Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPRI-Forschungsprojekt zur Unternehmenssteuerung in saisonalen Branchen erfolgreich abgeschlossen

30.07.2014

Das International Performance Research Institute (IPRI) hat zusammen mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government (LSWI) der Universität Potsdam das Forschungsprojekt „PMSaisonal - Performance Measurement zur Beherrschung saisonaler Effekte in Lieferketten durch Wandlungsfähigkeit“ abgeschlossen.

Im Rahmen des Projekts wurden saisonale Schwankungen und deren Effekte auf Unternehmen analysiert sowie Maßnahmen zur Beherrschung saisonaler Effekte identifiziert. Für die adäquate Unternehmenssteuerung in saisonalen Unternehmen wurden Instrumente des Performance Measurements an die Schwankungen der Unternehmensumwelt angepasst.

PMSaisonal - Performance Measurement zur Beherrschung saisonaler Effekte in Lieferketten durch Wandlungsfähigkeit

Das Projekt „PMSaisonal - Performance Measurement zur Beherrschung saisonaler Effekte in Lieferketten durch Wandlungsfähigkeit“ wurde im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Die Aufgabe des Forschungsprojekts war es, einen Beitrag zur Beherrschung von saisonalen Effekten für unterschiedliche Unternehmen zu entwickeln.

Unternehmen in saisonalen Branchen stehen vor der Herausforderung, die Schwankungen der Unternehmensumwelt zu verstehen und adäquate Maßnahmen zur Beherrschung der Effekte im Unternehmen auszuwählen. Für die Messung, Kontrolle und Steuerung der Leistungserbringung und Erreichung der Unternehmensziele ist es notwendig, dass die Instrumente des PM entsprechend der saisonalen Schwankungen gestaltet werden.

Entwicklung eines Vorgehens zur Beherrschung von saisonalen Effekten

Zentrales Ziel des Forschungsprojekts war die Entwicklung eines Vorgehens zur Beherrschung saisonaler Effekte. Dafür wurden Saisonalitäten in unterschiedlichen Branchen analysiert. Die Systematisierung und Einordnung von Saisonalitäten verbessert das Verständnis für die externen Einflüsse und ermöglicht den Vergleich und das Lernen zwischen Unternehmen und Branchen. Die Ursachen von Saisonalitäten wurden mit Hilfe von Ursache-Wirkungsketten analysiert. Darauf aufbauend wurde ein Vorgehen zur Identifikation von Frühindikatoren konzipiert.

Grundlage für die Identifikation von Handlungsmaßnahmen zur Beherrschung von saisonalen Effekten in Produktion und Prozessen war das Konzept der Wandlungsfähigkeit. Wandlungsfähigkeit beschreibt Maßnahmen für die aufwandsarme Reaktion oder Vorbereitung eines Systems auf interne und externe Störungen. Für die Identifikation von Maßnahmen zur Beherrschung von saisonalen Effekten wurde die Potsdam Change Capability Indication-Technik (PoCCI) verwendet. Diese Technik wurde auf spezifische Engpässe in saisonalen Unternehmen angewendet.

Für die Unternehmenssteuerung in saisonalen Branchen wurden die PM-Instrumente Strategy Map, Balanced Scorecards und Kennzahlen angewendet. Diese wurden angepasst und erweitert, um die externen Schwankungen in der Messung, Kontrolle und Steuerung der Leistungserbringung und Zielerreichung zu berücksichtigen.

Ergebnisse des Forschungsprojekts

Im Rahmen des Forschungsprojekts wurden die folgenden Ergebnisse erarbeitet:
• Schema zur branchenübergreifenden Systematisierung von Saisonalitäten sowie Einordnung in Saisonalitätstypen
• Vorgehen zur Identifikation von Frühindikatoren
• Maßnahmen zur Beherrschung von Engpässen in saisonalen Unternehmen
• Gestaltungsempfehlungen für PM-Instrumente in saisonalen Unternehmen: Strategy Map, Balanced Scorecards und Kennzahlen

Die Teilergebnisse wurden in ein Vorgehen zur Beherrschung von saisonalen Effekten integriert. Für die Umsetzung in der Unternehmenspraxis wurde das Vorgehen in ein Workbook überführt:
Sembritzki, U., Ullrich, A., 2014, Vorgehen zur Beherrschung von saisonalen Effekten, IPRI-Praxis Nr. 9, Stuttgart.

Verbreitung und Bereitstellung der Forschungsergebnisse
Die Forschungsergebnisse sind im Rahmen verschiedener Veröffentlichungen für die interessierte Öffentlichkeit bereitgestellt. Weitere Informationen zum Projekt und zu den Ergebnissen stehen auf der Projektwebseite zur Verfügung:
www.saisonale-lieferketten.de

Das Workbook kann über folgenden Link bestellt werden:

http://www.ipri-institute.com/index.php/wissenstransfer/ipri-praxis/134-research...

Das IGF-Vorhaben 420 ZBG der Forschungsvereinigung Bundesvereinigung Logistik e.V. – BVL, Schlachte 31, 28195 Bremen, wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Ansprechpartner:
International Performance Research Institute gGmbH
Dipl.-Volksw. Ute Sembritzki
Königstraße 5
D-70173 Stuttgart
Telefon: 0711-6203268-8013
Telefax: 0711-6203268-1045
E-Mail: usembritzki@ipri-institute.com

Über IPRI:
Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.

Weitere Informationen:

http://www.ipri-institute.com
http://www.saisonale-lieferketten.de

Prof. Dr. Mischa Seiter | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics