End-to-End: Sicherheit und Nachhaltigkeit für Edge und Cloud

Die neuen Bundles sind schon für verschiedene Leistungsklassen und Anwendungen vorkonfiguriert, mit Plausibilitätsprüfung für individuelle Anwendungen anpassbar und schnell weltweit verfügbar. Quelle: Rittal GmbH & Co. KG

Rittal, German Edge Cloud und Lefdal Mine Datacenter auf der it-sa

Die „Edge“ ist in aller Munde. Im Zuge der digitalen Transformation ist für viele Unternehmen eine Edge Computing-Strategie mittlerweile essenziell. Doch, von wo bis wo reicht eigentlich die Edge? Wie sieht es mit Sicherheit und Nachhaltigkeit von Edge-Cloud-Systemen aus? Antworten und Lösungen dazu bieten Rittal, German Edge Cloud und Lefdal Mine Datacenter auf der it-sa, Europas führender Fachmesse für IT-Sicherheit vom 25. bis 27. Oktober 2022 in Nürnberg.

Unter dem Motto „Sustainability and Security from Edge to Cloud to Edge“ zeigen Rittal, German Edge Cloud und Lefdal Mine Datacenter eine Kombination von physischen und Edge-Cloud-basierten Lösungen für End-to-End-Sicherheitsanforderungen.

Micro Data Center: hoher Schutz auf kleinem Raum

Zu den Ausstellungs-Highlights zählen neue vorkonfigurierte Bundles für die IT-Komplettlösung RiMatrix Micro Data Center von Rittal, eine Systemlösung aus aufeinander abgestimmten OT-Komponenten wie Rack, Power, Cooling, Monitoring und Security. Neben dem Einsatz als Edge-Data Center in rauen Industrieumgebungen mit hohem physischem Schutz kann es ohne aufwendige bauliche Veränderungen auch die komplette IT-Infrastruktur z.B. für Verwaltungen bereitstellen. Die Systemlösung überzeugt durch eine Kombination aus weltweiter Standardisierung, hoher Anpassungsfähigkeit und Kompaktheit. Sie ist in verschiedenen Leistungsklassen für unterschiedliche Anwendungen vorkonfiguriert und weltweit schnell verfügbar. Das spart Zeit, beschleunigt den Aufbau und reduziert den Energieverbrauch, da die Komponenten im Gesamtsystem aufeinander abgestimmt sind.

Darüber hinaus zeigt Rittal sein weiteres Leistungsspektrum für eine sichere IT-Infrastruktur für Micro Data Center: von Lösungen mit Netzwerk-Racks über Serverracks inklusive Kühlung bis hin zu Lösungen in Sicherheitsräumen und Containern. Zum Programm zählen intelligente Stromverteilungen mit Differenzstrommessung, effiziente Kühllösungen mit optional redundanter Ausführung, Monitoring-Lösungen mit übergeordnetem Data Center Managementsystem und Brandfrüherkennung mit automatischer Löschung.

Schüsselfertige, sichere Cloud-Edge-Lösung

Wie sich eine schnelle, hochverfügbare und sichere Datenverarbeitung in der Edge realisieren lässt, zeigt das Schwesterunternehmen German Edge Cloud mit der ONCITE Open Edition – einer schlüsselfertigen und sicheren Cloud-Edge-Lösung. Damit gelingt der Brückenschlag zwischen Cloud und Edge Computing. Kunden erhalten so die nötige Flexibilität und Skalierbarkeit für Ihre IT-Anwendungen. Die Lösung ist skalierbar bis hin zu Anwendungen mit Hyperscalern wie das Lefdal Mine Datacenter – inklusive Managed Services.

Lefdal Mine: Klimaschutz und High Performance

Wie Lösungen von Rittal zum schnellen Aufbau leistungsfähiger OT beitragen, zeigt das Lefdal Mine Datacenter (LMD). Mit der modularen Systemplattform RiMatrix Next Generation können OT-Infrastrukturen schnell und flexibel realisiert werden. So kommen mit White-Space- oder Containerlösungen Tempo und verlässliche Standards in den OT-Infrastruktur-Ausbau des LMD. German Edge Cloud ergänzt die Leistungen mit Managed Services und Cloud zu einen kompletten Infrastruktur-Angebot.

In der Lefdal Mine, Norwegen, arbeitet eine der umweltfreundlichsten Rechenzentrumslösungen in Europa. Für die luft- und wassergekühlten Kapazitäten werden die Standortvorteile der Mine an einem Fjord mit konstant niedriger Temperatur und die Versorgungslage mit 100% erneuerbarer Energie direkt vor Ort genutzt. Auf einer Fläche von 120.000 Quadratmetern ermöglicht es eine Colocation von bis zu 10.000 Racks bzw. 1.500 Containern. Das Fjordwasser zur Kühlung fließt nahezu energieneutral durch das RZ. Das Ergebnis ist eine garantierte Power Usage Effectiveness (PUE) zwischen 1,10 und 1,15. Mit seinem Infrastruktur-Angebot ist das Rechenzentrum ein einzigartiger Standort für besonders leistungshungrige High-Performance-Computing-Umgebungen.

 

Über Rittal

Rittal mit Sitz in Herborn, Hessen, ist ein weltweit führender Systemanbieter für Schaltschränke, Stromverteilung, Klimatisierung, IT-Infrastruktur sowie Software & Service. Systemlösungen von Rittal sind in über 90 Prozent aller Branchen weltweit zu finden, etwa im Maschinen- und Anlagenbau, der Nahrungs- und Genussmittelindustrie sowie in der IT- und Telekommunikationsbranche.

Zum breiten Leistungsspektrum des Weltmarktführers gehören konfigurierbare Schaltschränke, deren Daten im gesamten Produktionsprozess durchgängig verfügbar sind. Intelligente Rittal Kühllösungen mit bis zu 75 Prozent geringerem Energieverbrauch und hohem CO2-Vorteil können mit der Produktionslandschaft kommunizieren und ermöglichen vorausschauende Wartungs- und Servicekonzepte. Innovative IT-Lösungen vom IT-Rack über das modulare Rechenzentrum bis hin zu Edge und Hyperscale Computing Lösungen gehören zum Portfolio.

Die führenden Softwareanbieter Eplan und Cideon ergänzen die Wertschöpfungskette durch disziplinübergreifende Engineering-Lösungen, Rittal Automation Systems durch Automatisierungslösungen für den Schaltanlagenbau. Rittal liefert in Deutschland binnen 24 Stunden zum Bedarfstermin – punktgenau, flexibel und effizient.

Rittal wurde im Jahr 1961 gegründet und ist das größte Unternehmen der inhabergeführten Friedhelm Loh Group. Die Friedhelm Loh Group ist mit über 12 Produktionsstätten und über 90 Tochtergesellschaften international erfolgreich. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 11.600 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2021 einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro. Zum 14. Mal in Folge wurde das Familienunternehmen 2022 als Top Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet. In einer bundesweiten Studie stellten die Zeitschrift Focus Money und die Stiftung Deutschland Test fest, dass die Friedhelm Loh Group 2021 bereits zum fünften Mal zu den bundesweit besten Ausbildungsbetrieben gehört. 2022 wurde Rittal mit dem Top 100-Siegel als eines der innovativsten mittelständischen Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rittal.de und www.friedhelm-loh-group.com

Rittal Unternehmenskommunikation
Dr. Carola Hilbrand
Tel.: 02772/505-2527
E-Mail: hilbrand.c@rittal.de

Hans-Robert Koch
Tel.: 02772/505-2693
E-Mail: koch.hr@rittal.de

Steffen Maltzan
Tel.: 02772/505-2680
E-Mail: maltzan.s@rittal.de

Media Contact

Hans-Robert Koch
Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zell-Eisenbahn – Computersimulationen erklären Zellbewegungen

Man blickt unter das Mikroskop: Eine Gruppe von Zellen bewegt sich langsam voran, hintereinander wie ein Zug über die Gleise. Dabei navigieren die Zellen durch komplexe Umgebungen. Wie sie das…

Wie Künstliche Intelligenz Maschinenstillstände verringert

Instandhaltung: Intelligente Algorithmen erkennen Fehler und Verschleißerscheinungen und die Smart Watch verrät dem Maschinenbediener, wie er die Störungen beheben kann: Ein Forschungsteam vom Fraunhofer IPA hat zusammen mit Partnern aus…

Neuartiges Krebs-Therapeutikum

… mit Komponenten aus der Grundlagenforschung am FMP geht in klinische Phase. Wegweisende Innovationen von Forschenden des Leibniz-Forschungsinstituts für Molekulare Pharmakologie (FMP) lieferten die Basis für die Entwicklung eines Antikörper-Wirkstoff-Konjugats…

Partner & Förderer