Fraunhofer IPT zeichnet die fünf erfolgreichsten Unternehmen im Technologiemanagement aus

In einer internationalen Studie, an der sich insgesamt 298 Unternehmen beteiligten, ermittelte das Fraunhofer IPT gemeinsam mit einem Konsortium namhafter Unternehmen erfolgversprechende Methoden und Vorgehensweisen im Technologiemanagement.

Ausgezeichnet werden nun fünf renommierte Unternehmen aus der Automobilzulieferindustrie, der Hygiene- und Spezialglasbranche sowie der Informations- und Kommunikationstechnik. Während der Abschlusskonferenz des Konsortial-Benchmarking-Projekts präsentieren die fünf erfolgreichen Unternehmen die Highlights ihres Technologiemanagements.

Das Konsortium, bestehend aus den Unternehmen

– Hirschvogel Umformtechnik GmbH
– Bayer CropScience AG
– Novartis Consumer Health – OTC
– Miele & Cie. KG
– Grünenthal GmbH
– CeramTec AG
– Giesecke & Devrient GmbH
– Vorwerk Elektrowerke GmbH & Co. KG
– Daimler AG
– Robert Bosch GmbH
– Audi AG sowie
– Henkel AG & Co. KGaA,
wählte im Rahmen der Studie die fünf besten Unternehmen aus und analysierte sie eingehend während eines eintägigen Besuches. Professor Günther Schuh, Direktor des Fraunhofer IPT und des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen, wird während der Abschlusskonferenz die wichtigsten Ergebnisse der Studie erläutern und ein ausführliches Fazit ziehen.

Auswahl der Besten im Projekt

Das Projekt dauerte rund zehn Monate und umfasste zwei eintägige Treffen sowie fünf gemeinsame Besuche des Konsortiums bei den so genannten „Successful-Practice-Unternehmen“. Den Auftakt bildete ein erstes Treffen, in dem die Konsortialpartner die relevanten Themen und Fragen zum Technologiemanagement abstimmten. Anhand der Ergebnisse erarbeitete das Fraunhofer IPT einen Fragebogen, der an rund 10 000 Unternehmen, hauptsächlich im europäischen und US-amerikanischen Raum, verschickt wurde. Aus den Rückläufern ermittelte das Fraunhofer IPT dann eine Anzahl vielversprechender Unternehmen, die telefonisch detailliert befragt wurden. Während eines zweiten Treffens wählte schließlich das Konsortium aus den Ergebnissen die fünf Besten, die es in der letzten Projektphase besuchte.

Abschlusskonferenz
„Konsortial-Benchmarking im Technologiemanagement 2010/11“
Termin
16. Februar 2011
8:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Ort
Konferenz Center AUDI AG
Ettinger Straße
85045 Ingolstadt
Vertreter der Fachpresse sind zur Abschlusskonferenz herzlich eingeladen! Bitte melden Sie sich an unter presse@ipt.fraunhofer.de, damit wir planen können.

Kontakt

Dipl.-Ing. Toni Drescher
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon +49 241 8904-250
Fax +49 241 8904-6250
toni.drescher@ipt.fraunhofer.de

Media Contact

Susanne Krause Fraunhofer IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer