GFOS auf der Zukunft Personal Europe: Workforce Management weitergedacht

Digitale Prozesse ermöglichen

Auf der Messe stellt die GFOS ihre beiden Workforce Management Lösungen vor, mit denen Unternehmen jeder Größe digitale Prozesse implementieren können. So sind Unternehmen unabhängig ihrer Größe für den sich wandelnden Arbeitsmarkt und digitale Arbeitsprozesse gut aufgestellt. Bedürfnisse der Arbeitnehmer wie z. B. mehr Flexibilität, Mobilität und eine stärkere Mitarbeiterorientierung können mit den Softwarelösungen erfüllt werden.

Zudem zeigte das EuGH-Urteil zur Zeiterfassung nochmals deutlich, wie wichtig eine systematische Erfassung der Arbeitszeit ist, um den Arbeitnehmer zu schützen und die Gesundheit als auch die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter zu fördern. Workforce Management ist in allen Branchen und Bereichen gefragt – systematische Arbeitszeiterfassung wird Pflicht.

Deshalb ist es für Unternehmen schon heute wichtig, sich aktiv über die Gestaltung der Arbeitsprozesse rund um den HR-Bereich zu informieren. Die Softwarelösungen der GFOS bieten dafür ideale Lösungsansätze.

Die Workforce Management Lösungen der GFOS

Das Softwareunternehmen aus Essen bietet Workforce Management Software für jede Unternehmensgröße. gfos.Workforce ist eine modulare Software, die HR-Abteilungen größerer Unternehmen in der täglichen Arbeit um ein Vielfaches entlastet.

Die individualisierbaren Lösungen zur Zeiterfassung, zur Personaleinsatzplanung und -bedarfsplanung sowie zu vielen weiteren Bereichen tragen aktiv zu mehr
Flexibilität und höherer Mitarbeitermotivation bei. Diverse Anforderungen lassen sich in der Software individuell abbilden. Zudem ist die Lösung mobil verfügbar und damit ideal für ein agiles Arbeitsumfeld.

Der gfos.SmartTimeManager ist die cloudbasierte, in Deutschland gehostete Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen, welche intuitiv für digitale Prozesse im Arbeitsalltag sorgt. Ob Zeiterfassung, Online-Antragswesen, Personaleinsatzplanung, sicherer Team-Chat oder Projektzeiterfassung: Die mobile Software schafft übersichtliche Prozesse für KMUs und ermöglicht den Weg in die Digitalisierung.

Informieren Sie sich auf der Zukunft Personal Europe ausgiebig über die verschiedenen Workforce Management Lösungen der GFOS.

Sie finden das Team an Stand C.16 in Halle 3.2.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.gfos.com/zukunftpersonal.html

Über die GFOS
Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Workforce Management, Zutrittskontrolle und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen. Mit der modularen Softwarefamilie gfos können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich gfos zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus. 1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. In 30 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.800 Kunden mit der Softwarelösung gfos, die bereits bis heute in 15 Sprachen übersetzt wurde. Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

www.gfos.com

Media Contact

Lisa Karasch GFOS mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer