Systemlösungen mit "Ceramics inside" von heute und morgen

Werkstoffe und Bauteile aus Hochleistungskeramik stellen ein ausgewiesenes Kompetenzfeld der Fraunhofer-Gesellschaft dar. Seit nunmehr fünf Jahren bietet die Fraunhofer-Allianz Hochleistungskeramik mit ihrem Demonstrationszentrum „AdvanCer“ ihren Kunden eine umfassende und praxisgerechte Demonstration der Anwendungsmöglichkeiten von Hochleistungskeramik an.

Das Know-how zur Auslegung, Herstellung und Prüfung von Komponenten aus Hochleistungskeramik sind Kernkompetenzen des Fraunhofer-Demonstrationszentrums, welche an den Demonstrationssystemen „CerCut“ und „CerGear“ beispielhaft auf der EuroMold 2008 präsentiert werden.

Während Schaftwerkzeuge aus Hartmetall bereits industriell eingesetzt werden, sind Werkzeuge aus Hochleistungskeramiken bislang auf dem Markt nicht verfügbar. Der Demonstrator „CerCut“ stellt ein Vollkeramik-Fräswerkzeug mit komplexer Geometrie dar, welches für die Hochleistungsbearbeitung von Nickel-Basis-Superlegierungen genutzt werden kann. Mit diesem entwickelten prototypischen Werkzeug soll das Potenzial keramischer Zerspanwerkzeuge in solche industriellen Anwendungsfelder übertragen werden, in denen das Messerkopffräsen mit keramischen Wendeschneidplatten aufgrund geometrischer Beschränkungen derzeit nicht eingesetzt werden kann.

Im Fokus der Entwicklungen zum Demonstrator „CerGear“ steht die Realisierung von Keramikzahnrädern für Getriebe. Um ein verbessertes Einsatzverhalten dieser Zahnräder zu gewährleisten, muss das Eigenschaftsniveau wie beispielsweise die Tragfähigkeit und Ermüdungsfestigkeit der Bauteile gesteigert werden. Im Rahmen des Projektes wird nachgewiesen, dass dies durch Kugelstrahlen der Zahnräder realisiert werden kann.

Zu den Aufgaben von „AdvanCer“ gehören neben der Entwicklung und Präsentation von Demonstratoren aus Hochleistungskeramik auch Schulungs-, Beratungs- und Transferleistungen.

Standinfo: Halle 8, Stand L113

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Reinhard Lenk
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme
Winterbergstraße 28
01277 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 / 2553 539
Telefax: +49 (0) 351 / 2553 600
Reinhard.Lenk@ikts.fraunhofer.de

Media Contact

Katrin Schwarz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer