Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Halbleitermarkt legt 2004 um 29 Prozent zu

26.04.2004


Aber keine Rückkehr zu den "guten alten Zeiten"



Der weltweite Halbleitermarkt wird im laufenden Jahr stark ansteigen und auf einen Umsatz von 214,7 Mrd. Dollar kommen. Nach Berechnungen des US-Marktforschungsinstitutes In-Stat/MDR wird damit die Branche 2004 um 29 Prozent mehr umsetzen als im vergangenen Jahr. Während damit das Rekordhoch aus dem Jahr 2000 fast erreicht werden dürfte, warnen die Marktforscher vor einem überhöhten Optimismus.



Mit dem Zuwachs kehrt der Halbleitermarkt nach drei flauen bis schlechten Jahren wieder auf die Überholspur zurück. 2001 hatte der Branche mit einem Rückgang von 32 Prozent ein ausgesprochen schlechtes Ergebnis beschert. 2002 wurde in etwa das niedrige Niveau gehalten und erst im Vorjahr war mit einem Plus von 18,3 Prozent die Bilanz wieder positiv gewesen.

"Die gegenwärtige Erholung des Marktes bedeutet nicht die Rückkehr zu den guten alten Zeiten", sagte In-Stat-Analyst Mark Kirstein. In der Zwischenzeit hätten grundlegende Wechsel stattgefunden, sowohl was die Nachfrage als auch was das Angebot betreffe, betonte Kirstein. Die kommende Dekade werde deshalb ganz anders als die abgelaufene sein. Negativ macht sich laut Kirstein vor allem das Fehlen einer "Killer-Applikation" bemerkbar, die - ähnlich wie es PCs und Handys in den 90er-Jahren getan haben - den Markt antreibt. Darüber hinaus leide der Markt an Vereinheitlichung bzw. starkem Wettbewerb, was die erzielbaren Preise und das Umsatzwachstum drückt.

Die Marktforscher erwarten aus diesen Gründen einen weiteren Aufschwung des Chipmarktes im kommenden Jahr. 2006 werde die Branche aber Rückgänge hinnehmen müssen. Wachstum soll es dann wieder in den Jahren 2007 und 2008 geben. Das Wachstum kommt dabei vor allem von einem Plus bei den produzierten Stückzahlen, da die Preise auf niedrigem Niveau bleiben werden, schreibt In-Stat.

Georg Panovsky | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.instat.com

Weitere Berichte zu: Halbleitermarkt Marktforschung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsrisiko gesunken - IMK-Indikator hellt sich auf – robuster Aufschwung geht weiter
16.08.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index leicht rückläufig
24.07.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics