Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weiterer Ausbau der Kunststoff-Wertschöpfungskette

29.06.2001


BASF erwirbt Styrolanlage der SK Evertec in Südkorea

Die BASF, eines der weltweit führenden Chemieunternehmen und zweitgrößter Hersteller von Styrolkunststoffen, wird eine Styrolanlage der SK Evertec Corp. in Südkorea übernehmen. Ein entsprechender Vertrag wurde heute unterzeichnet. Die Akquisition ermöglicht der BASF die Rückwärtsintegration ihrer Kunststoffproduktionen von Polystyrol, ABS sowie expandierbarem Polystyrol in Korea und die Optimierung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf diesem Arbeitsgebiet.

Die moderne Styrolanlage der SK Evertec mit einer jährlichen Kapazität von 320 000 Tonnen Styrol steht im petrochemischen Industriekomplex von Ulsan. Hier ist auch die Produktion von Styrolkunststoffen der BASF angesiedelt. Die BASF-Anlagen sind bereits über Pipelines mit der Styrolproduktion der SK Evertec verbunden, wodurch die Logistikkosten deutlich gesenkt werden. Die Vereinbarung mit dem koreanischen Unternehmen umfassen darüber hinaus langfristige Verträge zur Lieferung von Rohstoffen (etwa Ethylen) und Dampf sowie zur Nutzung von technischen Einrichtungen und Dienstleistungen.

Unterschiedliche Aktivitäten entlang der Styrolwertschöpfungskette zählen seit Jahrzehnten zu den Kernkompetenzen der BASF, die sich auf diesem Arbeitsgebiet eine weltweit führende Position gesichert hat. In Europa verfügt die BASF traditionell über rückwärtsintegrierte Styrolkapazitäten. In Asien, wo die BASF bisher nur eine kleinere Anlage mit einer Jahreskapazität von 120 000 Tonnen Styrol in Nanjing/China betreibt, bestand Nachholbedarf. Derzeit baut das Unternehmen mit seinem Jointventure-Partner Shell in Singapur eine neue Styrol-/Propylenoxidanlage. Die Inbetriebnahme ist in der zweiten Hälfte 2002 vorgesehen. Die neue Anlage wird zusammen mit der Akquisition in Korea die Position der BASF bei Styrolkunststoffen deutlich verbessern. Aufgrund ihres hohen Styrolbedarfs wird die BASF dieses Produkt allerdings auch weiterhin in Asien zukaufen.

Das breite Portfolio der BASF bei Styrolkunststoffen umfasst die komplette Palette von Polysytrol, das beispielsweise für die Innenausstattung von Kühlschränken sowie für Gehäuse verschiedener elektrischer und elektronischer Geräte verwendet wird. Ebenso wichtig sind die expandierbaren Polystyrole, die als energiesparende Isolierung von Gebäuden ebenso eingesetzt werden wie als Verpackungsmaterial für transport- oder temperaturempfindliche Waren.

Die Styrolcopolymere ABS, SAN und ASA sind am oberen Ende der Styrolwert-schöpfungskette angesiedelt und werden für anspruchsvollere technische Anwendungen eingesetzt. Diese Produkte sind eine wichtige, konjunktur-robustere Ergänzung zum Geschäft mit sogenannten Commodities.

Als Ergebnis des laufenden Globalisierungskonzepts der BASF hat der Bereich Styrolkunststoffe modernste, rückwärtsintegrierte Produktionsplattformen in allen wichtigen Regionen von Europa über die NAFTA-Region und Südamerika bis hin zu den großen Nachfragezentren in Asien auf- und ausgebaut. Damit ist die BASF der einzige weltweit präsente Anbieter von Styrolkunststoffen.

Die BASF ist ein transnationales Unternehmen der chemischen Industrie, das seinen Wert durch Wachstum und Innovation nachhaltig steigern will. Die BASF bietet ihren Kunden ein leistungsfähiges Sortiment, das hochveredelte Chemikalien, Kunststoffe, Farbstoffe und Pigmente, Dispersionen, Fahrzeug- und Industrielacke, Pflanzenschutzmittel, Feinchemikalien sowie Erdöl und Erdgas umfasst. Die ausgeprägte Verbundstrategie ist eine besondere Stärke der BASF: Sie sichert Kostenführerschaft und somit langfristig entscheidende Wettbewerbsvorteile. Mit einem Umsatz von rund 36 Milliarden Euro und 103 000 Mitarbeitern im Jahr 2000 ist die BASF eines der weltweit führenden Chemieunternehmen. Die BASF richtet ihr Handeln am Leitbild der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung, Sustainable Development, aus. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und New York (BF).

Diana Weitenkopf | Pressemitteilungen
Weitere Informationen:
http://www.basf.de

Weitere Berichte zu: BASF Polystyrol Styrolanlage Styrolkunststoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Katalysator für zukunftsfähige Städte und Regionen
15.06.2020 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Straturity Human Capital Self-Assessment - Neues Instrument zum Überprüfen der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen
11.05.2020 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrische Spannung aus Elektronenspin – Batterie der Zukunft?

Forschern der Technischen Universität Ilmenau ist es gelungen, sich den Eigendrehimpuls von Elektronen – den sogenannten Elektronenspin, kurz: Spin – zunutze zu machen, um elektrische Spannung zu erzeugen. Noch sind die gemessenen Spannungen winzig klein, doch hoffen die Wissenschaftler, auf der Basis ihrer Arbeiten hochleistungsfähige Batterien der Zukunft möglich zu machen. Die Forschungsarbeiten des Teams um Prof. Christian Cierpka und Prof. Jörg Schumacher vom Institut für Thermo- und Fluiddynamik wurden soeben im renommierten Journal Physical Review Applied veröffentlicht.

Laptop- und Handyspeicher der neuesten Generation nutzen Erkenntnisse eines der jüngsten Forschungsgebiete der Nanoelektronik: der Spintronik. Die heutige...

Im Focus: Neue Erkenntnisse über Flüssigkeiten, die ohne Widerstand fließen

Verlustfreie Stromleitung bei Raumtemperatur? Ein Material, das diese Eigenschaft aufweist, also bei Raumtemperatur supraleitend ist, könnte die Energieversorgung revolutionieren. Wissenschaftlern vom Exzellenzcluster „CUI: Advanced Imaging of Matter“ an der Universität Hamburg ist es nun erstmals gelungen, starke Hinweise auf Suprafluidität in einer zweidimensionalen Gaswolke zu beobachten. Sie berichten im renommierten Magazin „Science“ über ihre Experimente, in denen zentrale Aspekte der Supraleitung in einem Modellsystem untersucht werden können.

Es gibt Dinge, die eigentlich nicht passieren sollten. So kann z. B. Wasser nicht durch die Glaswand von einem Glas in ein anderes fließen. Erstaunlicherweise...

Im Focus: The spin state story: Observation of the quantum spin liquid state in novel material

New insight into the spin behavior in an exotic state of matter puts us closer to next-generation spintronic devices

Aside from the deep understanding of the natural world that quantum physics theory offers, scientists worldwide are working tirelessly to bring forth a...

Im Focus: Im Takt der Atome: Göttinger Physiker nutzen Schwingungen von Atomen zur Kontrolle eines Phasenübergangs

Chemische Reaktionen mit kurzen Lichtblitzen filmen und steuern – dieses Ziel liegt dem Forschungsfeld der „Femtochemie“ zugrunde. Mit Hilfe mehrerer aufeinanderfolgender Laserpulse sollen dabei atomare Bindungen punktgenau angeregt und nach Wunsch aufgespalten werden. Bisher konnte dies für ausgewählte Moleküle realisiert werden. Forschern der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen ist es nun gelungen, dieses Prinzip auf einen Festkörper zu übertragen und dessen Kristallstruktur an der Oberfläche zu kontrollieren. Die Ergebnisse sind in der Fachzeitschrift Nature erschienen.

Das Team um Jan Gerrit Horstmann und Prof. Dr. Claus Ropers bedampfte hierfür einen Silizium-Kristall mit einer hauchdünnen Lage Indium und kühlte den Kristall...

Im Focus: Neue Methode führt zehnmal schneller zum Corona-Testergebnis

Forschende der Universität Bielefeld stellen beschleunigtes Verfahren vor

Einen Test auf SARS-CoV-2 durchzuführen und auszuwerten dauert aktuell mehr als zwei Stunden – und so kann ein Labor pro Tag nur eine sehr begrenzte Zahl von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

Corona-Apps gegen COVID-19: Nationalakademie Leopoldina veranstaltet internationales virtuelles Podiumsgespräch

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erster Test für neues Roboter-Umweltmonitoring-System der TU Bergakademie Freiberg

10.07.2020 | Informationstechnologie

Binnenschifffahrt soll revolutioniert werden: Erst ferngesteuert, dann selbstfahrend

10.07.2020 | Verkehr Logistik

Robuste Hochleistungs-Datenspeicher durch magnetische Anisotropie

10.07.2020 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics