.06.2015 findet auf dem Messegelände Paris Expo die Messe “Expo Biogaz” statt. Sie wird vom Club Biogaz Atee organisiert, der die Entwicklung der Branche in Frankreich fördert. Die Veranstaltung wird vom deutsch-französischen Büro für erneuerbare Energien (DFBEE) unterstützt.

Insgesamt werden auf dem 3000 m2 Gelände 150 Aussteller und 4000 Besucher erwartet, darunter Unternehmen wie EDF, Veolia und GRTGaz (größter französischer Gasnetzbetreiber), aber auch Forschungsinstitute wie das IRSTEA (nationales Forschungsinstitut für Umwelt- und Agrarwissenschaften und –technologien). Die Niederlande sind in diesem Jahr Gastland der Messe und werden mit einer Sonderausstellung ihre Unternehmen präsentieren.

In diesem Jahr wird bei den Konferenzen und als Aussteller vier Branchen der Vorzug eingeräumt:

  • Biogas: Netzeinspeisung und Erdgas als Kraftstoff (GNV)
  • Kleine Biogasanlagen und Kraft-Wärme-Kopplung
  • Anbieter von schlüsselfertigen Biogasanlagen und Zulieferer von Zubehör
  • Dienstleistungen: Analyse, Sicherheit, Finanzierung, etc.

Im Laufe des Tages werden auf der Bühne technische Konferenzen und Präsentationen von Unternehmensprodukten angeboten.

Auf einer im Außenbereich befindlichen Teststrecke stehen zudem Erdgasfahrzeuge für Probefahrten zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Konferenzen und den Ausstellern werden in Kürze bereitgestellt.

Weitere Informationen:
Webseite von “Biogaz Europe” (auf Englisch und Französisch): http://www.biogaz-europe.com
Anmeldung zu den internationalen Geschäftsterminen von “Biogaz Europe”: https://www.b2match.eu/energy-nantes2015
Webseite von “Hypac Expo” (auf Englisch und Französisch): http://www.hypac-expo.com/
Webseite von “Bois Energie” (auf Englisch und Französisch): http://www.boisenergie.com/

Webseite von “Expo biogaz” (auf Englisch und Französisch): http://expo-biogaz.com 

Redakteur: Sean Vavasseur, sean.vavasseur@diplomatie.gouv.fr

http://www.wissenschaft-frankreich.de/

Media Contact

Marie de Chalup Wissenschaft Frankreich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Ein Bakterium wird durchleuchtet

Den Stoffwechsel eines weit verbreiteten Umweltbakteriums hat ein Team unter Leitung von Forschenden der Universität Oldenburg im Detail aufgeklärt. Mit einem entsprechenden Modell können die Forschenden nun Wachstum und Vermehrung…

Ein neuer Ansatz zur Lösung des Rätsels um die Dunkle Energie

Was steckt hinter der Dunklen Energie – und was verbindet sie mit der von Albert Einstein eingeführten kosmologischen Konstanten? Zwei Physiker der Universität Luxemburg weisen einen Weg, um diese offenen…

Partner & Förderer