Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche und internationale Aktien im Plus

28.11.2005


Anhaltend gute Vorgaben aus den USA und Japan stützten zum Wochenbeginn die Kursentwicklung der deutschen BlueChips. Auch Technologiewerte notierten im Plus. Wenig beeindruckt schienen die Marktteilnehmer von der trüberen Stimmung der deutschen Verbraucher. Der Konsumklima-Index ist für Dezember auf 3,1 Punkte gesunken, im November wurden noch 3,3 Punkte erreicht. Schuld am Stimmungsumschwung seien die Koalitionsverhandlungen, so die Experten.

Für die kommenden Handelstage erwarten Strategen laut einem Bericht der "Welt am Sonntag (WaS)" weiterhin steigende Kurse. Daran ändere auch eine Zinswende nichts, zumal die europäischen Notenbanker eindeutig nur geringfügige Erhöhungen planten, so die "WaS" weiter. Impulse dürften diese Woche vor allem von den US-Konjunkturdaten kommen.

In Berlin gehörten heute u.a. Minenwerte zu den gefragteren Werten. Neben dem Branchenfonds MLIIF World Mining Fund A2 USD (WKN 986 932) wurden auch Einzelaktien aus diesem Bereich rege gehandelt. So gehörten auch die Aktien der Globex Mining Enterprises (WKN 911 712) zu den HotStocks. Mit einem Minus von über 12 Prozent auf 1,87 Euro bereitete das Unternehmen seinen Aktionären heute allerdings wenig Freude.

Außerhalb der HotStocks wurden Fairchild Intl. (WKN A0D QZL) lebhafter gehandelt. Die Aktien legten um fast zehn Prozent auf 0,57 Euro zu. Das Tageshoch war am Vormittag bei 0,58 Euro erreicht, konnte aber zunächst nicht gehalten werden.

Im Abwärtstrend hingegen die Papiere der Reed. H. Ekkenka Passagier (WKN 828 830). Sie notierten heute um fast vier Prozent leichter als am Vortag. Nach 265,00 Euro am Freitag wurden heute 255,00 Euro bezahlt.

Unverändert, aber weiterhin gefragt notierten zum Wochenbeginn die Aktien von Gameznflix (WKN A0B MGL). Am Vormittag pendelte der Preis zwischen 0,018 und 0,020 Euro. Gegen Mittag wurde ein Preis von 0,019 Euro erreicht. Wie immer war das Orderbuch prall gefüllt.

Nach guten Ergebnissen für das dritte Quartal 2005 rückten offensichtlich die Papiere von Curanum Bonifat (WKN 524 070) in den Fokus. Der Betreiber von Pflegeheimen mit Sitz in München hatte seine Quartalsergebnisse in der zweiten Novemberwoche veröffentlicht und dabei u.a. eine Steigerung des Umsatzerlöses von 5,1 Prozent verkündet. In Berlin legten die Aktien heute um fast ein Prozent auf 5,71 Euro zu.

Auf ihren höchsten Stand seit April 2002 stiegen zeitweise SAP-Aktien. In Berlin wurden gegen Mittag 152,80 Euro bezahlt, das Tageshoch lag bei 152,91 Euro. Börsianer gaben als Grund für den Anstieg charttechnische Auswirkungen an.

"Anleger handeln auf eigene Gefahr". Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen (http://www.berlinerboerse,de) der Berliner Börse AG."

Petra Greif | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.berlinerboerse.de
http://www.boerse-berlin-bremen.de

Weitere Berichte zu: WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Neue Werte des Frühwarninstruments - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionswahrscheinlichkeit spürbar rückläufig
15.11.2019 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Trotz neuem Höchstwert in der Grundtendenz eher seitwärtsgerichtet
31.10.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Fernsteuerung für alles Kleine

Atome, Moleküle oder sogar lebende Zellen lassen sich mit Lichtstrahlen manipulieren. An der TU Wien entwickelte man eine Methode, die solche „optischen Pinzetten“ revolutionieren soll.

Sie erinnern ein bisschen an den „Traktorstrahl“ aus Star Trek: Spezielle Lichtstrahlen werden heute dafür verwendet, Moleküle oder kleine biologische Partikel...

Im Focus: Atome hüpfen nicht gerne Seil

Nanooptische Fallen sind ein vielversprechender Baustein für Quantentechnologien. Forscher aus Österreich und Deutschland haben nun ein wichtiges Hindernis für deren praktischen Einsatz aus dem Weg geräumt. Sie konnten zeigen, dass eine besondere Form von mechanischen Vibrationen gefangene Teilchen in kürzester Zeit aufheizt und aus der Falle stößt.

Mit der Kontrolle einzelner Atome können Quanteneigenschaften erforscht und für technologische Anwendungen nutzbar gemacht werden. Seit rund zehn Jahren...

Im Focus: Der direkte Weg zur Phosphorverbindung: Regensburger Chemiker entwickeln Katalysemethode

Wissenschaftler finden effizientere und umweltfreundlichere Methode, um Produkte ohne Zwischenstufen aus weißem Phosphor herzustellen.

Pflanzenschutzmittel, Dünger, Extraktions- oder Schmiermittel – Phosphorverbindungen sind aus vielen Mitteln für den Alltag und die Industrie nicht...

Im Focus: Atoms don't like jumping rope

Nanooptical traps are a promising building block for quantum technologies. Austrian and German scientists have now removed an important obstacle to their practical use. They were able to show that a special form of mechanical vibration heats trapped particles in a very short time and knocks them out of the trap.

By controlling individual atoms, quantum properties can be investigated and made usable for technological applications. For about ten years, physicists have...

Im Focus: Neu entwickeltes Glas ist biegsam

Eine internationale Forschungsgruppe mit Beteiligung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat ein Glasmaterial entwickelt, das sich bei Raumtemperatur bruchfrei verformen lässt. Das berichtet das Team aktuell in "Science". Das extrem harte und zugleich leichte Material verspricht ein großes Anwendungspotential – von Smartphone-Displays bis hin zum Maschinenbau.

Gläser sind ein wesentlicher Bestandteil der modernen Welt. Dabei handelt es sich im Alltag meist um sauerstoffhaltige Gläser, wie sie etwa für Fenster und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“

18.11.2019 | Veranstaltungen

Humanoide Roboter in Aktion erleben

18.11.2019 | Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Weg entdeckt, um Killerzellen «umzuprogrammieren»

19.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Supereffiziente Flügel heben ab

19.11.2019 | Materialwissenschaften

Energiesysteme neu denken - Lastmanagement mit Blockheizkraftwerk

19.11.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics