Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftsjahr 2019: Die Highlights im November

29.10.2019

Entdecken Sie die aktuellen Highlights des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz

Das KI-kreative Wissenschaftsjahr neigt sich seinem Ende entgegen: mit Streetart-Kunst, den cineastischen Perlen des KI Science Film Festivals und dem Dichterwettstreit zwischen Mensch und Maschine.


Höhepunkt dieses Spätherbstes ist die erste Convention zu Künstlicher Intelligenz (KI) und Gender, die mit einer Mischung aus geballter Expertinnen- und Expertenpower, zahlreichen Unterhaltungs- und Mitmach-Formaten der Frage nachgeht, wie eine (gender-)gerechte Zukunft mit KI erschaffen werden kann.

2. und 16. November: Interaktive Stadtführungen zu KI-Streetart – Freiburg

Die Stadtrundgänge der Initiative Nexus Experiments der Universität Freiburg gehen in die zweite Runde: Im November finden zwei weitere Führungen zu urbanen Streetart-Kunstwerken statt. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „Stadtwandforschung: Künstliche Intelligenz und Streetart“ sind im Laufe des Sommers 2019 Kunstwerke im städtischen Raum entstanden, die von Streetart-Künstlerinnen und -Künstlern zusammen mit KI-Forschenden erstellt wurden. Die interaktiven Stadtführungen sind kostenlos und werden sowohl als Straßenbahn-Rundfahrten als auch als Fahrradtouren angeboten.

5. und 6. November: KI Science Filme touren weiter – Stuttgart und Berlin

Keep on rollin’: Die Finalistenfilme des internationalen KI Science Film Festivals ziehen weiter und sind im November in Stuttgart zu sehen. Der Berliner Gewinnerfilm „Econtrol“ hat in diesem Monat einen Extra-Auftritt: Im Anschluss an die Diskussionsveranstaltung „Treffpunkt WissensWerte: 42“ zum Thema KI, die im Rahmen der Berlin Science Week stattfindet, wird am 6. November der KI-Kurzfilm gezeigt, der von Studentinnen der Universität der Künste (UdK) erstellt und mit dem KI Science Award als beste Nachwuchsarbeit ausgezeichnet wurde. Das internationale KI Science Film Festival ist ein Projekt des ZAK – Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und wird vom BMBF gefördert.

12., 13. und 26. November: BOT or NOT geht in die Endrunde – Leipzig | Bielefeld | Braunschweig

Nach vollen Häusern unter anderem in Berlin, Hamburg und Karlsruhe steuert der beliebte KI-Poetry-Slam die drei letzten Stationen im Wissenschaftsjahr an. Bei dem Wettstreit zwischen Mensch und Bot tragen Poetinnen und Poeten nicht nur ihre eigenen Gedichte vor, sondern auch Zeilen, die von einer Künstlichen Intelligenz stammen. Und die Gäste sollen anschließend entscheiden: Sind die Texte von einem Menschen oder einer Maschine geschrieben? Der Eintritt ist frei.

14. November: KI und Diversität in der Hochschulbildung – Hagen

Wie kann die „Hochschule der Zukunft aussehen? Dieser Frage widmet sich die von dem noch jungen Forschungsschwerpunkt D²L² („Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung“) an der FernUniversität Hagen organisierte Veranstaltung anlässlich der Eröffnung des AI.EDU Research Labs. Neben hochkarätigen Forschenden wird u. a. Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, anwesend sein.

22.–24. November: Erste Convention zu Künstlicher Intelligenz und Gender – Magdeburg

Wie objektiv sind eigentlich KI-Systeme, die überwiegend von Männern programmiert werden? Wie können wir eine diskriminierungsfreie KI der Zukunft entwickeln? Die Convention KI & Wir* in der Festung Mark Magdeburg ist die erste Veranstaltung, die sich intensiv mit Fragen zum Thema KI und Gender auseinandersetzt. Im Laufe von drei Tagen präsentieren Forscherinnen und Forscher unterschiedlicher Disziplinen ihre Projekte und diskutieren wichtige gesellschaftliche Fragen mit einer breiten Öffentlichkeit.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Workshops, Mitmachangeboten sowie Filmvorführungen. Auch diverse BMBF-Förderprojekte sind Teil des Programms. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Unter #ChanceKI lädt das Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz zum Mitdiskutieren ein: auf wissenschaftsjahr.de und in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und YouTube.

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter:
https://www.wissenschaftsjahr.de/2019/veranstaltungen/uebersicht/

Pressekontakt
Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz
Oliver Wolff | Anastasia Schmaljuk | Henrik Woch
Gustav-Meyer-Allee 25 I Gebäude 13/5 I 13355 Berlin
Telefon: +49 30 818777-164
Telefax: +49 30 818777-125
presse@wissenschaftsjahr.de

Weitere Informationen:

http://www.wissenschaftsjahr.de
http://www.facebook.com/wissenschaftsjahr
http://www.youtube.com/user/wissenschaftsjahr
http://twitter.com/w_jahr

Anastasia Schmaljuk | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Wie sicher Knock Codes für die Smartphone-Displaysperre sind
15.07.2020 | Ruhr-Universität Bochum

nachricht Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“
08.07.2020 | Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: A new path for electron optics in solid-state systems

A novel mechanism for electron optics in two-dimensional solid-state systems opens up a route to engineering quantum-optical phenomena in a variety of materials

Electrons can interfere in the same manner as water, acoustical or light waves do. When exploited in solid-state materials, such effects promise novel...

Im Focus: Hammer-on – wie man Atome schneller schwingen lässt

Schwingungen von Atomen in einem Kristall des Halbleiters Galliumarsenid (GaAs) lassen sich durch einen optisch erzeugten Strom impulsiv zu höherer Frequenz verschieben. Die mit dem Strom verknüpfte Ladungsverschiebung zwischen Gallium- und Arsen-Atomen wirkt über elektrische Wechselwirkungen zurück auf die Schwingungen.

Hammer-on ist eine von vielen Rockmusikern benutzte Technik, um mit der Gitarre schnelle Tonfolgen zu spielen und zu verbinden. Dabei wird eine schwingende...

Im Focus: Kryoelektronenmikroskopie: Hochauflösende Bilder mit günstiger Technik

Mit einem Standard-Kryoelektronenmikroskop erzielen Biochemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erstaunlich gute Aufnahmen, die mit denen weit teurerer Geräte mithalten können. Es ist ihnen gelungen, die Struktur eines Eisenspeicherproteins fast bis auf Atomebene aufzuklären. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PLOS One" veröffentlicht.

Kryoelektronenmikroskopie hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Bedeutung gewonnen, besonders um die Struktur von Proteinen aufzuklären. Die Entwickler...

Im Focus: Electron cryo-microscopy: Using inexpensive technology to produce high-resolution images

Biochemists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have used a standard electron cryo-microscope to achieve surprisingly good images that are on par with those taken by far more sophisticated equipment. They have succeeded in determining the structure of ferritin almost at the atomic level. Their results were published in the journal "PLOS ONE".

Electron cryo-microscopy has become increasingly important in recent years, especially in shedding light on protein structures. The developers of the new...

Im Focus: Neue Schlankheitstipps für Computerchips

Lange Zeit hat man in der Elektronik etwas Wichtiges vernachlässigt: Wenn man elektronische Bauteile immer kleiner machen will, braucht man dafür auch die passenden Isolator-Materialien.

Immer kleiner und immer kompakter – das ist die Richtung, in die sich Computerchips getrieben von der Industrie entwickeln. Daher gelten sogenannte...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie sicher Knock Codes für die Smartphone-Displaysperre sind

15.07.2020 | Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Explosionssignal in der Glasfaser

15.07.2020 | Geowissenschaften

Mobiles EEG zur Detektion epileptischer Anfälle im Alltag

15.07.2020 | Medizintechnik

So verändert sich das Supply Chain Management bis 2040

15.07.2020 | Studien Analysen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics