Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschland nach wie vor wichtigster Handelspartner für Frankreich

10.03.2008
32 französische Zulieferer und sechs Institutionen präsentieren sich dieses Jahr auf der Hannover Messe 2008

Die auf der Subcontracting der Hannover Messe ausstellenden französischen Unternehmen sind auf die Gebiete Gesenkschmieden, Gewinderollen, Gießen, Schneiden, Stanzen, Metallpressen, spanende Metallbearbeitung, Werkzeugherstellung und Präzisionsmechanik spezialisiert.

Deutschland ist mit Einfuhren von über 8,3 Milliarden Euro im Bereich der Zulieferindustrie aus dem Nachbarland Frankreich im Jahr 2007 nach wie vor der wichtigste Handelspartner für die französischen Zulieferer. Dies belegen die aktuellen Zahlen des französischen Zolls.

Darüber hinaus sind die Länder der Europäischen Union mit den USA die wichtigsten Abnehmer für diesen Industriezweig. So ist Spanien mit fünf Milliarden Euro der zweitwichtigste Partner der französischen Zulieferindustrie, die USA stehen mit 4,3 Milliarden Euro an dritter Stelle.

... mehr zu:
»Handelsdelegation

Laut einer Studie des französischen Verbandes der mechanischen Industrie (FIM), gibt es neben den auf ihren Gebieten führenden, global agierenden Großunternehmen in Frankreich eine Vielzahl mittelständischer Zulieferer: Knapp dreißig Prozent der Unternehmen in diesem Industriezweig hatten im Jahr 2006 weniger als 50 Mitarbeiter.

Diese mittelständischen Unternehmen auf der internationalen Leitmesse der Zulieferung potenziellen Partnern vorzustellen, ist das Anliegen des von Ubifrance organisierten Gemeinschaftsstandes auf der Subcontracting.

Neben den 32 französischen Unternehmen präsentieren sich nationale und regionale Akteure der Wirtschaftsförderung auf dem Gemeinschaftsstand, wie die Vereinigung der Zulieferer der Basse Normandie (Sotraban), die Industrie- und Handelskammern Nord Pas-de-Calais und Cambrésis/Nord sowie die Wirtschafts- und Exportförderungsagenturen der Regionen Zentralfrankreich (Centreco) und Picardie (Arex Picardie).

Hintergrund Ubifrance und die französischen Wirtschafts- und Handelsdelegationen:

Ubifrance und die französischen Wirtschafts- und Handelsdelegationen sind ein öffentliches Netzwerk, das französische Unternehmen unabhängig von ihrer Größe und Branche beim Export unterstützt. Dafür informieren sie Firmen über die wirtschaftlichen, rechtlichen und wettbewerbsrelevanten Rahmenbedingungen der verschiedenen Länder. Hinzu kommt die Beratung von Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Exportstrategie. Zum Serviceangebot beider Institutionen gehören Marktforschung und Neukundenakquise, die Organisation Auftritten auf Fachmessen im Ausland, die Durchführung von bilateralen Unternehmertreffen, Veröffentlichungen in der internationalen Fachpresse sowie Traineeships.

Ubifrance ist als Agentur für die internationale Förderung französischer Unternehmen eine Einrichtung des öffentlichen Rechts. Mit ihrem industriellen und kommerziellen Schwerpunkt ist sie Teil des Außenhandelsministeriums. Die 152 Wirtschafts- und Handelsabteilungen in 145 Ländern sind den französischen Botschaften zugeordnet und gehören zum Ministerium für Finanzen, Wirtschaft und Arbeit. Ihre rund 2.500 Mitarbeiter sind französische und lokale Experten, die jedes Jahr rund 12.000 französische Unternehmen bei ihrem Eintritt in den internationalen Markt unterstützen.

Kontakt:
UBIFRANCE
Claude Menard, Projektleiterin
77, boulevard Saint Jacques
F – 75014 Paris
Tel.: +33 1 40 73 30 97
E-Mail: claude.menard@ubifrance.fr


Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Lotte Andréani
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-360
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: l.andreani@fizit.de

Lotte Andréani | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de

Weitere Berichte zu: Handelsdelegation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Stagnation des Welthandels setzt sich fort
25.09.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Boom der deutschen Wirtschaft derzeit wahrscheinlicher als eine Rezession
19.09.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz in der Medizin

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

18.10.2018 | Physik Astronomie

Fehlerzustände frühzeitig erkennen dank innovativer akustischer Verfahren zur Qualitätsprüfung

18.10.2018 | Verfahrenstechnologie

Pflanzen stoßen das Treibhausgas Lachgas in klimarelevanten Mengen aus

18.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics