Videowettbewerb zur Verbesserung der Lehre gestartet

Wie können noch mehr Studierende, unabhängig von Einkommen und Herkunft, zum erfolgreichen Studienabschluss geführt werden? Wie ist ein Studium in Teilzeit möglich?

Der Stifterverband sucht mit dem Videowettbewerb Antworten von Studierenden auf die großen Herausforderungen deutscher Hochschulen. Die Konzepte sollen konkrete Ansätze bieten, wie die Lehrsituation vor Ort verbessert werden kann.

Alle Studierenden einer deutschen Hochschule, ganz gleich, ob sie an einer Fachhochschule oder an einer Universität sind, in Teil- oder in Vollzeit studieren, können an dem Videowettbewerb teilnehmen. Die Bewerbungsvideos werden auf einem eigenen YouTube-Kanal gesammelt und vorgestellt.

Aus allen Einsendungen werden 20 Finalisten ausgewählt, die ihre Ideen in einem öffentlichen Projekt-Slam im Frühjahr 2015 in Berlin vor Publikum und einer Jury präsentieren können.

Zehn Finalisten erhalten im Anschluss für ein Jahr eine Förderung von jeweils 5.000 Euro für die Umsetzung ihrer Ideen. Einsendeschluss für das Bewerbungsvideo ist der 15. Dezember 2014.

Der Videowettbewerb „Die Hochschule, die Zukunft und Du!“ ist Teil der Bildungsinitiative des Stifterverbandes.

Sie konzentriert sich auf sechs Handlungsfelder. Dabei geht es unter anderem um Fragen der chancengerechten Bildung oder die Bedingungen in MINT-Studiengängen, aber auch um die Internationalisierung der Bildung.

Mehr Informationen und die genauen Bedingungen des Wettbewerbs finden Sie unter: http://www.stifterverband.de/unddu

Kontakt Stifterverband
Daniela Mägdefessel
Tel.: (02 01) 84 01-134
E-Mail: daniela.maegdefessel@stifterverband.de

Peggy Groß
Pressereferentin
Tel.: (0 30) 32 29 82-530
E-Mail: peggy.gross@stifterverband.de

http://www.stifterverband.de/unddu

Media Contact

Peggy Groß idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Smarte Flaschenbürsten

Neutronen machen Strukturveränderungen in molekularen Bürsten Sie sehen aus wie mikroskopisch kleine Flaschenbürsten: Polymere mit einem Rückgrat und Büscheln von Seitenarmen. Dieses molekulare Design verleiht ihnen ungewöhnliche Fähigkeiten: Sie können…

Wie Glaukom, Immunsystem und Protein Tenascin-C zusammenhängen

Welche Rolle die Immunantwort für das Entstehen eines Glaukoms spielt, haben Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) an Mäusen untersucht. Sie zeigten, dass Entzündungsprozesse an der Entstehung der Krankheit…

Neues Ribozym aus dem Labor

Der Evolution auf der Spur: Ein katalytisch aktives RNA-Molekül, das eine RNA gezielt mit einer Methylgruppe markiert – über diese Entdeckung berichtet eine Würzburger Forschungsgruppe in „Nature“. Enzyme ermöglichen biochemische…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close