Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Transport-Ballon verkauft: Einsatz auf Alaskas und Kanadas Eis-Straßen

18.03.2002


Die CargoLifter AG hat am 16. März den ersten Transport-Ballon CL 75 AirCrane verkauft: Das neuartige Transportmittel auf Basis der "Leichter-als-Luft"-Technologie wird voraussichtlich im Dezember 2002 an Heavy Lift Canada, Inc., geliefert und für den Transport von Ölförder-Einrichtungen auf den sogenannten "Ice Roads" (Eisstraßen) in Kanadas Arktik und in Alaska eingesetzt werden. Der Kaufvertrag umfasst zunächst ein Exemplar des im Durchmesser 61 Meter messenden Transport-Ballons; darüber hinaus hat sich Heavy Lift Canada die Option auf den Kauf weiterer 25 AirCranes zum Preis von jeweils 10 Millionen US Dollar gesichert. "Mit seinen Fähigkeiten erschließt der CL 75 AirCrane völlig neue Möglichkeiten für die Öl- und Erdgasförderung in diesen Regionen. Der Einsatz des Transport-Ballons verlängert die Förder-Saison erheblich", erklärt Karl Bangert, Mitglied des Vorstandes der CargoLifter AG. "CargoLifter hat diesen Markt bereits mehr als ein Jahr untersucht - ein enormes Marktpotenzial steht uns hier offen. Solche Projekte und Anwendungsgebiete sind grundsätzlich auch in vielen anderen vergleichbar unwegsamen Regionen der Welt mit dem AirCrane realisierbar."

Die CargoLifter AG wird sich zu 20 Prozent an dem Unternehmen Heavy Lift Canada, Inc., beteiligen, um auch am Betrieb der "Leichter-als-Luft"-Systeme zu partizipieren. Heavy Lift Canada wird den CL 75 AirCrane in erster Linie im Delta des Flusses Mackenzie im Norden Kanadas einsetzen. Die "Ice Roads" in dieser Region sind bisher nur wenige Monate im Jahr für Schwertransporte nutzbar: Beladene Schwertransport-LKWs dürfen die "Ice Roads" nur ab einer Eisdicke ab etwa 1,20 Meter befahren. Der AirCrane kann die Bohr- und Förder-Saison entscheidend verlängern: Da er mit angehängter Last in der Luft schwebend von speziellen Bodenfahrzeugen zum Zielort "geschleppt" wird, verringert sich die Bodenbelastung entscheidend. "Insbesondere in Zeiten der globalen Erwärmung ein großer Vorteil für die Nutzer des Systems: Statt an derzeit circa 90 Tagen können sie ihre Schwerlasten mit dem CL 75 AirCrane nun bedeutend länger transportieren - und können den Bau ihrer Förderanlagen an ihrem aktuellen Bedarf, weniger an den äußeren Umständen ausrichten", so John Angus, CEO von Heavy Lift Canada, Inc.

Die CargoLifter AG mit Sitz in Berlin entwickelt ein 260 Meter langes und 65 Meter dickes Luftschiff zum Transport überdimensional großer und schwerer Güter von bis zu 160 Tonnen Gewicht: den CargoLifter CL 160. Der "fliegende Kran" soll künftig aufwändige Schwerlast-Transporte schneller, einfacher und kosteneffizienter durchführen - ohne zu landen und nahezu unabhängig von der bestehenden Infrastruktur. Als zweite Produktlinie des Logistik-Unternehmens soll der Transport-Ballon CL 75 AirCrane mit 61 Meter Durchmesser bereits vor Fertigstellung des CL 160 Lasten von bis zu 75 Tonnen Gewicht transportieren. Um eine marktnahe Entwicklung der "Leichter-als-Luft"-Transportmittel zu gewährleisten, kooperiert CargoLifter im Rahmen des "Lead-User"-Konzeptes bereits heute mit verschiedenen Industrie-Unternehmen. Seit Mai 2000 ist das Unternehmen am Amtlichen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN 540 261, Kürzel CLA), seit Dezember 2000 im MDAX.

Der CargoLifter Konzern beschäftigt derzeit 502 Mitarbeiter, rund 284 davon in der Luftschiff-Entwicklung der CargoLifter Development GmbH am Werftstandort Briesen-Brand (Brandenburg). Brand ist derzeit der Dreh- und Angelpunkt des Unternehmens: Ende 2000 wurde hier die Produktionshalle für den CL 160 fertig gestellt - mit 107 Metern Höhe, 210 Metern Breite und 360 Metern Länge die größte stützenfrei erbaute Halle der Welt. Um Interessenten die Möglichkeit zu geben, die Luftschiff-Entwicklung "live" zu verfolgen, hat das Unternehmen dort den Themenpark CargoLifter World eingerichtet, den seit der Eröffnung im Frühjahr 2000 bereits über 300.000 zahlende Gäste besucht haben.

Silke Rösser | ots

Weitere Berichte zu: AirCrane Transport-Ballon

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Lager- und Logistikoptimierungen als Erfolgsfaktor
26.02.2020 | Ehrhardt + Partner Consulting (EPC) / BFOUND GmbH

nachricht Drohne statt Transporter: Erfolgreiche Weltpremiere in der standortübergreifenden Werkslogistik
06.02.2020 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Computersimulationen stellen bildlich dar, wie DNA erkannt wird, um Zellen in Stammzellen umzuwandeln

Forscher des Hubrecht-Instituts (KNAW - Niederlande) und des Max-Planck-Instituts in Münster haben entdeckt, wie ein essentielles Protein bei der Umwandlung von normalen adulten humanen Zellen in Stammzellen zur Aktivierung der genomischen DNA beiträgt. Ihre Ergebnisse werden im „Biophysical Journal“ veröffentlicht.

Die Identität einer Zelle wird dadurch bestimmt, ob die DNA zu einem beliebigen Zeitpunkt „gelesen“ oder „nicht gelesen“ wird. Die Signalisierung in der Zelle,...

Im Focus: Bayreuther Hochdruck-Forscher entdecken vielversprechendes Material für Informationstechnologien

Forscher der Universität Bayreuth haben ein ungewöhnliches Material entdeckt: Bei einer Abkühlung auf zwei Grad Celsius ändern sich seine Kristallstruktur und seine elektronischen Eigenschaften abrupt und signifikant. In diesem neuen Zustand lassen sich die Abstände zwischen Eisenatomen mithilfe von Lichtstrahlen gezielt verändern. Daraus ergeben sich hochinteressante Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Informationstechnologien. In der Zeitschrift „Angewandte Chemie – International Edition“ stellen die Wissenschaftler ihre Entdeckung vor. Die neuen Erkenntnisse sind aus einer engen Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen in Augsburg, Dresden, Hamburg und Moskau hervorgegangen.

Bei dem ungewöhnlichen Material handelt es sich um ein Eisenoxid mit der Zusammensetzung Fe₅O₆. In einem Hochdrucklabor des Bayerischen Geoinstituts (BGI),...

Im Focus: Von China an den Südpol: Mit vereinten Kräften dem Rätsel der Neutrinomassen auf der Spur

Studie von Mainzer Physikern zeigt: Experimente der nächsten Generation versprechen Antworten auf eine der aktuellsten Fragen der Neutrinophysik

Eine der spannendsten Herausforderungen der modernen Physik ist die Ordnung oder Hierarchie der Neutrinomassen. Eine aktuelle Studie, an der Physiker des...

Im Focus: High-pressure scientists in Bayreuth discover promising material for information technology

Researchers at the University of Bayreuth have discovered an unusual material: When cooled down to two degrees Celsius, its crystal structure and electronic properties change abruptly and significantly. In this new state, the distances between iron atoms can be tailored with the help of light beams. This opens up intriguing possibilities for application in the field of information technology. The scientists have presented their discovery in the journal "Angewandte Chemie - International Edition". The new findings are the result of close cooperation with partnering facilities in Augsburg, Dresden, Hamburg, and Moscow.

The material is an unusual form of iron oxide with the formula Fe₅O₆. The researchers produced it at a pressure of 15 gigapascals in a high-pressure laboratory...

Im Focus: From China to the South Pole: Joining forces to solve the neutrino mass puzzle

Study by Mainz physicists indicates that the next generation of neutrino experiments may well find the answer to one of the most pressing issues in neutrino physics

Among the most exciting challenges in modern physics is the identification of the neutrino mass ordering. Physicists from the Cluster of Excellence PRISMA+ at...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

CLIMATE2020 – Weltweite Online-Klimakonferenz vom 23. bis 30. März 2020

26.02.2020 | Veranstaltungen

Automatisierung im Dienst des Menschen

25.02.2020 | Veranstaltungen

Genomforschung für den Artenschutz - Internationale Fachtagung in Frankfurt

25.02.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

IGF macht's möglich: Lemgoer Forschungsteam entwickelt neues Verfahren zur Abwehr von Noroviren auf Obst und Gemüse

26.02.2020 | Biowissenschaften Chemie

CLIMATE2020 – Weltweite Online-Klimakonferenz vom 23. bis 30. März 2020

26.02.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wege im Kampf gegen die Parkinson-Krankheit: HZDR-Forscher entwickeln Radiotracer für die Differentialdiagnostik

26.02.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics