Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtwerke-Szene trifft sich in Berlin

28.03.2011
15. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2011“
10. bis 12. Mai. 2011, Hotel InterContinental, Berlin
Rund 70 Unternehmen präsentieren sich auf der begleitenden Fach-Ausstellung der 15. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2011“ vom 10. bis 12 Mai 2011 in Berlin. Auf einer Fläche von rund 1400 qm nutzen Energieversorger und Dienstleister die Gelegenheit, mit den etwa 700 Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

Die Themen, mit denen sich die Aussteller präsentieren, spiegeln die aktuellen Herausforderungen wider, denen sich kommunale und regionale Energieversorger angesichts eines zunehmenden Wettbewerbs, neuer regulatorischer Vorschriften und des Umbaus zu einer grünen und smarten Energieversorgung stellen müssen.

Energiemix, Smart Metering und grüne Mobilität

Über ihre Aktivitäten im Bereich erneuerbaren Energien und Erdgas als wesentliche Säulen im künftigen Energie-Mix informieren DONG Energy, WINGAS und E.ON Ruhrgas. Verbiogas, ein auf Reststoffbasis hergestelltes Biogas, das als Kraftstoff eine 90-prozentige CO2-Reduktion gegenüber Benzin erreicht, stellt die VERBIO AG vor. Hochflexible Motorheizkraftwerke sowie den weltweit größten Gasmotor präsentiert Wärtsilä Deutschland.

Mit innovativen Software-Lösungen für das Messwesen und das Datenmanagement für Smart Metering sind die Unternehmen SOPTIM, Bittner+Krull und E.ON Metering vor Ort. Für Stadtwerke, deren Energiedatenmanagement-System die MaBiS-Prozess noch nicht automatisiert beherrschen, bietet Robotron die Stand-Alone Box für MaBiS. Landis+Gyr präsentiert den intelligenten Haushaltszähler, den Ultraschall-Gaszähler und das ecoMeter. Zum Round-Table über „Outsourcing von Smart Metering“ lädt Capgemini ein. Das Thema Elektromobilität besetzt unter anderem der Ladesystemhersteller MENNEKES Elektrotechnik. Durch Probefahrten mit dem Elektro-Auto Tesla macht RWE Effizienz das elektrische Fahren erlebbar.

Betriebswirtschaftliche Prozesse optimieren

„Die EUROFORUM-Jahrestagung ‚Stadtwerke‘ ist für die SIV.AG seit Jahren die zentrale Branchenplattform für die Energiewirtschaft. Insbesondere die Herausforderungen des Fotojahrs 2011 erfordern eine genaue Kenntnis der internen Prozesse und eine effiziente Aufbau- und Ablauforganisation“, so Manfred Diebitz (SIV.AG). Die SIV.AG präsentiert ihre Software-Lösung kVASy.
Neue Wege in der Instandhaltung und den SAG IH-Check sowie neue Prozessunterstützungen für dezentrale Einspeiser im Bereich „Stadtwerkelösungen“ zeigt der führende Partner für die energietechnische Infrastruktur von Versorgern und Industrie, SAG. Die Potenziale für Energieversorger durch ein optimiertes Forderungsmanagement präsentieren unter anderem Domnowski Inkasso und der Spezialist für anwaltliches Forderungsmanagement KSP Kanzlei Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Der IT-Dienstleister ABIT stellt eine hochflexible Softwareunterstützung für effizientes Forderungsmanagement vor. Wie Prozesse im debitorischen Zahlungsverkehr optimiert und automatisiert werden, zeigt die Aareal Bank. Movento stellt erstmals eine speziell für Stadtwerke entwickelte CRM-Lösung auf Basis der Mittelstandslösung CAS genesisWorld vor. Über Neuerungen bei der Regulierungsmanagementlösung rcRegMan informiert regiocom.

Mit ihrem neuen Geschäftsfeld Utility Full Service werden die Schwesterunternehmen bofest consult und suportica vertreten sein. Zu den beiden weiteren Round Tables mit den Themen „Stadtwerke-Geschäftsführer – Unternehmer oder Büttel der Politik“ und „Portfoliomanagement und Energiebeschaffung“ laden LAB & Company und RheinEnergie Trading ein.

Aktuelle Studienergebnisse

„Volatile Industrie? - Energieversorger im finanziellen Performance-Vergleich“ ist der Titel einer aktuellen Studie, die die Unternehmensberatung Deloitte vorstellen wird. Die Ergebnisse der Verbraucher-Befragung „Zufriedenheit mit Energieversorgern“, in der auch die Wechselbereitschaft erhoben wurde, präsentiert LINK Value Deutschland.

Darüber hinaus werden Siemens, COUNT+CARE, Logica, Schleupen sowie die Stadtwerke-Kooperation Trianel im Rahmen der Ausstellung der EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2011“ vertreten sein.

Weitere Informationen zur Fach-Ausstellung finden Sie unter:
www.stadtwerke-tagung.de/expo

Weitere Informationen zum Stadtwerke-Award 2011
www.stadtwerke-award.de

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM – Quality in Business Information
Als unabhängiger Veranstalter engagiert EUROFORUM ausgewiesene Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und schafft Foren für Wissenstransfer und Meinungsaus-tausch. Auf unseren hochwertigen Konferenzen, Seminaren und Jahrestagungen werden neueste Trends beleuchtet und aktuelle Informationen für die praktische Unternehmensführung geboten. Darüber hinaus knüpfen Führungskräfte wertvolle Kontakte mit den Entscheidern der jeweiligen Branche.
In 2009 wurden unsere Veranstaltungen von über 30.000 Teilnehmern besucht.

EUROFORUM im Firmenverbund der Informa plc
Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London börsennotiertes Medienunter-nehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150 Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100 Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.stadtwerke-tagung.de/expo
http://www.euroforum.de/presse/stadtwerke-expo2011

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen
19.07.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Innovation – the name of the game
18.07.2018 | Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Anwendungen für Mikrolaser in der Quanten-Nanophotonik

20.07.2018 | Physik Astronomie

Need for speed: Warum Malaria-Parasiten schneller sind als die menschlichen Abwehrzellen

20.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Die Gene sind nicht schuld

20.07.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics