Partnersuche per UMTS-Handy

Ein Student der Fachhochschule Gelsenkirchen hat mit einem Computerprogramm für die künftigen, auch Bildübertragung unterstützenden UMTS-Handys den zweiten Preis in einem Wettbewerb des Handy-Herstellers Nokia gewonnen. Der Preis wird in der Zeit vom 22. bis zum 28. März während der Computermesse CeBIT in Hannover verliehen. Schon während seines Studiums hat Student Stefan Kraneburg in Recklinghausen eine IT-Firma gegründet.

Mit einem Partnersuchprogramm für UMTS-Handys gewann Student Stefan Kraneburg den zweiten Preis in einem Nokia-Wettbewerb. Foto: FHG/HT

Media Contact

Dr. Barbara Laaser (Pressestelle)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Funktionsweise von Adrenalin-bindendem Rezeptor entschlüsselt

Leipziger Biophysiker verfolgen Mechanismus der Signalübertragung im Körper nach. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) sind im menschlichen Körper allgegenwärtig und an vielen komplexen Signalwegen beteiligt. Trotz ihrer Bedeutung für zahlreiche biologische Vorgänge…

Eine Alternative für die Manipulation von Quantenzuständen

Forschende der ETH Zürich haben gezeigt, dass man die Quantenzustände einzelner Elektronenspins durch Elektronenströme mit gleichmässig ausgerichteten Spins kontrollieren kann. Diese Methode könnte in Zukunft in elektronischen Schaltelementen eingesetzt werden….

Neue Einblicke in das Entstehen kleinster Wolkenpartikel in der Arktis

Ny-Ålesund (Spitzbergen). Mobile Messgeräte ermöglichen die Untersuchung von atmosphärischen Prozessen in höheren Luftschichten, die von klassischen Messstationen am Boden bisher nicht erfasst werden. Die luftgetragenen Flugsysteme leisten somit einen wichtigen…

Partner & Förderer