Innovative Hybridwerkstoffe für den Bau auf der LIGNA 2023

Mit dem Highlight »Multimaterialmodell Wand I Decke I Dach« zeigen die Forschenden des Fraunhofer WKI gleich acht Innovation für die Bauindustrie.
(c) Fraunhofer WKI I Manuela Lingnau

Mit dem Highlight »Multimaterialmodell Wand I Decke I Dach« zeigen die Forschenden des Fraunhofer WKI gleich acht Innovationen für die Bauindustrie.

Darüber hinaus demonstrieren sie auf der LIGNA 2023 weitere Möglichkeiten, wie man nachwachsende Rohstoffe wie Balsaholz, Laubholz oder Naturfasern in zukunftsorientierte Anwendungen bringen kann – unter anderem mit einer Fahrrad- und Fußgängerbrücke aus Lagenwerkstoff und einem biobasierten Stand-up-Paddleboard. Das Fraunhofer WKI hat einen Gemeinschaftsstand mit dem Internationalen Verein für Technische Holzfragen e.V. (iVTH) in Halle 26, Stand B78.

Das Highlight in diesem Jahr ist das »Multimaterialmodell Wand I Decke I Dach«.
Von der Geschossdecke über die Wände bis zum Dach vereint das Exponat acht Innovationen für die Zukunft des Bauens.

»Multimaterialmodell Wand I Decke I Dach«:
1. Deckensystemmodule aus modularen, vorgefertigten Kleintafeln aus Holz- oder Holz-Beton-Elementen für eine mosaikartige Kassettendecke
2. Wand aus Wärmedämmziegeln, die mit neuartigen Dämmstoffmaterialien auf Basis von Buchenholzfasern gefüllt ist
3. Innenwandverkleidung mit einer Auswahl von OSB, Sperrholz- sowie Spanplatten aus verschiedenen Holzarten – teilweise hergestellt mit formaldehydfreien Bioklebstoffen
4. Deckenbalken aus Furnierschichtholz als Demonstrator für die Verwendung der klimaresilienten Holzart Waldkiefer
5. Brettschichtholz-Balken für die Deckenkonstruktion aus dem »Zukunftsholz« Kiefer
6. Flachs-Holz-Hybridsystem als Deckenbalken
7. Holzverkleidung, die mit extrem UV- und witterungsbeständigem, transparentem Lack für den Außenbereich behandelt ist
8. Wand aus Robinienfurnier – der Holzart mit der höchsten Dauerhaftigkeitsklasse unter den europäischen Holzarten: nutzbar ohne weiteren Holzschutz für Außenanwendungen

Innovation
Das Fraunhofer WKI entwickelt Anwendungsmöglichkeiten für den Rohstoff Holz für verschiedene Branchen. Beispiele für die Mobilitätsbranche sind unter anderem ein Multikopter mit Furnierlagenwerkstoffen sowie eine Holzschutzplanke für den Straßenverkehr. Für die Wassersportbranche zeigen Forschende ein Stand-up-Paddleboard aus einem Leichtbau-Sandwichelement mit nachwachsenden Rohstoffen. Für den Bausektor präsentiert das Fraunhofer WKI eine Fahrrad- und Fußgängerbrücke aus nachhaltigen Lagenwerkstoffen. Außerdem zu sehen ist ein mechanisch-klimatisches Schnellalterungsverfahren für konstruktive Holzwerkstoffe.

Application
Das Fraunhofer WKI präsentiert industrienahe Brandschutzlösungen für Holz und Holzwerkstoffe sowie neuartige Bio-Verbundwerkstoffe. Darüber hinaus zeigen die Forschenden ihre Kompetenz im Bereich Prüfung von Klebstoffen und verklebten Bauteilen für tragende sowie nicht tragende Holzbauanwendungen.

Live erleben auf der LIGNA 2023
Das Fraunhofer WKI präsentiert seine Innovationen in Halle 26, Stand B 78.
Mitaussteller ist der Internationale Verein für Technische Holzfragen e. V. (iVTH).
Die LIGNA ist die Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlagen zur Holzbe- und -verarbeitung und findet vom 15. bis 19. Mai 2023 in Hannover statt.

Zum Hintergrund
Nachhaltigkeit durch Nutzung nachwachsender Rohstoffe steht seit über 75 Jahren im Fokus des Fraunhofer WKI. Das Institut mit Standorten in Braunschweig, Hannover und Wolfsburg ist spezialisiert auf Verfahrenstechnik, Naturfaser-Verbundkunststoffe, Bindemittel und Beschichtungen, Holz- und Emissionsschutz, Qualitätssicherung von Holzprodukten, Werkstoff- und Produktprüfungen, Recyclingverfahren sowie den Einsatz von organischen Baustoffen und Holz im Bau. Nahezu alle Verfahren und Werkstoffe, die aus der Forschungstätigkeit hervorgehen, werden industriell genutzt.

Weitere Informationen:

https://www.wki.fraunhofer.de/de/presse-medien.html

Media Contact

Anna Lissel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Holzforschung - Wilhelm-Klauditz-Institut (WKI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verlust von Sauerstoff in Gewässern als neuer Kipp-Punkt identifiziert

Aktuelle Studie unter GEOMAR-Beteiligung fordert, aquatischen Sauerstoffverlust als weitere planetare Belastbarkeitsgrenze anzuerkennen. Der Sauerstoffgehalt in den Gewässern auf unserer Erde nimmt rapide und dramatisch ab – vom Teich bis zum…

Große Waldbrände wirken sich komplex auf die Ozonschicht aus

Riesiger Rauchwirbel verdoppelt die Aerosolbelastung in der mittleren Stratosphäre und puffert den Ozonabbau. Forschende aus Deutschland, China und den USA haben einen unerwarteten Zusammenhang zwischen massiven Waldbränden und der Chemie…

Voyager-PV sendet

Plug-and-Play-Mesh aus kommunikativen PV-Modulen geht online. Im Rahmen des vom BMWK geförderten Projektes „Voyager-PV“ wurden Demonstratoren von kommunikativen PV-Modulen hergestellt, die nach der Installation am Institut für Solarenergieforschung GmbH erfolgreich…

Partner & Förderer