Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EZB verwendet STOXX EUR GC Pooling-Indizes als neue besicherte Geldmarktsätze in Euro

30.09.2015

Die Gruppe Deutsche Börse begrüßt, dass die Europäische Zentralbank (EZB) künftig STOXX EUR GC Pooling Indizes verwenden wird. Nach Angaben der Zentralbank werden die besicherten Geldmarktsätze für Termineinlagen in Euro den STOXX EUR GC Pooling-Indizes mit vergleichbarer Laufzeit entsprechen, da die bisherige Basis, der Eurepo Index, nicht mehr existiert.

Die STOXX EUR GC Pooling Indizes werden von STOXX, dem internationalen Indexanbieter der Gruppe Deutsche Börse, berechnet und basieren auf besicherten Euro-Finanzierungstransaktionen, die am Eurex Repo GC Pooling Markt abgewickelt werden, dem gesamteuropäischen Marktplatz der Deutschen Börse für internationale Finanzierungen im besicherten Geldhandel.

Mittlerweile finden fast alle europäischen Interbankenfinanzierungen auf besicherter Basis statt. Aus diesem Grund haben STOXX und Eurex Repo 2013 gemeinsam die STOXX GC Pooling-Indizes als Marktbarometer für GC Pooling, den größten besicherten Geldmarkt Europas, entwickelt. Die STOXX GC Pooling-Indexfamilie basiert auf realen Transaktionen und bietet somit eine transparente, regelbasierte Alternative zu den traditionell gebräuchlichen, aber unbesicherten Interbankenmarkt-Benchmarks.

„Wir freuen uns sehr, dass die Europäische Zentralbank unsere STOXX EUR GC Pooling-Indizes verwenden wird, da es ein klarer Beleg für die Richtigkeit unserer Strategie und unseres Konzepts ist. Unsere transparenten, regelbasierten und zuverlässigen Benchmarks für den Interbankenmarkt tragen dazu bei, wieder Vertrauen in Referenzzinssätze aufzubauen“, erklärte Hartmut Graf, CEO von STOXX Limited.

„Unser GC Pooling-Markt ist ein regulierter, anonymer Marktplatz mit zentralem Clearing. Das durchschnittliche ausstehende Volumen liegt bei über 150 Mrd. Euro täglich. Gemeinsam können wir dank unseres liquiden elektronischen Marktes transparente Benchmarks bieten und erfüllen damit den Bedarf der Teilnehmer, Aufsichtsbehörden und Zentralbanken“, fügte Marcel Naas, Geschäftsführer von Eurex Repo, hinzu.

Seit November 2014 wird an der Eurex Exchange, der internationalen Terminbörse der Gruppe Deutsche Börse, zudem ein Futures-Kontrakt auf diese Indizes gehandelt – der EUR Secured Funding Future. Damit ist erstmals eine angemessene und kapitaleffiziente globale Absicherung der Kosten der besicherten Finanzierungen und Anlage-Erträge gewährleistet. Zusammen mit den weiteren verfügbaren Eurex-Zinsderivaten können Teilnehmern der Eurex Exchange damit besicherte und unbesicherte Transaktionen tätigen, die die gesamten Euro-Zinskurve abdecken.


Über Eurex Repo
Eurex Repo ist der führende Anbieter von internationalen Finanzierungen im besicherten Geldhandel (Repo-Geschäfte und Wertpapierleihe). Dieser kontinuierlich wachsende Marktplatz mit hoher Liquidität vereint hochmodernen elektronischen Handel mit der Effizienz und Sicherheit von Eurex Clearing sowie dem Sicherheitenmanagement und Abwicklung. Derzeit sind rund 140 europäische Finanzinstitute an den folgenden Märkten aktiv: GC Pooling, Euro Repo und SecLend Market.

Zur Eurex Group gehören Eurex Exchange, International Securities Exchange (ISE), European Energy Exchange (EEX), Eurex Clearing, Eurex Bonds und Eurex Repo.
Eurex Group ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Börse AG (Xetra: DB1).


About STOXX Limited
STOXX Ltd. is a global index provider, currently calculating a global, comprehensive index family of over 7,000 strictly rules-based and transparent indices. Best known for the leading European equity indices EURO STOXX 50, STOXX Europe 50 and STOXX Europe 600, STOXX Ltd. maintains and calculates the STOXX Global index family which consists of total market, broad and blue-chip indices for the regions Americas, Europe, Asia/Pacific and sub-regions Latin America and BRIC (Brazil, Russia, India and China) as well as global markets.

To provide market participants with optimal transparency, STOXX indices are classified into three categories. Regular “STOXX” indices include all standard, theme and strategy indices that are part of STOXX’s integrated index family and follow a strict rules-based methodology. The “iSTOXX” brand typically comprises less standardized index concepts that are not integrated in the STOXX Global index family, but are nevertheless strictly rules-based. While indices that are branded “STOXX” and “iSTOXX” are developed by STOXX for a broad range of market participants, the “STOXX Customized” brand covers indices that are specifically developed for clients and do not carry the STOXX brand in the index name.

STOXX indices are licensed to more than 500 companies around the world as underlyings for Exchange Traded Funds (ETFs), futures and options, structured products and passively managed investment funds. Three of the top ETFs in Europe and approximately 25% of all assets under management are based on STOXX indices. STOXX Ltd. holds Europe's number one and the world's number two position in the derivatives segment.

STOXX is part of Deutsche Börse Group, and markets the DAX indices.

STOXX, Deutsche Börse Group and their licensors, research partners or data providers do not make any warranties or representations, express or implied, with respect to the timeliness, sequence, accuracy, completeness, currentness, merchantability, quality or fitness for any particular purpose of its index data and exclude any liability in connection therewith. STOXX, Deutsche Börse Group and their licensors, research partners or data providers are not providing investment advice through the publication of indices or in connection therewith. In particular, the inclusion of a company in an index, its weighting, or the exclusion of a company from an index, does not in any way reflect an opinion of STOXX, Deutsche Börse Group or their licensors, research partners or data providers on the merits of that company. Financial instruments based on the STOXX® indices, DAX® indices or on any other indices supported by STOXX are in no way sponsored, endorsed, sold or promoted by STOXX, Deutsche Börse Group or their licensors, research partners or data providers.

Weiterführende Links
www.stoxx.com/gc-pooling
www.eurexrepo.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Anstieg auf neuen Höchstwert
25.09.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Höchstwert trotz Handelskonflikt
27.08.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Controlling superconducting regions within an exotic metal

Superconductivity has fascinated scientists for many years since it offers the potential to revolutionize current technologies. Materials only become superconductors - meaning that electrons can travel in them with no resistance - at very low temperatures. These days, this unique zero resistance superconductivity is commonly found in a number of technologies, such as magnetic resonance imaging (MRI).

Future technologies, however, will harness the total synchrony of electronic behavior in superconductors - a property called the phase. There is currently a...

Im Focus: Ultraschneller Blick in die Photochemie der Atmosphäre

Physiker des Labors für Attosekundenphysik haben erkundet, was mit Molekülen an den Oberflächen von nanoskopischen Aerosolen passiert, wenn sie unter Lichteinfluss geraten.

Kleinste Phänomene im Nanokosmos bestimmen unser Leben. Vieles, was wir in der Natur beobachten, beginnt als elementare Reaktion von Atomen oder Molekülen auf...

Im Focus: Wie entstehen die stärksten Magnete des Universums?

Wie kommt es, dass manche Neutronensterne zu den stärksten Magneten im Universum werden? Eine mögliche Antwort auf die Frage nach der Entstehung dieser sogenannten Magnetare hat ein deutsch-britisches Team von Astrophysikern gefunden. Die Forscher aus Heidelberg, Garching und Oxford konnten mit umfangreichen Computersimulationen nachvollziehen, wie sich bei der Verschmelzung von zwei Sternen starke Magnetfelder bilden. Explodieren solche Sterne in einer Supernova, könnten daraus Magnetare entstehen.

Wie entstehen die stärksten Magnete des Universums?

Im Focus: How Do the Strongest Magnets in the Universe Form?

How do some neutron stars become the strongest magnets in the Universe? A German-British team of astrophysicists has found a possible answer to the question of how these so-called magnetars form. Researchers from Heidelberg, Garching, and Oxford used large computer simulations to demonstrate how the merger of two stars creates strong magnetic fields. If such stars explode in supernovae, magnetars could result.

How Do the Strongest Magnets in the Universe Form?

Im Focus: Wenn die Erde flüssig wäre

Eine heisse, geschmolzene Erde wäre etwa 5% grösser als ihr festes Gegenstück. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie unter der Leitung von Forschenden der Universität Bern. Der Unterschied zwischen geschmolzenen und festen Gesteinsplaneten ist wichtig bei die Suche nach erdähnlichen Welten jenseits unseres Sonnensystems und für das Verständnis unserer eigenen Erde.

Gesteinsplaneten so gross wie die Erde sind für kosmische Massstäbe klein. Deshalb ist es ungemein schwierig, sie mit Teleskopen zu entdecken und zu...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Bildung.Regional.Digital: Tagung bietet Rüstzeug für den digitalen Unterricht von heute und morgen

10.10.2019 | Veranstaltungen

Zukunft Bau Kongress 2019 „JETZT! Bauen im Wandel“

10.10.2019 | Veranstaltungen

Aktuelle Trends an den Finanzmärkten im Schnelldurchlauf

09.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer IZM setzt das E-Auto auf die Überholspur

11.10.2019 | Energie und Elektrotechnik

IVAM-Produktmarkt auf der COMPAMED 2019: Keine Digitalisierung in der Medizintechnik ohne Mikrotechnologien

11.10.2019 | Messenachrichten

Kryptografie für das Auto der Zukunft

11.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics