Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Kraftmess- und Wägetechnik für Thüringer Wirtschaft

12.05.2006


BMBF bewilligt InnoProfile-Projekt an der TU Ilmenau



Das Forschungsthema "Innovative Kraftmess- und Wägetechnik durch Anwendung mechatronischer Konzepte" unter Leitung von Professor Gerd Jäger von der TU Ilmenau ist als Sieger aus dem "InnoProfile-Wettbewerb" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hervorgegangen. Das Projekt des Ilmenauer Instituts für Prozessmess- und Sensortechnik (PMS) setzte sich neben weiteren 17 InnoProfile-Initiativen in der ersten Runde unter 109 Bewerbern durch. Es wird als eines von insgesamt drei InnoProfile-Vorhaben in Thüringen mit 1,6 Millionen Euro über eine Laufzeit von fünf Jahren gefördert.

... mehr zu:
»PMS »Sensortechnik »Wägetechnik

Das Institut für Prozessmess- und Sensortechnik der Fakultät für Maschinenbau der TU Ilmenau steht seit Jahrzehnten für hohe wissenschaftliche Kompetenz auf dem Gebiet der Dynamischen Wägetechnik (Hochgeschwindigkeitswägetechnik), der Präzisionswaagen (Analysewaagen) und der Komparatorwaagen zur Massebestimmung von Prototypgewichten. Das besondere Bestreben der Forscher galt dabei stets der schnellen Umsetzung der erarbeiteten wissenschaftlichen Grundlagen in die Praxis.

Dieses Erfahrungspotenzial wurde von der Fachjury des InnoProfile-Wettbewerbs bei der Auswahl des Ilmenauer Projekts gewürdigt. Ganz im Sinne der Zielstellung der Initiative, die Innovationsfähigkeit der Wirtschaft in den ostdeutschen Regionen durch die Kooperation von regionaler Nachwuchsforschung und regionalen wirtschaftlichen Kompetenzträgern systematisch zu stärken, ist die Einrichtung einer Nachwuchsforschergruppe zur Erarbeitung der wissenschaftlichen Grundlagen für innovative Entwicklungen und Produkte auf dem Gebiet der Wägetechnik Kernstück des Ilmenauer Projekts. Leiter der derzeit im Aufbau befindlichen Forschergruppe, der insgesamt fünf Wissenschaftler angehören werden, ist Dr. Falko Hilbrunner, der am Institut PMS auf dem Gebiet der Wägetechnik promoviert hat. Ebenfalls gehört bereits die ukrainische Doktorandin Svitlana Dontsova der Gruppe an.


Für die Zusammenarbeit im Rahmen des InnoProfile-Projekts wurden Kontakte zu kleinen Unternehmen in Thüringen und in Sachsen geknüpft, darunter zur ERLO Wägetechnik GmbH in Neustadt an der Orla, der PAARI Waagen- und Anlagen GMBH in Erfurt-Stotternheim und zum Doschek Ingenieurbüro für Wägetechnik in Dresden.

Neben seinem Forschungspotenzial und der exzellenten experimentellen Voraussetzungen bringt das Institut PMS jahrzehntelange Erfahrung in erfolgreicher Industriekooperation in die Zusammenarbeit ein. Bereits in den 70iger Jahren wurden die hier entwickelten neuartigen interferenzoptischen Wägesysteme in die Serienproduktion überführt. In den 90er Jahren wurden nach dem gleichen Prinzip interferenzoptische Mikrowaagen entwickelt und in der pharmazeutischen Industrie sowie in der Medizintechnik angewendet. Seit nunmehr 15 Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Sartorius AG Göttingen, in deren Auftrag am Institut PMS in den letzten vier Jahren ein Superkomparator entwickelt wurde, der weltweit erstmalig in Kleinserie mit reproduzierbaren nanogenauen Messergebnissen hergestellt werden kann. Die Kompetenz und Praxisnähe der Forschung des TU-Instituts spiegelt sich darüber hinaus in der Ausgründung des Ilmenauer Präzisionsmessegeräte-Unternehmen "SIOS Messtechnik GmbH" wider, das sich inzwischen ebenfalls internationale Anerkennung erworben hat.

Kontakt:
Prof. Dr. Gerd Jäger
TU Ilmenau
Institut für Prozessmess- und Sensortechnik
Tel.: 03677 / 69 28 22
Fax: 03677 / 69 14 12
E-Mail: jaeger@tu-ilmenau.de

Wilfried Nax M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-ilmenau.de

Weitere Berichte zu: PMS Sensortechnik Wägetechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Mit optimierten Logistikprozessen Energieeinsatz und CO2-Ausstoß reduzieren
22.10.2019 | Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

nachricht Elektrosynthese von Alkoholen energieeffizienter gestalten
18.10.2019 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics