Starkes Aussteller-Interesse an EuroMold-Infotagen in Paderborn und Fellbach

Zur diesjährigen Fachmesse EuroMold – globale Leitmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung – fanden Ende Juli zwei Messe-Infotage in Paderborn, Nordrhein-Westfalen, und in Fellbach, Baden-Württemberg, statt. Interessierte Unternehmen und Hochschulen bekamen wertvolle Hinweise für einen erfolgreichen Messeauftritt vom 25. bis 28. November in Frankfurt am Main. Weitere Messe-Infotage sind geplant. 

Der EuroMold-Infotag in Paderborn fand am 23. Juli 2014 in den Räumlichkeiten des DMRC, Direct Manufacturing Research Center der Universität Paderborn (www.dmrc.de), statt. Dr.-Ing. Eberhard Döring, Messeleiter der EuroMold, skizzierte Erfolgspotenziale für neue Aussteller. Der Geschäftsführer des DMRC, Dr.-Ing. Eric Klemp, prognostizierte der additiven Fertigung im Werkzeug- und Formenbau eine gute Zukunft. 

Am 30. Juli lud die Messeleitung in die Räumlichkeiten des VDC, Virtual Dimension Center (www.vdc-fellbach.de), in Fellbach ein, um die neue Messekonzeption und die sich daraus ergebenden Chancen für die Anbieter von Visualisierung und Simulation zu präsentieren. Der Einladung zum Infotag folgte eine Reihe von Unternehmen unterschiedlicher Bereiche. Das Themenspektrum reichte von der 3D-Visualisierung im Werkzeug- und Formenbau über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit der EuroMold und der optimalen Messevorbereitung bis hin zur Teilnahme als Aussteller im Rahmen des CAE-Forums. 

Neben Informationen zur Standgröße, entstehenden Kosten, Lage auf dem Messegelände und Anforderungen an den Messestand wurden an beiden Messe-Infotagen auch Themen wie Werbemöglichkeiten, Mitarbeiterschulungen, Gesprächsführung, Nachfassaktionen, Erfolgskontrolle sowie Terminplanung behandelt.

Dr.-Ing. Eberhard Döring: „Als Veranstalter der globalen Leitmesse EuroMold sehen wir unsere Aufgabe darin, die Innovationsgeschwindigkeit der gesamten Produktentwicklungskette zu erhöhen. Dafür suchen und ermutigen wir immer wieder neue Aussteller, bei der EuroMold dabei zu sein. Die Messe-Infotage in Paderborn und Fellbach waren hierbei besonders erfolgreich, denn eine Vielzahl der teilnehmenden Unternehmen haben ihr konkretes Interesse angemeldet, bei der EuroMold 2014 auszustellen.“ 

Die EuroMold 2014 findet vom 25. – 28. November 2014 in den Hallen 8.0, 9.0 und 11.0 auf dem Messegelände Frankfurt am Main statt. 

Weitere Informationen unter: www.euromold.com 

Über EuroMold

Die EuroMold ist die Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung. Anhand der Prozesskette „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie“ präsentiert sie Produkte und Dienstleistungen, Technologien und Innovationen, Trends und Tendenzen für die Märkte der Zukunft. Die EuroMold-Prozesskette fördert die Bildung von Netzwerken, Kooperationen und Geschäften. Die EuroMold bietet ein einzigartiges Messekonzept, das die Lücke schließt zwischen Industriedesignern, Produktentwicklern, Verarbeitern, Zulieferern und Anwendern. Die EuroMold zeigt Wege für eine schnellere, kostengünstigere und effizientere Entwicklung und Herstellung neuer Produkte auf. Diese Tatsache nimmt in der modernen Wirtschaft eine immer zentralere Rolle ein. Der renommierte Messeveranstalter DEMAT GmbH überträgt das erfolgreiche Konzept der Weltmesse EuroMold in attraktive ausländische Märkte auf insgesamt fünf Kontinenten. 

Kontakt

DEMAT GmbH / EuroMold

Carl-von-Noorden-Platz 5

60596 Frankfurt / Main

Tel.: +49 (0) 69 27 40 03 – 13

Fax: +49 (0) 069 27 40 03 – 40

E-Mail: presse@demat.com

www.demat.com

www.euromold.com

Pressekontakt

financial relations

Jörn Gleisner

Louisenstraße 97

61348 Bad Homburg

Tel.: +49 (0) 61 72 27 159 – 0

E-Mail: j.gleisner@financial-relations.de

Media Contact

Jörn Gleisner financial relations

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Evolutionäre Ursprünge des Appetits

Kieler Forschungsteam zeigt am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie schon Lebewesen mit sehr einfachen Nervensystemen die komplexe Koordination des Sättigungsgefühls und damit zusammenhängende Verhaltensweisen regulieren. Im Laufe der Evolution haben…

Österreichischer Minisatellit OPS-SAT verglüht nach erfolgreicher Mission

Viereinhalb Jahre lang fungierte der an der TU Graz gebaute Nanosatellit als fliegendes Labor im All, um missionskritische Software, Betriebskonzepte und neue Technologien zu erproben. Am 18. Dezember 2019 war…

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Partner & Förderer