Leistungsschau für Werkzeugbau und Additive Technologien: Fraunhofer IPT auf der Formnext

Sensorbestückter Formeinsatz mit laserstrukturierten Entlüftungskanälen. © Fraunhofer IPT

Das Fraunhofer IPT zeigt anhand zahlreicher Exponate auf dem Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 3 die für die Branche des Werkzeug- und Formenbaus relevanten Ergebnisse:

Im Projekt VentOpt (Förderkennzeichen 02PK2371) wurden mit Hilfe des Lasers Entlüftungskanäle in ein Spritzgießwerkzeug eingebracht.

Erste Zwischenergebnisse aus dem Einsatz des Werkzeugs unter realen Produktionsbedingungen liegen vor und belegen eine Erhöhung der Bauteilqualität bei gleichzeitiger Reduzierung der Zykluszeit.

Erstmalig wird das Werkzeug im November auf einer Messe gezeigt: »Damit wollen wir in den Dialog mit den Unternehmen aus der Kunststofftechnik treten und die Ergebnisse mit den Besuchern diskutieren«, so Dr. Kristian Arntz, Abteilungsleiter am Fraunhofer IPT.

Am Projekt sind neben dem Fraunhofer IPT die Firmen FKT Formenbau und Kunststofftechnik GmbH aus Triptis, Komos GmbH aus Bürgel und Simcon GmbH aus Würselen beteiligt.

Mit der Firma GF Machining Solutions (vormals GF AgieCharmilles) wurden in den letzten Jahren zahlreiche Projekte zur Optimierung des Senkerodierprozesses im Rahmen des Industriearbeitskreises »Elektroerosive Bearbeitung« (EAK) durchgeführt.

Dabei spielten vor allem die Erhöhung der Oberflächenqualität bei niedrigstem Elektrodenverschleiß und die Verkürzung der Bearbeitungszeit eine große Rolle.

»In einem Teilprojekt des vergangenen Jahres wurde beispielsweise der Einsatz bronzeinfiltrierter Graphitelektroden für die Hartmetallbearbeitung evaluiert«, so Dr. Andreas Klink vom WZL der RWTH Aachen.

Diese Pressemitteilung sowie ein druckfähiges Bild finden Sie auch im Internet unter: http://www.ipt.fraunhofer.de/de/presse/Pressemitteilungen/20150727formnext2015.h…

Kontakt:

Dr.-Ing. Kristian Arntz

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstr. 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-121
Fax +49 241 8904-6121

http://www.ipt.fraunhofer.de/de/presse/Pressemitteilungen/20150727formnext2015.h…

Media Contact

Susanne Krause Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close