50 Jahre Jugend forscht – Auftaktveranstaltung für Landeswettbewerb Berlin im Max-Delbrück-Centrum

Prof. Walter Rosenthal, Vorsitzender des Stiftungsvorstands und wissenschaftlicher Vorstand des MDC, wird das Grußwort sprechen. Danach erhalten die zu der Veranstaltung eingeladenen Schüler mit ihren Lehrkräften Informationen zum Wettbewerb.

Wissenschaftliche Vorträge von Dr. Daniel Besser (German Stem Cell Network, GSCN) sowie Julia Haseleu und Damir Omerbasic, zwei jungen MDC-Wissenschaftlern, runden den Auftakt ab. Zudem stellen Teilnehmer der letzten Wettbewerbsrunde ihre Arbeiten vor.

An dem Wettbewerb können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende beteiligen, die Freude und Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) haben. Für den Landeswettbewerb Berlin können sie sich bis Sonntag, den 30. November 2014 unter http://jugend-forscht.de anmelden.

Abgabeschluss der Arbeiten für die Regionalwettbewerbe und damit auch für Berlin, ist Samstag, der 31. Januar 2015. Die Endausscheidung des Bundeswettbewerbs – nach Regional- und Landeswettbewerben – wird von Mittwoch, den 27. Mai bis Sonntag, den 31. Mai 2015, in Ludwigshafen bei der BASF ausgetragen.

Kontakt:
Barbara Bachtler
Pressestelle
Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch
in der Helmholtz-Gemeinschaft
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 94 06 – 38 96
Fax: +49 (0) 30 94 06 – 38 33
E-Mail: presse@mdc-berlin.de
http://www.mdc-berlin.de/de

Ralph Ballier
Landeswettbewerbsleiter Jugend forscht Berlin
Fürstenwalder Allee 238
12589 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 660 98124
Fax: +49 (0) 30 660 98125
E-Mail: ballier@mail.schule.de
http://jufo-berlin.schule.de/ (für Berlin)
http://www.jugend-forscht.de (überregional)

Media Contact

Barbara Bachtler Max-Delbrück-Centrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer