Avrion Mitchison Preis für Rheumaforschung

Die Stiftung DRFZ vergibt einmal jährlich den Avrion-Mitchison-Preis für die beste experimentelle, klinische oder epidemiologische Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Rheumatologie. Der Preis soll herausragende Arbeiten junger Wissenschaftler aus Berlin oder Brandenburg auszeichnen. Preisträger können Personen sein, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Inhalt:
Die Arbeiten sollen Bezug zur Rheumatologie haben. Es können bereits angenommene und begutachtete Universitätsschriften (Diplom- und Doktorarbeiten) sowie publizierte oder zur Publikation angenommene Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden. Die Arbeiten dürfen zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 18 Monate sein.

Verfahren:
Die Arbeiten sind in fünffacher Ausfertigung an den Wissenschaftlichen Direktor des Deutschen Rheuma-Forschungszentrums (DRFZ) einzusenden. Der Arbeit soll ein kurzes curriculum vitae der Autoren vorangestellt werden. Die publizierten oder zur Publikation angenommenen Arbeiten können durch den Erstautor oder die Erstautoren (im Falle einer gleichrangigen Coautorenschaft) eingereicht werden.

Der Vorstand des DRFZ setzt eine unabhängige Jury ein, die aus dem Leiter des Rheuma-Forschungszentrums, einem Mitglied der Schering Forschungsgesellschaft sowie dem Leiter des Regionalen Rheumazentrums besteht. Die Jury bestimmt den Preisträger auf Grund mindestens 2 unabhängiger Gutachten, die von international anerkannten Wissenschaftlern des entsprechenden Fachgebietes eingeholt werden. Der Leiter des DRFZ bestimmt die Gutachter.

Dotierung:
Der Preis ist mit DM 5.000.– dotiert.
Sponsor des Preises ist die Schering Forschungsgesellschaft GmbH Berlin.

Deadline:
Bewerbungsschluss für die Einsendungen ist der 30. Juni des laufenden Jahres. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Albrecht-Hasinger-Lecture jeweils im Dezember statt.

Anschrift:
Der Vorstand des DRFZ
Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin
Schumannstrasse 21/22, 10117 Berlin

Bei Veröffentlichung bitten wir um ein Belegexemplar.


Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dr. Michael Apel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Defekte in Halbleitern auf Atomebene aufspüren

Neuer Messaufbau Leipziger Forschender steht ab 2023 zur Verfügung. Moderne Solarzellen arbeiten mit Dünnschichten aus Halbleitern, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Der Schlüssel, um ihre Effizienz noch weiter zu…

Quantenoptik im Glas

Rostocker Forschende kommen den Geheimnissen von roten, grünen und blauen Quarks-Teilchen auf die Schliche. Forschenden der Universität Rostock ist es gelungen, in einem unscheinbaren Stück Glas einen Schaltkreis für Licht…

Wolken weniger klimaempfindlich als angenommen

Daten aus Flugkampagne: Passat-Kumuluswolken finden sich auf rund 20 Prozent der Erdkugel und kühlen den Planeten. Bisher wurde erwartet, dass diese Wolken durch die Erderwärmung weniger werden und damit den…

Partner & Förderer