Bewerbungsphase um Innovationspreis Berlin-Brandenburg 2009 gestartet

Der Wettbewerb um den Innovationspreis 2009 ist eröffnet. Ab sofort können sich Bewerberinnen und Bewerber aus Wissenschaft und Wirtschaft mit ihren Innovationen beteiligen.

Unter www.innovationspreis.de finden sie alles, was für eine Wettbewerbsteilnahme erforderlich ist: Teilnahmebedingungen und Anmeldung, Informationen zu Ausschreibung und Preisverleihung sowie aktuelle Innovationspreis-Nachrichten aus der Region Berlin-Brandenburg. Die Bewerbungsphase dauert vom 25. Mai 2009 bis zum 24. Juli 2009.

In diesem Jahr legen die Auslober, der Minister für Wirtschaft des Landes Brandenburg, Ulrich Junghanns, und der Senator für Wirtschaft, Technologie und Frauen Berlin, Harald Wolf, den Schwerpunkt auf Einreichungen aus dem Handwerk und Verbundprojekte, bei denen mindestens zwei Partner jeweils aus Berlin und Brandenburg gemeinsam an Innovationsvorhaben arbeiten. 2009 ist für die beiden Bereiche – Preiswürdigkeit vorausgesetzt – jeweils ein Innovationspreis ausdrücklich vorgesehen. Zudem sind in diesem Jahr Bewerber aus Bereichen der fünf durch Brandenburg und Berlin definierten gemeinsamen Zukunftsfelder besonders aufgefordert, am Wettbewerb teilzunehmen. Das sind die Bereiche Biotechnologie/Medizintechnik/Pharma, Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien, Verkehrssystemtechnik, Optik und Energietechnik.

„In der internationalen Wirtschaftskrise setzen die Wirtschaftsverwaltungen beider Länder gezielt auf die Innovationskraft der deutschen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg. Sie soll einen Schub für die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft bringen und dazu beitragen, dass die Region gestärkt aus der Krise hervorgeht“, so der Aufruf von Minister Ulrich Junghanns und Senator Harald Wolf zur Auslobung des Innovationspreises Berlin-Brandenburg 2009.

Ab August entscheiden die 16 Mitglieder der unabhängigen Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Manfred Hennecke, Präsident der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), über die Nominierungen und Preisträger des Jahrs 2009. Die Nominierten werden im November bekannt gegeben, die Auszeichnung wird im Dezember an bis zu fünf Preisträger vergeben und ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert.

Media Contact

Jens-Uwe Röke PUBLICIS Berlin GmbH

Weitere Informationen:

http:// www.innovationspreis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer